WR und Zero Export

Überwachung der Solaranlage per eMail oder Pushover und Steuerung von Geräten mit Smart Home Zentralen. PV-Monitoring und Sonoff Geräten mit Tasmota Firmware
yodaeichen
Beiträge: 19
Registriert: Di 18. Apr 2017, 11:21

WR und Zero Export

Beitrag von yodaeichen » Mo 15. Apr 2019, 10:46

Hallo,

hat vielleicht einer Erfahrung mit Zero Export? (Nulleinspeisung)

Gibt es eine Möglichkeit mit der klasse Solaranzeige dieses zu realisieren?

Ich würde gerne mein Haus damit erweitern auf der Westseite (Abendsonne).
Ich habe bis jetzt nur eine 12V Variante im Einsatz und das funktioniert tadellos.

Vielen Dank für eure Tipps und Anregungen.

Gruß

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 750
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: WR und Zero Export

Beitrag von Ulrich » Di 16. Apr 2019, 10:21

Hallo,

in Verbindung mit einer HomeMatic Zentrale sollte das kein Problem sein.

In Verbindung mit diesem WiFi Schalter sollte es auch gehen. Nur das ist noch nicht fertig entwickelt. Ich kann Dir aber ab dem 1.5.2019 dabei helfen. Ich habe so einen Schalter jetzt bekommen und schaue mir die Möglichkeiten zur Zeit an. (Sonoff 4CH Pro) (EWelink) Support Server: https://support.itead.cc/support/home ) (Google Suche nach: Sonoff 4CH Pro)



WLAN-Schalter.jpg
WLAN-Schalter.jpg (19.2 KiB) 1240 mal betrachtet


Wie hast Du Dir denn die Steuerung vorgestellt?
Auf jeden Fall sollte die Tasmota Firmware aufgespielt werden, dami der Schalter nicht ständig "nach Hause telefoniert" Nach China ist es ziemlich weit...
Wie man die Firmware aufspielt, findest Du m Internet sehr gut beschrieben.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

yodaeichen
Beiträge: 19
Registriert: Di 18. Apr 2017, 11:21

Re: WR und Zero Export

Beitrag von yodaeichen » Di 16. Apr 2019, 11:23

Hallo Ulrich,

Homematic habe ich im Einsatz, aber wie kann ich den WR begrenzen
bzw. auf Nulleinspeisung gehen?

Da fehlt mir die passende Komponente oder der passende Ansatz. :idea:
Kannst du mir einen Tipp geben?

Gruß

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 750
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: WR und Zero Export

Beitrag von Ulrich » Di 16. Apr 2019, 13:21

Ich dachte, Du weist wie es geht und benötigst nur noch die richtigen Kompunenten.

Null Einspeisung kann man nach meinem Verständnis dadurch erzielen, dass man entweder so viel verbraucht, wie man gerade erzeugt oder nur soviel erzeugt, wie man gerade verbraucht.

Was für einen Wechselrichter hast Du denn und kann man den drosseln?

Welcher Sinn steckt hinter der Steuerung?
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

yodaeichen
Beiträge: 19
Registriert: Di 18. Apr 2017, 11:21

Re: WR und Zero Export

Beitrag von yodaeichen » Di 16. Apr 2019, 16:29

Also ich habe noch keine Komponenten,
ich favorisiere den AEConversion mit RS485.

Geplant ist 2 Platten (235 Watt pro Modul) mit Ausrichtung West
für die Abendsonne zu nutzen. Ich möchte aber nicht einspeisen in Netz,
sondern nur meinen EV bzw. wenn Platz vorhanden im Akku diesen laden.

Tagsüber steht im Vorrang natürlich mein EV zu denken sodass die PV Anlage
den Akku laden kann. (4,125kwp mit SMA SB4000 WR und BYD 6,4kwh + SMA SB 2.5 BWR)

Von daher dachte ich könnte mit den richtigen Komponenten und deiner klasse Anzeige
etwas zusammenstellen was mich bei diesem Vorhaben unterstüzt.

Mir fehlt es im Moment am Ansatz den Zero Export zu realisieren.

tron1
Beiträge: 9
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 14:54

Re: WR und Zero Export

Beitrag von tron1 » Di 23. Apr 2019, 14:02

Ich bin gerade über dieses Command Line Tool gestolpert mit dem die Maximalleistung des AEconversion Wechselrichters gesteuert werden kann.
https://github.com/dreadnought/energy-s ... controller
Wenn man jetzt noch einen Drehstromzähler mit Signalausgabe hat und diese Daten in die Influxdb bekommt ließe sich bestimmt etwas schönes damit anstellen.

Gruß
Marcel

Antworten