RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Die benötigte Hardware zum Nachbau. Bitte hier nur Hardware posten, die man auch selber ausprobiert hat. Nichts posten, nur weil es neu ist.

Moderator: Ulrich

Forumsregeln
Bitte nur Hardware posten, die man selber auch ausprobiert bzw. in Verwendung hat.
solarfanenrico
Beiträge: 622
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von solarfanenrico »

andreas_n hat geschrieben:
Mi 20. Okt 2021, 17:35
........
Hallo zusammen,
und ich setze noch einen Höhepunkt.
Wenn man es kann, diese Adapter zu benennen, lassen sich sogar die USB-Hub's kaskadieren.
Ich hatte zu diesen Test einen weiteren Hub an den vorhandenen angesteckt, den daran angesteckten RS232zuUSB-Adapter mit FTDI namentlich benannt, und den Raspi rebootet.
Keine Ausfälle bei den bisher bekannten. Keine Fehlermeldung.Und nun plötzlich 5 freie USB-Steckplätze.
Zwar ist die Reihenfolge von USB0-3 komplett geändert, aber die Geräte werden dennoch eindeutig zugeordnet. Es spielt also auch keine Rolle, in welcher Reihenfolge die Adapter am Hub stecken, und auch die Reihenfolge in der /etc/udev/rules.d/99-usb-serial.rules bleibt unwichtig.
Enrico
root@solaranzeige:/home/pi# ls -la /dev/serial/by-id/
insgesamt 0
drwxr-xr-x 2 root root 120 Okt 27 14:43 .
drwxr-xr-x 4 root root 80 Okt 27 14:43 ..
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Okt 27 14:43 usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AB0KPCIS-if00-port0 -> ../../ttyUSB0
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Okt 27 14:43 usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AB0L3R4E-if00-port0 -> ../../ttyUSB2
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Okt 27 14:43 usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AB0L4GCR-if00-port0 -> ../../ttyUSB3
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Okt 27 14:43 usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AQ00VCRQ-if00-port0 -> ../../ttyUSB1
root@solaranzeige:/home/pi# udevadm info -a -n /dev/ttyUSB0 | grep '{serial}' | head -n1
ATTRS{serial}=="AB0KPCIS"
root@solaranzeige:/home/pi# udevadm info -a -n /dev/ttyUSB1 | grep '{serial}' | head -n1
ATTRS{serial}=="AQ00VCRQ"
root@solaranzeige:/home/pi# udevadm info -a -n /dev/ttyUSB2 | grep '{serial}' | head -n1
ATTRS{serial}=="AB0L3R4E"
root@solaranzeige:/home/pi# udevadm info -a -n /dev/ttyUSB3 | grep '{serial}' | head -n1
ATTRS{serial}=="AB0L4GCR"
root@solaranzeige:/home/pi# lsusb
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 009: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 Serial (UART) IC
Bus 001 Device 008: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 Serial (UART) IC
Bus 001 Device 006: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 Serial (UART) IC
Bus 001 Device 007: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 Serial (UART) IC
Bus 001 Device 005: ID 14cd:8601 Super Top 4-Port hub
Bus 001 Device 004: ID 14cd:8601 Super Top 4-Port hub
Bus 001 Device 003: ID 045b:0229 Hitachi, Ltd mSATA Adapter [renkforce Pi-102]
Bus 001 Device 002: ID 2109:3431 VIA Labs, Inc. Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
root@solaranzeige:/home/pi#

dv03
Beiträge: 11
Registriert: Do 3. Okt 2019, 14:20
Wohnort: Durmersheim

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von dv03 »

Hallo Forenmitglieder hallo Ulrich, es hat sich hier so eingebürgert das jeder schreibt - man bräuchte einen usb zu rs485 Adapter. Ich möchte das hier ganz klar nochmals zur Diskussion versuchen zu stellen. Alle drei Systeme - USB - RS323/485 und auch Ethernet sind Bussysteme (Ethernet ist Stern) Alle drei haben eine Kommunikation mit einem Identifieer. Die serielle Bussystem RS486 wurden früher in der Industrie benutzt um viele Geräte einfach zu vernetzen (eine 2Draht Leitung a/b) und alle hängen da drann wie auch übrigens ISDN. Warum also plage ich den USB Kontroller auf dem Pi - der glaub ich eh mit dem Lan Kontroller geshared ist? Und wenn die 4 Port´s voll sind benutze ich einen weiteren Bus - noch einen Hub - (oben ist jemand faszieniert das er usb kaskadieren kann - ja - ist eben ein Bus System bis 256 Adapter) ich glaube das ist unnötig.
Mein Diskussionspunkt ist der - man lässt das mit dem USB und geht auf´s LAN. Das möge bitte Ulrich kurz erklären - ob es dann dazu Vcom´s braucht oder ob das Rs485 Protokoll direkt aus dem Tcp/IP rausgesnifft wird.
Wenn ich mir das ganze gestrapse vorstelle - von überall im Haus - kommen USB-Kabel und führen zum Rasp. Es geht einfacher - mit einem 2-Draht -Bus.


