Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

PV Überschussladen mit Wallboxen. (intelligenten Ladestationen) Alles was mit der eingebauten Wallbox-Steuerung zu tun hat.

Moderator: Ulrich

screwbox
Beiträge: 9
Registriert: Sa 7. Mai 2022, 20:30

Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von screwbox »

Hallo,
da ich nun äusserst zufrieden mit meiner derzeitigen Lösung der Solaranzeige Dashboards und auch meiner Lösung sie für mich bereitzustellen bin wollte ich nun auch meine Heidelberger Energy-Control mittels wbec integrieren. Das sieht ja zunächst mal nicht nach Hexxenwerk aus. Die Doku ist wie immer gut und sehr hilfreich. Nun stoße ich aber auf ein Problem bei dem ich die Zusammenhänge noch nicht ganz verstehe. Vielleicht fällt hier ja schnell auf was das Problem ist.
Zum Aufbau:
Grafana und Influx in einer eigenen separaten Docker Instanz, mache mit damit auch noch andere Dinge wie mein Teslamate Grafana Dashboard.
Wechselrichter Huawei Mx (Sun2000 8KTL M1) funktionieren beide tadellos und alle werte die ich in den beiden configs gemacht habe kann ich in Dashboards verwenden. (1.user.config.php und 2.user.config.php in Datenbanken "solaranzeige" und "solaranzeige2").

Ich habe also nun für meine wbec "emulierte" GO-eCharger Wallbox eine neue 3.user.config.php und auch eine neue Datenbank "solaranzeige3" erstellt. Gesehen das die Daten in der DB landen und auch schon das passende Dashboard inkl. der Wallboxsteuerung importiert und alles sieht sehr gut aus.
Zumindest scheint es so!
Denn ich weiß nicht so ganz wie ich die Hinweise auf Seite 13 der wallbox-steuerung.pdf interpretieren soll. (Die Anzahl der Doppelkreuze (#) muss stimmen!)
Womit muss die Anzahl der Doppelkreuze denn übereinstimmen? Woher bekomme ich Werte wie 1,2 oder 3 um bei dem Punkt die Anzahl der Doppelkreuze zu überprüfen?
[Regler29]
1 = amp_##
2 = stp_#
3 = alw_#
4 = dwo_###

Naja und wenn sich dieses Rätsel gelöst hat gehe ich auch mal davon aus dass der Fehler hier sich auflöst. Die Datenbank "steuerung" ist vorhanden, es wird aber leider nichts hineingeschrieben und ich wüsste auch nicht was und wodurch getriggert:
20.05. 12:46:01 |--> - - - - - - - - - Start WB Steuerung - - - - - - - -
20.05. 12:46:01 INFO Grundlage der Steuerung ist die INI Datei '3.wallbox.steuerung.ini'.
20.05. 12:46:01 ERRO Es fehlt die Datenbank 'steuerung' oder sie ist leer.
20.05. 12:46:01 ENDE ---------------------------------------------------------

Vielleicht habe ich da auch einfach ein Verständnisproblem wie das ganze funktioniert. In meinen Augen habe ich alle .php und .ini Dateien richtig konfiguriert. Denn ich sehe in allen Dashboards, vor allem bei den Wechselrichtern valide Daten.

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3698
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von Ulrich »

Code: Alles auswählen

[Regler29]
1 = amp_##
2 = stp_#
3 = alw_#
4 = dwo_###
Das dient dazu, dass kein Befehl gesendet werden kann, der eventuell das Gerät, in diesem Fall die Wallbox, zerstötren kann. Die Aufzählung 1,2,3 usw. hat keine wirkliche Bedeutung. Jedes Doppelkreuz steht für irgend eine Zahl oder Buchstaben.
So wären folgende Befehle gültig:

amp_00
amp_k8
amp_1

folgende Befehle wären ungültig:

amp_3333
amp65
ampp_2
amp

usw.

In der Datenbank "steuerung" sind Werte, die die Steuerung intern benötigt. Sie muss durch den Script wallbox.steuerung.php erreichbar sein. Das sie leer sein soll ist sehr unwahrscheinlich, außer du hast manuell die Datenbank gelöscht und neu angelegt. Das geht nicht, denn sie beinhaltet schon Daten bei der Installation. Eher kann die Datenbank vom Script nicht erreicht werden, das kommt schon öfters vor. Rechte bei Docker?
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

screwbox
Beiträge: 9
Registriert: Sa 7. Mai 2022, 20:30

Re: Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von screwbox »

Ah, dann wird einiges klarer.
Wie gesagt, ich habe bereits Influx und auch Grafana für andere Projekte am laufen und habe diese Instanzen auch für die solaranzeige genutzt. Ich möchte keinen "virtualisierten" RaspberryPi oder auch den kompletten Docker Container (takealug/solaranzeige) nutzen sondern nutze diesen Container ohne das integrierte Grafana oder Influx. Weil wie gesagt schon da und ich wollte es lieber modularer haben.
Habe mit diesem Setup bis jetzt auch noch keine Probleme gehabt. Die Datenbanken die befüllt werden konnte ich in meiner Influx Instanz erstellen und auch die Grafana Dashboards dem entsprechend anpassen.
Das es in der Influx schon vorbefüllte Datenbanken gibt war mit nicht bewusst. Werde dann mal die Datenbank "steuerung" aus der originalen Influx exportieren und in meine importieren.
Gibt es sonst noch Datenbanken die ich portieren sollte?

