ThinClient als Solaranzeige?

Alles was speziell mit der Anbindung der HomeMatic Zentrale und anderen Smart Home Zentralen zu tun hat. (FHEM, ioBroker usw.) Fragen Ideen und Erfolgsmeldungen.

Moderator: Ulrich

Antworten
Josh115
Beiträge: 3
Registriert: Mi 16. Jun 2021, 01:21

ThinClient als Solaranzeige?

Beitrag von Josh115 »

Guten Abend zusammen,

da mein Raspberry Pi 3 leider den Geist aufgegeben hat, wollte ich mir einen neuen anschaffen.
Ein Freund würde mir einen Fujitsu Futro S900 schenken (baugleich mit https://www.ebay.de/itm/304048325880?ep ... SwtI5g2daO).
Zusätzlich habe ich noch mehrere RAM-Sticks und mSata-SSD‘s rumfliegen.

Theoretisch ist es ja möglich Linux auf solchen Geräten zu installieren, obwohl diese Geräte dafür nicht gebaut wurden.

Gibt es eine Möglichkeit Solaranzeige auf solch einen ThinClient zu installieren (z.B. über Docker)? Oder wird es so langsam sein, dass es sich gar nicht lohnt?
An den Rechner soll kein Monitor angeschlossen werden, sondern nur über das Webinterface erreicht werden!
Einziger Nachteil ist halt, dass der ThinClient ganze 10W im idle verbraucht… mehr als ein Raspberry Pi. Damit könnte ich aber leben.

Vielen Dank und schönes Wochenende noch,
Josh

tuxflo
Beiträge: 74
Registriert: So 17. Mai 2020, 21:48
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: ThinClient als Solaranzeige?

Beitrag von tuxflo »

Also möglich ist es auf jeden Fall, ist halt nur die Frage wie gut du dich mit Linux/PHP u.s.w. auskennst.
Im Grunde ist die Frage die gleiche, die auch schon recht häufig hier im Forum auftaucht, nämlich "kann man die Solaranzeige auch auf einem normalen Linux installieren". Die Antwort darauf lautet: ja kann man, aber es gibt keinen offiziellen Support dafür. Du müsstest also selbst schauen, dass du die Cronjobs und die PHP Skripte auf deinem ThinClient einrichtest.
Docker wäre möglich, alllerdings solltest du meiner Meinung nach auch hier Vorkenntnisse haben, damit es nicht zu Frust kommt.

Ich persönlich würde dann doch eher das Geld in einen (gebrauchten) Raspi stecken und das "fertige" Image nehmen.
Kostal Pico Wechselrichter
SMA Tripower Wechselrichter

go-E Wallbox

per IR-Schreib/Lesekopf werden auch Zählerdaten erfasst

Raspi 4 über PoE HAT betrieben

Josh115
Beiträge: 3
Registriert: Mi 16. Jun 2021, 01:21

Re: ThinClient als Solaranzeige?

Beitrag von Josh115 »

tuxflo hat geschrieben:
Di 27. Jul 2021, 14:13
Also möglich ist es auf jeden Fall, ist halt nur die Frage wie gut du dich mit Linux/PHP u.s.w. auskennst.
Im Grunde ist die Frage die gleiche, die auch schon recht häufig hier im Forum auftaucht, nämlich "kann man die Solaranzeige auch auf einem normalen Linux installieren". Die Antwort darauf lautet: ja kann man, aber es gibt keinen offiziellen Support dafür. Du müsstest also selbst schauen, dass du die Cronjobs und die PHP Skripte auf deinem ThinClient einrichtest.
Docker wäre möglich, alllerdings solltest du meiner Meinung nach auch hier Vorkenntnisse haben, damit es nicht zu Frust kommt.

Ich persönlich würde dann doch eher das Geld in einen (gebrauchten) Raspi stecken und das "fertige" Image nehmen.
Super! Genügend Linux Kenntnisse sollte ich auf jeden Fall haben.
Zudem habe ich auch Spaß am tüfteln!

Ich werde mich mal melden, sobald alles gut läuft!

Vielen Dank

Antworten