Ich schaue gerade nach software die das Lan snifft - werde da aber nicht schlau draus.
Ich möchte das so machen - ein 2 Draht-Strang (a/b) durchs Haus . Daran dann alle Rs485 - Devices - incl. der TCP/IP Bridge. Solaranzeige (Raspberry) nur am LAN. das muss gehen. Oder 1 usb Adapter für den Rasp und die Solaranzeige ist Master im Rs485 Bus.

Vielleicht kann mir jemand eine Software nennen um das Lan zu scannen , dann werde ich das mal versuchen. Ich benutze einen Lantronix xport - aber jeder andere sollte auch gehen.

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3554
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal
Kontaktdaten:

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von Ulrich »

Hallo dv03,

theoretisch hört sich das sinnvoll an, in der Praxis wirst du aber sofort scheitern. Wenn alle Hersteller sich einig wären, dass sie nicht alleine auf der Welt sind, würde es machbar sein, wenn sich alle an gewisse Regeln halten. In der Praxis meint aber fast jeder Hersteller, er wäre alleine auf der Welt und nur seine Geräte wären überhaupt zu gebrauchen.
Es gibt sehr viele Punkte, warum das, was du vorhast, nicht funktionieren kann.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

dv03
Beiträge: 11
Registriert: Do 3. Okt 2019, 14:20
Wohnort: Durmersheim

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von dv03 »

Hallo Ulrich , basiert deine Aussage auf vermutung oder Erfahrung. In einem anderen threat habe ich gelesen das es wohl durchaus gemacht wir - mit diesem Wlan Stick der auch nichts anderes macht als das serielle Protokoll auf tcp aufzusetzen. Schade das ich eher der Techniker als der Programmierer bin, jedoch verstehe ich eben deine Argumentation der indiuvuellen Hersteller nicht . Ich meine - das USB Protokoll macht ja auch keine Konvertierung oder Aufbereitung - sondern - die Daten sitzen ja auch dort nur unverändert "auf" - eben genauso - wie beim TCP Stack. Ich würde mich freuen du würdest mal einen Versuchsaufbau machen - oder mir schreiben - wie ich die seriellen Daten aus dem TCP/IP auslese - dann kann ich das selbst versuchen. Aus dem wlan threat mit dem ???11 Stick konnte ich schon irgend etwas finden - da wurde die Abfrage in die user.conf geschrieben. Blicken tue ich das halt nicht - wie gesagt - ich habe höchsten Respekt vor den Programmieren.
Falls alle Stricke reißen - muss ich wohl auch Sternförmig strippen ziehen zu den USB Adaptern auf dem PI. Will es aber nicht wahrhaben - unsere Großväter - wußten doch was sie taten - das ganze Internet hat doch in diesen alten seriellen Protokollen seinen Ursprung. Einer schreibt als gegenargument - da weiß ja keiner wer dran ist mit senden - sorry - der hat keine Ahnung - weil alle gleichzeitig senden wie auch beim TCP/IP - das auch ein sogn. Kollisionsverfahren ist - alle rufen -..... und da klappt es ja auch - nochmals - RS485 und 232 sitzen auf dem TCP unverändert auf - das ist der Transportlayer - der macht mit den Daten überhaupt nichts. Egal wie exotisch die Herstellerdaten auch sind - sie bleiben es - egal ob USB oder TCP.

sccssf
Beiträge: 6
Registriert: Di 26. Apr 2022, 08:35

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von sccssf »

Hallo in die Runde.

Ich bin neu mit dem ganzen Thema. Bin Elektroniker und Techniker und möchte am Ende des Projekts eine Überschussladung in mein Auto hinbekommen.

Aktuell sind 2 Wallboxen von Wallbe montiert ECO2.0s und eine Pro.

Solar ist gerade in der Installation. (Panale müssen mal geliefert werden und dann muss ich mal aufs Dach)
Growatt SPH8000 und Growatt Akku System.