screwbox
Beiträge: 9
Registriert: Sa 7. Mai 2022, 20:30

Re: Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von screwbox »

Ich weiß gar nicht ob Doppelposts hier überhaupt erlaubt sind. Sicherlich nicht gerne gesehen denke ich mal. Also bitte entschuldigt, aber ich wollte nur melden das ein Backup/Restore der steuerung Datenbank funktioniert hat und ich nun weiter gekommen bin.
Ich denke das einzge was mit noch fehlt sind die Werte die ich anstelle der X noch eintragen muss. Aber woher bekomme ich die nun? Wenn ich wenigstens wüsste was die Abkürzugen bedeuten etc.
Oder habe ich irgendwo eine Legende übersehen?

Weiter heißt es jetzt:
ERRO Es fehlt die Datenbank 'solaranzeige3' mit dem Measurement Summen oder sie ist leer.

Dabei gibt es die Datenbank und durch die 3.user.config.php werden Daten in die Datenbank geschrieben und ich kann mir Werte von "Summen" wie z.B. Wh_Ladevorgang im Grafana anzeigen lassen. Also nicht leer.

screwbox
Beiträge: 9
Registriert: Sa 7. Mai 2022, 20:30

Re: Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von screwbox »

Ich merke grade das in der wallbox_steuerung.php überall auf localhost referenziert wird wenn es um die Datenbankverbindung geht. Wenn das wirklich so ist dann ist diese ganze Lösung leider nicht dafür gemacht dezentral betrieben zu werden. Es müssen dann ja immer zumindest die "Wallbox" Datenbanken in einer lokalen Influx vorgehalten werden wenn ich das richtig sehe.
Ein abschalten der im Docker-Image enthaltenen Influx Instanz führt also zu enormen Problemen.

EDIT: Und ja, das mit den X als Sicherheit damit keine anderen falschen Befehle gesendet werden habe ich jetzt auch verstanden und suche nicht mehr nach Werten die ich da eintragen muss. Die stehen ja in der steuerung Datenbank. Das ist also soweit klar.

screwbox
Beiträge: 9
Registriert: Sa 7. Mai 2022, 20:30

Re: Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von screwbox »

Nur zur Info für Leute die eventuell das gleiche Problem haben.
Ich habe jetzt die im Docker intergrierte Influx wieder am laufen, so unschön das auch ist, es geht scheinbar nicht anders. Daten werden jetzt durch die jeweiligen x.user.config.php in beide Datenbanken geschrieben und erzeugen so redundante Daten was ja eigentlich nicht sein müsste und was ich auch verhindern wollte.
In meiner externen Grafana Instanz nutze ich jetzt die Datenquelle "steuerung" aus der lokalen Datenbank für alles was die Steuerung angeht.
Die Datalinks für die Auswahlfelder der Stromquelle habe ich auch entsprechend angepasst und alles läuft jetzt perfekt.
Alles eher umständlich, aber die Intention dahinter war es ja eigentlich Influx Instanzen zu konsolidieren und Influx, Solaranzeige und Grafana als Microservices laufen zu lassen. Das geht so eben nicht.

tirolerbua
Beiträge: 52
Registriert: Mo 17. Aug 2020, 08:44
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von tirolerbua »

ich klick mich hier einfach mal mit ein - in der Hoffnung dass das hier passt!

Ich habe meine Go-eCharger Wallbox nun erfolgreich in Solaranzeige am Raspi eingebunden!

in der user.config für die wallbox habe ich die Ströme bei allen drei möglichen Varianten auf 13000 mA - also 13 Ampere gestellt - dann gespeichert und neu gestartet.

In der Anzeige wird mir aber nachwievor der Ladestrom von max. 6A angezeigt!

Woran kann das liegen?

DANKE für eure Hilfe!

Walter

tirolerbua
Beiträge: 52
Registriert: Mo 17. Aug 2020, 08:44
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von tirolerbua »

Daten in der wallbox.steuerung.ini

Hallo,

Kann mir jemand von euch mitteilen wie die Daten in der x.wallbox.steuerung.ini sein müssen?

Also mein Go-eCharger übernimmt immer nur die Daten die ich als minMilliAmpere in der wallbox.steuerung.ini eintrage als Ladewert ---- eine Regelung entsprechend dem Pv Ertrag findet nicht statt!

Hab ich da vielleicht noch was übersehen?

DANKE!

tirolerbua
Beiträge: 52
Registriert: Mo 17. Aug 2020, 08:44
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von tirolerbua »

sollte hier eigentlich bei Solarertrag im wallbox.log was drinnen stehen??
ladeleistung.JPG
Danke

tirolerbua
Beiträge: 52
Registriert: Mo 17. Aug 2020, 08:44
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wallboxsteuerung Go-eCharger (wbec heidelberg) & Docker

Beitrag von tirolerbua »

ich versteh es wirklich nicht mehr!

Wenn ich direkt über die App des go-Echargers auf z.B. 12Ampere erhöhe - dann lädt er kurz mit 12A und regelt nach drei Minuten wieder auf den "MinMilliAmpere"-Wert der ini - Datei zurück!!

Was läuft da falsch??

Antworten