wallbe-Eco 2.0

PV Überschussladen mit Wallboxen. (intelligenten Ladestationen) Alles was mit der eingebauten Wallbox-Steuerung zu tun hat.

Moderator: Ulrich

Bogeyof
Beiträge: 938
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Bogeyof »

War bei mir genauso, sobald man eine Phase abschaltet springen alle Schalter raus, auch ohne Verbindungsstange. Deswegen habe ich mir nachgelagert die 3 einzelnen Schalter eingebaut...

hendock
Beiträge: 59
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 13:57
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von hendock »

Geil! Das funktioniert echt gut! Vielen Dank nochmal!

magkeinenicks
Beiträge: 2
Registriert: So 10. Okt 2021, 20:51

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von magkeinenicks »

Hallo zusammen,

ich plane gerade meine PV-Anlage. Meine Wallbe Eco 2.0s habe ich schon seit Februar.

Was benötige ich für das PV-Überschussladen?

Smart-Meter oder Solar Manager? oder reicht eine Netzwerkverbindung und dann per raspberry pi?

Sorry falls die Frage sehr schlecht ist.

Gruß Lars

Bogeyof
Beiträge: 938
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Bogeyof »

Also ohne Smart-Meter gibt's halt keine Info zum Überschuss, irgendjemand muss das ja messen. Das ist aber Grundvoraussetzung zum Überschussladen. Dazu kann die Wallbe alleine mit einem Wechselrichter nichts, es braucht eine Steuerung wie zum Beispiel mit Solaranzeige oder auch zum Beispiel EVCC (Open Source Lösung für Überschussladen) und einen Computer auf dem dies ausgeführt wird, z.B. einen Raspberry PI...

magkeinenicks
Beiträge: 2
Registriert: So 10. Okt 2021, 20:51

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von magkeinenicks »

Danke für die schnelle Antwort.
Dann würde also bei einem avisierten Fronius WR auch der TS65A-3 von Fronius ausreichen? Mein Solateur möchte gern knapp 1000 Euro für den Solar Manager haben.

Bogeyof
Beiträge: 938
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Bogeyof »

Bei Fronius kenne ich mich nicht aus, wenn die Solaranzeige diese Kombination unterstützt und der TS65A-3 den Überschuss liefert sollte das ausreichen...

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3685
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal
Kontaktdaten:

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Ulrich »

magkeinenicks hat geschrieben:
Di 9. Nov 2021, 21:08
Danke für die schnelle Antwort.
Dann würde also bei einem avisierten Fronius WR auch der TS65A-3 von Fronius ausreichen? Mein Solateur möchte gern knapp 1000 Euro für den Solar Manager haben.
Der Solar Manager von Fronius ist noch nicht (komplett) implementiert. Das wird so nicht gehen.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Ektus
Beiträge: 42
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 14:02
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Ektus »

Es braucht entweder eine Schnittstelle am Smart Meter oder ein separates Meßgerät für den Hausverbrauch oder am Einspeisepunkt (z.B. Shelly 3EM, ca. 100€ zuzüglich Einbau) und dazu die Solaranzeige. Je nach Größe der Anlage kann es auch reichen, wenn man den Hausverbrauch schätzt und dann eben nur das lädt, was oberhalb dieses Schätzwertes liegt. Genau wird das aber nicht.

Volker1972
Beiträge: 24
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 14:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Volker1972 »

Hallo allerseits,
ich habe mich bisher nur darauf beschränkt fleissig zu lesen und eine funktionierende Überschußladung mit der Wallbe Eco 2.0s zu realisieren.
Die Steuerung schien bisher rudimentär zu laufen; allerdings bekam ich ausser "Auto wird geladen" überhaupt keine Daten angezeigt.
Ich muss dazu sagen, dass ich von der Funktionsweise von Solaranzeige auf PHP/SQL-Basis null Ahnung habe.

Hier nochmal ein Dank an alle, die hier so fleissig weiterentwickeln und bemüht sind, anderen zu helfen. Nicht zu vergessen ein großes
Lob an Ulrich, der das hier alles aufgezogen hat!

Hier kommen wir auch schon zu dem Grund, warum ich das Wort ergreife:
Aufgrund eines Hinweises in einem Forum (goingelectric.de) habe ich mir einen Zähler vom Typ Orno OR-WE-517 vor die Wallbox geklemmt
und diesen per Modbus an die Eco 2.0s geklemmt. Falls Bedarf besteht und es hier erlaubt ist, würde ich auch den Link
dorthin teilen.

Nach Update der Firmware auf die Originale von Phonix konnte ich auch Anpassungen für den Zähler vornehmen. Offensichtlich kommt die
Weboberfläche jedoch nicht mit den übermittelten Daten klar, da mir sehr seltsame Werte angezeigt werden, die nicht sein können.
z.B. L2= 19661. Ich gehe davon, dass die Anpassung an den Zähler nicht 100% kompatibel ist.
Screenshot Wallbe.jpg
Was mich jedoch erstaunt hat, ist dass der User es geschafft hat mit einer Modbus-Abfrage scheinbar korrekte Werte zu erhalten. Er verwendete dafür folgenden Befehl: modpoll -m tcp -0 -t3:float -a 255 -r 108 -c 16 -1 [IPAdresse]
Modbus-Abfrage.jpg
Ich konnte dies mit meinem System reproduzieren, bin jedoch nicht in der Lage dass auf die Solaranzeige umzusetzen.
Ich wäre sehr dankbar, wenn ich diesbezüglich hier Unterstützung erhalten könnte.

Grüße
Volker

Bogeyof
Beiträge: 938
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: wallbe-Eco 2.0

Beitrag von Bogeyof »

Also wenn es Dir nur um die Überschussladung geht (und Du nicht die gesamte Anlage im Monitoring hast), dann schau Dir doch mal EVCC (https://evcc.io/) an. Damit kannst Du normalerweise relativ leicht ein Überschussladen realisieren. Wenn Du natürlich Solaranzeige auch zum Monitoring Deiner gesamten PV nutzt, dann müsste man tiefer einsteigen. Letztlich ist die Abfrage oben nur ein Register und eine entsprechende Umrechnung, ich denke das sollte Solaranzeige auch können.
Was mir nicht ganz klar ist, welches Gerät frägt der modpoll ab, direkt den Orno oder die Wallbe. In der Wallbe muss ja jedes Register konfiguriert werden mit Typ, Länge, Darstellung (Anzahl Kommastellen bzw. 10 hoch ?), hast Du da Vorgaben gefunden, wie dies in der Wallbe einzutragen ist?
Vielleicht stellst Du auch mal den Link rein, wo Du Deine Informationen gefunden hast, evtl. finde ich da auch ModBus-Details zum Orno...

Antworten