Virtual Box oder HyperV

PDF Dokumente für Informationen im Detail, sowie Bauanleitungen.
LISAN
Beiträge: 1
Registriert: So 12. Mai 2019, 21:21

Virtual Box oder HyperV

Beitrag von LISAN » Mo 13. Mai 2019, 21:47

Hallo,
ich würde gerne die Software (Solaranzeige) in einer virtuellen Umgebung unter Oracle Virtual Box oder unter MS HyperV laufen lassen.
Bisher habe ich es nicht geschafft das *.img File ähnlich wie ein *.ISO File zum laufen zu bringen.
Gibt es hierfür einen Weg?

VG Stefan

mafe68
Beiträge: 40
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 21:18

Re: Virtual Box oder HyperV

Beitrag von mafe68 » Mo 13. Mai 2019, 21:54

Hallo!

Ich habe das hier am laufen in einer VM. Das ganze läuft bei mir unter Proxmox als LXC Container. Nur habe ich auch nicht das Img genommen sonder das ganze selber aufgebaut. Die ISO die du hier bekommst ist nicht für X64 Systeme sonder für ARM Systeme. Da müsste du schon das ganze mit einem Debian 64bit ISO und dann die Ressourcen dazu und mit dem das ganze aufbauen.
Lg. Mario

Bunker72
Beiträge: 19
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 06:51

Re: Virtual Box oder HyperV

Beitrag von Bunker72 » Di 14. Mai 2019, 15:30

Hallo
@LISAN
ich habe mir leider auch schon die Zähne ausgebissen, bei dem Versuch aus der ISO-Datei eine Installation unter VirtualBox zu erzeugen.


@mafe68
Könntest Du evtl. die Installations- und Konfigurationsschritte in kurzen - gerne auch in langen - Worten beschreiben?
Ist in so einer Container-Lösung "nur" die Abfrage von LAN-Geräten möglich oder können auch USB-Ports an die Container durchgereicht werden?
Ich bin sehr an so einer Lösung interessiert um die vielen Raspis etwas minimieren zu können.
Ulrich hat ja bereits in Aussicht gestellt evtl. im Sommer auch dahingehend was zu machen.

mafe68
Beiträge: 40
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 21:18

Re: Virtual Box oder HyperV

Beitrag von mafe68 » Di 14. Mai 2019, 16:41

@Bunker72

Im Kurzen wird das ganze ein wenig schwierig sein, da das was bei mir läuft ist ein kompletter Proxmox Server mit verschiedenen VM's drauf besser gesagt sind das alles LXC Container.
Dazu muss du zuerst mal einen Proxmox Server https://www.proxmox.com/de/ dazu aufbauen und darin kannst du dann die LXC Container erstellen wo du auch Hardware durch reichen kannst in die Container. Ich habe hier USB Geräte, Zigbee Stick, DVB-S Karten mit drin.
Wenn du daran Interesse hast kannst du hier http://www.mediastreambox.at/mf/?cat=6 schauen wie ich das ganze aufgebaut habe.
Was das ISO angeht das Ulrich hier zur Verfügung stellt, dass basiert auf einem ARM System (RPi, Bpi u.s.w) und das kann man nicht so einfach in einer VirtualBox Virtualisieren, da die VirtualBox auf einem X86 System läuft.
Lg. Mario

Bunker72
Beiträge: 19
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 06:51

Re: Virtual Box oder HyperV

Beitrag von Bunker72 » Mi 15. Mai 2019, 06:17

@mafe68!

Vielen Dank für die Erläuterungen.
Auch auf den genannten Seiten gibt es viel zu lesen.

Leider fehlt mir aktuell die Zeit mich da richtig reinzuarbeiten.
Aber irgendwann muss ich mich mal mit diesen Containern beschäftigen, da dieses System auch bei weiteren Themen immer wieder als Lösungsmöglichkeit eingesetzt wird.
Grüße
Thomas

mafe68
Beiträge: 40
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 21:18

Re: Virtual Box oder HyperV

Beitrag von mafe68 » Mi 15. Mai 2019, 14:32

LXC Container könnte ich wenn es wäre zur Verfügung stellen. Müsste nur wissen was genau haben möchtest. Nur wie schon geschrieben brauchst du zuerst einen Proxmox Server oder wenn es wäre eine Ubuntu mit LXC
Lg. Mario

Antworten