Keine KSEM Daten bei niedrigem Netzbezug

Wie kann ich die Daten der Geräte grafisch darstellen? Fragen, Beispiele und Antworten zu InfluxDB und Grafana
moving
Beiträge: 88
Registriert: Di 25. Feb 2020, 23:00

Re: Keine KSEM Daten bei niedrigem Netzbezug

Beitrag von moving »

Also bei mir ich habe es auch mit PV-Leistung, Batterieleistung und Verbrauch Gegengerechnet, zeigt er genau den Bezug bzw. die Einspeisung an je nachdem ob Plus oder Minus.

Was soll er den summieren ?, der sitzt am Netzanschluss.

Wäre nett wenn du mir das erklären könntest vielleicht denke ich auch falsch.

aktueller Status bei mir z.B.

PV-Leistung 2893 - (Verbrauch 880W + Batterieladung 349W) =1664W

Der KSEM Gesamtleistung zeigt 1628W Einspeisung wobei ich die 36 Watt Differenz als Wandlungsverluste verbuche.

Jack Package
Beiträge: 14
Registriert: Mi 8. Apr 2020, 23:10

Re: Keine KSEM Daten bei niedrigem Netzbezug

Beitrag von Jack Package »

Ich beziehe mich auf die Parameter die unter Regler 22 in der Anleitung von Ulrich zu finden sind. Da gibt es unter „Summen“ „Wh_Gesamtleistung_pos bzw _neg“ oder so ähnlich (hab’s grad nicht vor mir). Das ist bei mir die kumulierte Summe an Leistung die ich bezogen bzw. eingespeist habe. Die eingespeiste Menge stimmt mit der vom Stromzähler überein.
Mmh. Oder liegt es an meiner Abfrage? Ich habe hier last(....) stehen. Müsste ich hier vielleicht etwas anders machen? Vg.

moving
Beiträge: 88
Registriert: Di 25. Feb 2020, 23:00

Re: Keine KSEM Daten bei niedrigem Netzbezug

Beitrag von moving »

Wenn da wh steht dann ist das ein anderer Wert. Ich benutze ja eine etwas andere Abfrage bei mir steht da
"Gesamtleistung (powermeter) W", address = [252, 253]
evtl. taucht der bei Dir aber nicht auf weil Ulrich meines Wissens den KSEM direkt abfragt und ich alles aus dem WR hole.

bjoernbg
Beiträge: 22
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 08:44
Wohnort: Saarland

Re: Keine KSEM Daten bei niedrigem Netzbezug

Beitrag von bjoernbg »

Hi, ich würde nochmal auf die ursprüngliche Frage zurück kommen – habt ihr das inzwischen gelöst? Denn ich habe das gleiche Problem, was natürlich etwas ärgerlich ist.

Was mir aufgefallen ist: In der kostal_meter.php wird der Skalierungsfaktor als UINT32 (also ohne Vorzeichen) ausgelesen, laut Kostal-Dokumentation ist es aber ein INT32 (= mit Vorzeichen. Vielleicht ist das die Ursache?

Mit den Hex-Datentypen bin ich nicht ganz so firm und schon gar nicht, wie man die mit PHP dann ordentlich über MODBUS ausliest, sonst würde ich mal etwas herumprobieren. Das Problem muss ichaber auf alle Fälle lösen, da so ja einfach falsche Werte in die DB geschrieben werden…

Code: Alles auswählen

$Faktor = round($rc["Wert"]/1000);
Den Skalierungsfaktor einfach zu runden kommt mir auch äußerst seltsam vor. Wenn ich mir den Rohwert $rc["Wert"] ausgebenlasse, bekomme ich derzeit so Werte um die 800 (bei ~300 Watt verbrauch). Wenn der Wert unter 500 sinkt würde der Skalierungsfaktor durch das Runden auf 0 gehen. Das kann nicht korrekt sein, oder?

Antworten