Backup und Restore der Influx Datenbank

Alles was mit der Solaranzeige Image Installation und Betrieb zu tun hat. Einfache Konfiguration mit einem Gerät.

Moderator: Ulrich

solarfanenrico
Beiträge: 447
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von solarfanenrico »

ich würde mir die Befehle
df -h
lsblk
blkid
ansehen und posten, um eine Antwort zu erkennen oder zu erhalten. Der interne Dateimanager mc könnte auch Auskunft geben. Allerdings ist er unter sudo bash wesentlich besser zu verstehen und zu bedienen.

leilei
Beiträge: 17
Registriert: Di 3. Mär 2020, 21:18
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von leilei »

So, hier das Bild:
fd, dann die block devices und Attribute.
Es ist nur die sda drinnen, die eine mSata 128GB ist und die auf einem zusätzlichen mSata-Modul aufgebracht ist.

Wäre folgendes eine einfach umzusetzende Idee?
Backup:
- am Raspi (192.168.5.158) ein lokales Backup-Verzeichnis anlegen
- InfluxDB in dieses lokales Raspi-Backup-Verzeichnis speichern
- dieses Verzeichnis mit WinSCP auf den PC (192.168.5.15) kopieren
Restore:
- die InfluxDB vom PC mit WinSCP wieder ins lokale Raspi-Backup-Verzeichnis zurückkopieren
- InfluxDB wiederherstellen (vorher bestehende InfluxDB löschen)

wenn das überhaupt so möglich ist ...
bräuchte bitte die genaue Reihenfolge der Abarbeitung und Befehle
leilei
Dateianhänge
Aufnahme1.jpg

solarfanenrico
Beiträge: 447
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von solarfanenrico »

Du bist in zwei Threads gleichzeitig unterwegs,
im anderen habe ich geschrieben, daß Du mit dem Midnightcommander (MC) kopieren kannst.
Da braucht es keine extra Befehle.
Enrico

PS: alles was kopiert wird, zählt nicht als Backup. Es sind Kopien.

Schattenschimmer
Beiträge: 32
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 09:44

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von Schattenschimmer »

Du könntest Dir eine Scrip-Datei erstellen, z.B. "BackupInflux.sh"

Inhalt:
#!/bin/bash

# Variable 'zeit' für Zeitstempel im Dateinamen des Backups definieren
zeit=$(date +"%y-%m-%d_%H-%M-%S")

# Datenbank 'Solaranzeige' in der Influx sichern
echo Datenbank ´Solaranzeige´ wird gesichert...
sudo influxd backup -portable -database solaranzeige /var/backup/Solaranzeige_${zeit}_db
Damit sollte ein Backup-Ordner der InfluxDB erstellt werden, der "Solaranzeige_[Zeitstempel]" heißt.
Dieser Ordner wird im obigen Beispiel im Verzeichnis /var/backup erstellt (siehe letzte Zeile), dieses Zielverzeichnis kannst Du natürlich ändern (z.B. auf einem USB-Stick).

Die Dateiattribute müssen mit dem Befehl chmod angepasst werden: chmod +x /var/backup/BackupInflux.sh
Dieses Script kannst Du manuell mit ./BackupInflux.sh ausführen oder automatisch und regelmäßig als Cronjob (hier im Forum suchen oder googlen) ausführen lassen, z.B. täglich um 0:05 Uhr.


Dann hast Du tägliche Backups von der InfluxDB (Datenbank "Solaranzeige", evtl. sollten weitere Datenbanken gesichert werden) im Zielordner.
Was Du dann damit machst...up to you ;)

Wichtig!
Lass die "Festplatte" nicht volllaufen, sonst kann die Solaranzeige nicht mehr arbeiten und die Datenbank crasht.
Wenn Du die Backup-Ordner nicht regelmäßig löschen wirst, dann laß die in einem anderen Ordner oder Datenträger erstellen, wo es egal ist, wenn der vollläuft.


Es werden einige Detailfragen auf Dich zukommen. Goolge sollte Dir dabei helfen können.

TeamO
Beiträge: 332
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 08:58
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von TeamO »

Ein extra angefügter Zeitstempel ist nicht nötig, da dieser automatisch beim erstellen des Datenbank-Backups erstellt wird.
Weiterhin ist eine automatische Lösch-Routine in dem extra Thread von mir enthalten. Macht es doch nicht immer komplizierter als es eh schon ist ;-)

Schattenschimmer
Beiträge: 32
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 09:44

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von Schattenschimmer »

Faszinierend ;)
Ich habe den Zeitstempel vermisst und daher manuell eingebaut. Umso besser, wenn das nun automatisch funktioniert.

Passt :)

TeamO
Beiträge: 332
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 08:58
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von TeamO »

Der Zeitstempel war mit influxd backup -portable -database solaranzeige schon immer vorhanden ;-)
Das ist nichts neues. Schau Dir mal die Dateien an, die damit erstellt werden

Yoda68
Beiträge: 65
Registriert: Mi 3. Mär 2021, 16:53
Wohnort: Gera
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von Yoda68 »

Hallo,

Ich habe auf einen externen Usb Stick eine aktuelle Datensicherung. Leider ich kann die Datenbank nicht zurück laden.
Ich habe sie vom Stick in das Verzeichnis tmp kopiert , alte dB mit drop gelöscht und mit
"sudo influxd restore -portable -db solaranzeige /tmp/solaranzeige_backup" klappt das nicht.
Fehler:
"restore: restore failed while processing manifest files: read manifest: invalid character '\x00' looking for beginning of value"

was mache ich falsch bzw. wie ist es richtig ?

Kann jemand helfen. Gruß Yoda68

solarfanenrico
Beiträge: 447
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von solarfanenrico »

in den manifest-files stehen die Pfade des Backups.

ein Restore erfolgt in umgedrehter Weise, wie das Backup.

Du hast sicher auf dem Stick in ein Verzeichnis /solalranzeige dieses Backup gemacht.

Kopiere alle files in /solaranzeige, nicht in /tmp/solaranzeige

Falls Du zukünftig aus /tmp /solaranzeige wiederherstellen möchtest, so mußt Du auf dem Stick auch ein Verzeichnis /tmp anlegen und dorthin die Backups erstellen lassen.

Enrico

Yoda68
Beiträge: 65
Registriert: Mi 3. Mär 2021, 16:53
Wohnort: Gera
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Backup und Restore der Influx Datenbank

Beitrag von Yoda68 »

AHHH okey,
danke für die schnelle Antwort. Probiere es gleich aus.

Antworten