RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Die benötigte Hardware zum Nachbau. Bitte hier nur Hardware posten, die man auch selber ausprobiert hat. Nichts posten, nur weil es neu ist.

Moderator: Ulrich

Forumsregeln
Bitte nur Hardware posten, die man selber auch ausprobiert bzw. in Verwendung hat.
bruce700
Beiträge: 12
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 10:20

RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von bruce700 »

Hallo miteinander,
bin kürzlich voller Begeisterung auf dieses Projekt gestoßen und so hat es mich direkt gepackt die Umstellung von der Growatt Cloud auf die Solaranzeige zu starten.

Letztlich möchte ich die aktuelle Leistung der PV Anlage in die Homeatic einbinden, so dass diese die elektrische Fußbodenheizung nach generierter Leistung aktiviert (dies erledigt momentan eine Homeatic Programm ohne die Berücksichtigung der PV Leistung).

Als Wechselrichter verwende ich den Growatt 10000tl3-s mit der RS232 Schnittstelle. Nun habe ich herausgefunden, dass beispielsweise der Hf2211 China Wandler für die Wandlung der Daten geeignet wäre. Da ich diesen (nach meiner Recherche) nur aus China bekomme, möchte ich euch nach weiteren RS232 Wandlern befragen welche für die Verbindung geeignet wären. Einen RaspberryPI 3b habe ich hier rumliegen.

Könnt ihr mir da einen kostengünstigen 232 to Ethernet Wandler vorschlagen der mit dem Growatt Wechselrichter, wie auch der Solaranzeige kompatibel ist? Möglichst aus Deutschland zu beziehen?


Vielen Dank und viele Grüße,
Barth

solarfanenrico
Beiträge: 343
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von solarfanenrico »

Hallo,
ich habe auch Growatt, aber einen Growatt1500-S und Growatt750-S, ehemals über die China-Cloud.
Die haben einen RS485 Anschluss, von dem mit RS485 zu USB , (meine beiden Adapter haben je 17€ gekostet und über Ama... gekauft) sehr einfach auszulesen geht. Auf Seite 10 der Anleitung ist diese Buchse (Zeichen E), ähnelt der RJ45 Netzwerk, gibt aber als RS485 aus.

R232 ist vielleicht umständlicher zu bewerkstelligen. Ob es überhaupt schon jemand hier hat weiß ich auch nicht.

Aus der RS485 benötigt man nur 2 Adern auf den USB-Adapter. Wenn es soweit wäre könnte ich helfen.

Enrico

bruce700
Beiträge: 12
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 10:20

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von bruce700 »

Super, danke dir für die rasche Antwort und die Emphelung. Wie ist das denn mit dem Smartmeter der aktuell an dem Rs485 hängt? Kann ich einfach parallel zu den beiden Adern die an den Smartmeter gehen auch den Wandler hängen?

Könntest du mir die genaue Bezeichnung der Rs485 zu USB Adapter nennen?

Viele Grüße

solarfanenrico
Beiträge: 343
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von solarfanenrico »

usb-adapter mit FT232.png
ein Netzwerkkabel einseitig vom Stecker befreien,
Adern aufteilen, die sind immer paarweise verdrillt, grün mit grün/weiß, blau mit blauweiß usw.

In meinem Fall war blau die + Ader welche auf Klemme 1 am Adapter mußte
grünweiß - auf Klemme 2

Ich denke nicht, daß Growatt es bei verschiedenen Modellen unterschiedlich handhabt.

Wozu dient in der Smartmeter am Wechselrichter, ist es für das Auswertungstool in der Chinacloud?

Falls mir niemand widerspricht, denke ich, daß im Wechselrichter (48=Growatt) noch keine Smartmeter integriert sind.

Ehe ich diese beiden Adern parallel anschließen würde, hätte ich eine Experten gefragt. Ansonsten würde ich mich entscheiden, entweder oder.

Enrico

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2556
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von Ulrich »

Schließe zur Probe erst einmal nur die Solaranzeige dort dran. Wenn die läuft, kannst du den Smartmeter einmal zur Probe parallel schalten. Wenn dann die Solaranzeige keine Daten mehr bekommt geht das Parallelschalten nicht. Ich nehme an, dass der Growatt als Slave eingerichtet ist, dann könnte das mit dem Pralellschalten eventuell funktionieren.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

bruce700
Beiträge: 12
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 10:20

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von bruce700 »

Alles klar,

habe das Teil bestellt. Soll bereits Freitag eintreffen. Der Smartmeter ist für die 70% Regelung installiert und bremst den Wechselrichter sobald mehr als 7 KW ins Netz eingespeist werden.

