Vorschlag zum Auslesen von Modbus Geräten (Tracer AN)

Wenn mehr als ein Gerät an den Raspberry angeschlossen werden sollen. Z.B. ein Regler und ein Wechselrichter oder mehrere Wechselrichter. Das Maximum sind 6 Geräte pro Raspberry Pi.
Antworten
woswasi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 9. Mai 2020, 17:27

Vorschlag zum Auslesen von Modbus Geräten (Tracer AN)

Beitrag von woswasi »

hallo,

bei mir laufen drei EPEVER Tracer AN (1*30A, 2*60A), von denen jeder eine eigene modbus device ID hat (5, 6, 7). sie sind über ein kabel miteinander und einem RS485 auf USB adapter verbunden. die registerbelegung ist bei allen geräten gleich; d.h. ein und derselbe code kann alle drei regler auslesen.

unter linux taucht der adapter als /dev/ttyUSB0 auf.

in tracer_regler.php ist die modbus device ID fix auf 1 gesetzt

Code: Alles auswählen

"DeviceID" => "01,
d.h. ich bräuchte drei RS485 adapter, was eher unpraktikabel ist. daher mein vorschlag:

- in config.php sollen die modbus IDs (für Tracer) als liste definiert werden, z.b. {4, 5, 6} (*)
- der dispatch code ruft in einer schleife tracer_regler.php n-mal auf
- in tracer_regler.php wird die device ID als parameter übergeben werden.

ich fürchte allerdings, daß das eine änderung der software architektur bedeutet. aber evtl. ist das auch für andere geräte mit Bus-Topologie interessant.

Antworten