wallbe-Eco 2.0

PV Überschussladen mit Wallboxen. (intelligenten Ladestationen) Alles was mit der eingebauten Wallbox-Steuerung zu tun hat.

Moderator: Ulrich

Bogeyof
Beiträge: 679
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Bogeyof »

War bei mir genauso, sobald man eine Phase abschaltet springen alle Schalter raus, auch ohne Verbindungsstange. Deswegen habe ich mir nachgelagert die 3 einzelnen Schalter eingebaut...

hendock
Beiträge: 59
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 13:57
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von hendock »

Geil! Das funktioniert echt gut! Vielen Dank nochmal!

magkeinenicks
Beiträge: 2
Registriert: So 10. Okt 2021, 20:51

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von magkeinenicks »

Hallo zusammen,

ich plane gerade meine PV-Anlage. Meine Wallbe Eco 2.0s habe ich schon seit Februar.

Was benötige ich für das PV-Überschussladen?

Smart-Meter oder Solar Manager? oder reicht eine Netzwerkverbindung und dann per raspberry pi?

Sorry falls die Frage sehr schlecht ist.

Gruß Lars

Bogeyof
Beiträge: 679
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Bogeyof »

Also ohne Smart-Meter gibt's halt keine Info zum Überschuss, irgendjemand muss das ja messen. Das ist aber Grundvoraussetzung zum Überschussladen. Dazu kann die Wallbe alleine mit einem Wechselrichter nichts, es braucht eine Steuerung wie zum Beispiel mit Solaranzeige oder auch zum Beispiel EVCC (Open Source Lösung für Überschussladen) und einen Computer auf dem dies ausgeführt wird, z.B. einen Raspberry PI...

magkeinenicks
Beiträge: 2
Registriert: So 10. Okt 2021, 20:51

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von magkeinenicks »

Danke für die schnelle Antwort.
Dann würde also bei einem avisierten Fronius WR auch der TS65A-3 von Fronius ausreichen? Mein Solateur möchte gern knapp 1000 Euro für den Solar Manager haben.

Bogeyof
Beiträge: 679
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Bogeyof »

Bei Fronius kenne ich mich nicht aus, wenn die Solaranzeige diese Kombination unterstützt und der TS65A-3 den Überschuss liefert sollte das ausreichen...

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2867
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Ulrich »

magkeinenicks hat geschrieben:
Di 9. Nov 2021, 21:08
Danke für die schnelle Antwort.
Dann würde also bei einem avisierten Fronius WR auch der TS65A-3 von Fronius ausreichen? Mein Solateur möchte gern knapp 1000 Euro für den Solar Manager haben.
Der Solar Manager von Fronius ist noch nicht (komplett) implementiert. Das wird so nicht gehen.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Ektus
Beiträge: 42
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 14:02
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Ektus »

Es braucht entweder eine Schnittstelle am Smart Meter oder ein separates Meßgerät für den Hausverbrauch oder am Einspeisepunkt (z.B. Shelly 3EM, ca. 100€ zuzüglich Einbau) und dazu die Solaranzeige. Je nach Größe der Anlage kann es auch reichen, wenn man den Hausverbrauch schätzt und dann eben nur das lädt, was oberhalb dieses Schätzwertes liegt. Genau wird das aber nicht.

Antworten