Und es gibt noch Home Assistant hier im Haus.

Jettt meine Frage über welche Schnittstelle kann ich den neuen Raspi anschliessen. Mal lese ich RS232 mal RS485.

Richtig gefunden habe ich es bis jetzt noch nicht.

Habe einmal ein Foto der Schnittestellen geschickt.
Oder nutze ich den Anschluss unter der Abdeckung.

Herzlichen Dank
Dateianhänge
image.jpg

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3554
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal
Kontaktdaten:

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von Ulrich »

Das hängt ganz von dem Gerät ab. Hier gibt es eine Liste, welches Gerät mit welcher Schnittstelle angebunden werden kann.
https://solaranzeige.de/phpBB3/viewtopic.php?t=1069
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

sccssf
Beiträge: 6
Registriert: Di 26. Apr 2022, 08:35

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von sccssf »

Ulrich hat geschrieben:
Do 28. Apr 2022, 15:54
Das hängt ganz von dem Gerät ab. Hier gibt es eine Liste, welches Gerät mit welcher Schnittstelle angebunden werden kann.
https://solaranzeige.de/phpBB3/viewtopic.php?t=1069
Danke für den Link, leider ist der Growatt SPH dort nicht aufgezählt. An andere Stelle dann doch wieder. Deshalb hier meine Frage.

Wenn du sagst es geht mit einem RS485 USB Adapter gibt es da einen Tip welcher den passenden Chip hat?

Herzlichen Dank, ich hoffe bei Raspi wird mal noch von Reichelt geliefert. (Einer ist aktuell bei DPD verschwunden und einer ist noch nicht versendet.)

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3554
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal
Kontaktdaten:

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von Ulrich »

Es funktionieren alle RS485 Adapter mit dem FTDI Chipsatz. In der Hardware Sektion sind mehrere aufgeführt. In der Regel steht dabei, welchen Chipsatz so ein Adapter hat.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

solarfanenrico
Beiträge: 622
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von solarfanenrico »

Ulrich hat geschrieben:
Do 28. Apr 2022, 19:31
Es funktionieren alle RS485 Adapter mit dem FTDI Chipsatz. In der Hardware Sektion sind mehrere aufgeführt. In der Regel steht dabei, welchen Chipsatz so ein Adapter hat.
Hallo Ulrich,
Growatt-WR haben eigentlich immer auch einen Shine-Wifi-Anschluss. Dieser liefert eine RS232-Schnittstelle.
Wer auf die Shine-Software (Cina-Cloude) verzichten kann und möchte, kann auch diesen von mir getesteten Digitus RS232zu USB-Adapter nehmen.
digitus.png
Der Vorteil besteht darin, daß nichts gebastelt werden muß oder verpolt werden kann. Der Adapter wird an die neunpolige RS232-Buchse gesteckt und mittels normalem USB-Verlängerungskabel an den Pi bzw auch an einen USB-Hub gesteckt. Ich benutze diesen seit einem halben Jahr, und kann ihn nur empfehlen.

Enrico

sccssf
Beiträge: 6
Registriert: Di 26. Apr 2022, 08:35

Re: RS232 an Ethernet - welcher Wandler für Growatt

Beitrag von sccssf »

solarfanenrico hat geschrieben:
Fr 29. Apr 2022, 07:49
Ulrich hat geschrieben:
Do 28. Apr 2022, 19:31
Es funktionieren alle RS485 Adapter mit dem FTDI Chipsatz. In der Hardware Sektion sind mehrere aufgeführt. In der Regel steht dabei, welchen Chipsatz so ein Adapter hat.
Hallo Ulrich,
Growatt-WR haben eigentlich immer auch einen Shine-Wifi-Anschluss. Dieser liefert eine RS232-Schnittstelle.
Wer auf die Shine-Software (Cina-Cloude) verzichten kann und möchte, kann auch diesen von mir getesteten Digitus RS232zu USB-Adapter nehmen.

digitus.png

Der Vorteil besteht darin, daß nichts gebastelt werden muß oder verpolt werden kann. Der Adapter wird an die neunpolige RS232-Buchse gesteckt und mittels normalem USB-Verlängerungskabel an den Pi bzw auch an einen USB-Hub gesteckt. Ich benutze diesen seit einem halben Jahr, und kann ihn nur empfehlen.

Enrico
Mein Wechselrichter hat nur einen USB Anschluss für den Shinestick

Antworten