Am Wechselrichter habe ich keine RJ45 Buchse, stattdessen 3 Pins (s. Anhang).

Ich nehme an, dass ich A+ und A- jeweils mit einer Ader zwischen Stick und Wechselrichter verbinde, richtig?


Viele Grüße
Dateianhänge
Screenshot_20210505-141814_Drive.jpg

solarfanenrico
Beiträge: 343
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von solarfanenrico »

da ist der Adapter ja noch einfacher anschließbar. Einfach doppelten Klingeldraht und Pin3 + des Wechslers auf Pin1 + am Adapter
und Pin1 - des Wechslers auf Pin2 - des Adapters.

Wenn die RS485 zum runterregeln mit dem Smartmeter verbunden sein muß, kann dies nur bedeuten ohne Smartmeter entweder 100 oder 0% zum Einspeisen. Es wäre dann ohne Smartmeter entweder nur Einspeisen oder nur Eigenverbrauch möglich. Sieht das hier jemand anders.

Enrico

bruce700
Beiträge: 12
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 10:20

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von bruce700 »

Ahh gut, das ist ja dann sehr simpel von der Verdrahtung.

Sobald der Eastron Smartmeter errechnet, dass der Export über 7 KW ist (z. B. Werden 8,5 KW erzeugt und nur 1 KW gegenwärtig im Haus verbraucht, sprich 500w zu viel Leistung) drosselt der Growatt Wechselrichter seine Energie Erzeugung um 500watt aufgrund der Meldung vom Smartmeter. So soll eben erreicht werden, dass er nicht auf 0 % Leistung abfällt.

Das wird so in der Weboberfläche von Growatt in den einzelnen Registern konfiguriert (hat mir der Growatt Support nach einem Anruf über den Cloud Zugriff so eingestellt, da es nach Installation der Anlage nicht funktionieren wollte).

Demnach ist die Fragestellung ganz richtig, handelt es sich bei der Kommunikation nur um Ausgangsimpulse vom Smartmeter oder bekommt dieser auch eine Rückmeldung vom Wechselrichter, bzw. würde diese beeinträchtigt werden wenn Drähte parallel angeklemmt sind. Hmmm.

solarfanenrico
Beiträge: 343
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von solarfanenrico »

solaranzeige.de ist ja prinzipiell ein Lesemodul für den Wechselrichter, und gibt keine Informationen an Smartmeter. (denke ich)

Die letzte Frage wird sein, ob die gewünschten Daten vom RS485 ausgegeben werden, oder ob es "nur" das ist was Smartmeter interessiert.
Das wird man nur durch Tests herausbekommen.
Enrico

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2556
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von Ulrich »

Das MODBUS Protokoll, welches über die RS485 Schnittstelle geht, ist recht aufwendig. Jedes Paket, was versendet wird, wird auch beantwortet. Bei einer RS485 Schnittstelle gibt es einen MASTER, der den Hut auf hat, und viele SLAVES. Solange es nur einen MASTER im System gibt, ist die Kommunikation recht simpel. Der MASTER fragt einen SLAVE und der antwortet. (Deswegen die Adressen der Geräte) Ich gehe davon aus, dass der Smartmeter der MASTER ist. Die Solaranzeige ist auch immer ein MASTER.
Ist der Growatt der MASTER kann die Solaranzeige ihn nicht auslesen. Ein MASTER kann keinen MASTER auslesen.

Wenn 2 MASTER in so einem System sind wird es schon viel komplizierter, denn die beiden müssen "höflich" sein und nur fragen, wenn die Leitung gerade frei ist. Professionell wird man einen "Moderator" dazwischen setzen, der den Verkehr regelt. Wenn jedes Gerät nur einmal die Minute etwas fragt, wird es kaum Probleme geben, zumal der MASTER ja merkt, wenn er keine Antwort bekommt. Je mehr auf so einer Leitung jedoch los ist, um so problematischer die Verbindung. Deswegen kann es vorkommen, dass die Geräte sich nicht mehr verständigen können. Also ein parallel anschließen zweier MASTER an SLAVES kann klappen, muss aber nicht. Man kann es ausprobieren, muss aber eine Zeitlang die Übertragung beobachten.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten