Ertragsprognose über Solcast

Alle zusätzlichen Module, die in die Solaranzeige integriert wurden, wie den Wetterbericht, die Solarprognose, der Messenger Pushover, Sun & Moon, aWATTar Strompreise und weitere Module.

Moderator: Ulrich

Stefan_E
Beiträge: 48
Registriert: Do 2. Jan 2020, 22:08
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von Stefan_E »

Ich hab's ohne GROUP BY geschrieben (die vertikale Achse in Standard Solaranzeige Dashboards ist kW, nicht kWh):

Code: Alles auswählen

SELECT "pv_estimate" FROM "solcast" WHERE $timeFilter
Was ich allerdings noch nicht ganz verstanden habe:
  • SolCast, die MOSMIX Rohdaten - und "by extension" - alle meine Prognosen sind bezogen auf 'period end'. Der Query oben gibt also bei 10:00 den Wert der SolCast (MOSMIX) für die Periode ausgerechnet hat, die um 10:00 endet (also, 9:30 - 10:00 für Solcast, 9:00 - 10:00 für MOSMIX)
  • wenn ich aber die Actuals anzeige als

    Code: Alles auswählen

    SELECT mean("Gesamtleistung") FROM "PV" WHERE $timeFilter GROUP BY time(30m)
    steht bei 10:00 die mittlere Produktion zwischen 10:00 und 10:30 (Influx verwendet den Anfangszeitpunkt des Intervals wenn ein 'group by' verwendet wird)
Man hat also einen Zeitversatz. Natuerlich kann man auf 'mean' verzichten ... dann sieht der Plot allerdings etwas 'noisy' aus. Drum habe ich im obigen 'Teaser' nur über 5m gemittelt - aber das ist auch unschön. GROUP BY hat zwar ein '<offset interval>' aber das in Betrieb zu nehmen ist mir noch nicht gelungen ... :?

Hat jemand Abhilfe?

PhotoRudi
Beiträge: 54
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 11:23
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von PhotoRudi »

:?:
PV-Tuning scheint nicht mehr erlaubt zu sein bei Solcast:

Hi,
Thanks for using the API Toolkit! We wanted to let you know that we have decommissioned PV Tuning for hobbyist users.
You will no longer be able to POST PV measurements to the Solcast API. However, we are offering you the capability to add a 2nd rooftop site to your account. This 2nd site must be at the same location, and is only meant to help you accurately forecast for split array systems.
Simply reply to this message if you'd like to access your 2nd site for free.
Happy solar forecasting!

Wirklich sehr schade

Stefan_E
Beiträge: 48
Registriert: Do 2. Jan 2020, 22:08
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von Stefan_E »

Das ist natürlich schade ... die volle Ankündigung ist hier. Für Bogeyof mit einem Ost/West System ist es allerdings ein echter Vorteil. Für verschattete Systeme natürlich nicht.

Obwohl der Weg lange wäre, wäre es interessant, GHI / DHI zu bekommen - dann koennte man Shading ev. selber modellieren ... oder man könnte schlicht ein Regression Model bauen, um ein Tuning anzulernen. Braucht aber vermutlich Daten über einen ziemlich langen Zeitraum (1 Jahr?)

Just some thoughts. ... - ich hab mal nachgefragt, ob SolCast GHI / DHI liefern koennte. Bin gespannt auf die Antwort.

Bogeyof
Beiträge: 579
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von Bogeyof »

Ich habe jetzt nach Kontakt zum Support die Freischaltung für eine 2. Anlage, also Ost und West einzeln erhalten. Leider erfolgt die Konfiguration wirklich wie eine 2. Anlage, erhält also eine eigene Ressource-Id.
Jetzt stellt sich die Frage, wie integriert man das mit dem Skript, 2 Id's und Addieren ist ja nicht vorgesehen. Auch schreibt er immer in die gleichen Felder in der Datenbank, also würde ein 2. Aufruf mit 2. Ist die ersten Werte überschreiben.
Hast du dazu schon eine Idee?
Natürlich kann ich das 2. Skript schnell manuell ändern und dort die Feldnamen ändern, Addieten müsste ich dann in Grafana selbst. Aber vielleicht gibt es ja eine komfortablere Lösung...

Edit:
Ist nicht wirklich trivial. Ich habe die Configdateien angeappst und in der solcast.py eine Abfrage auf die Ressource-ID eingebaut. Je nach Ressource-ID schreibe ich in das Measurement "solcastO" oder "solcastW". Das funktioniert soweit wie erwartet, leider ist es für die Auswertung in Grafana ungünstig, da ich dann wieder das Problem bekommen, 2 Werte aus 2 verschiedenen Measurements zu addieren, was eigentlich nicht geht. Es geht zwar mit Umwegen über Transform, aber leider nicht zusammen mit anderen Werte in Graphen. Damit lässt sich aktuelle Leistung und Gesamtprognose quasi nicht überlagern.
Ein Schreiben mit unterschiedlichen Namen ist mir nicht gelungen, da diese Namen ja in jeder "Zeile" der übertragenen Daten vorkommen und einfach so in die Datenbank geschrieben werden. Das zu ändern ist mir nicht gelungen (ich kann auch kein Python)...

Stefan_E
Beiträge: 48
Registriert: Do 2. Jan 2020, 22:08
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von Stefan_E »

Hallo Bogeyof,

das soll man anders tun ... in solcast.py werden die Daten gesammelt. Dort muss man die beiden Abfragen einbauen, zusammen zaehlen und dann nach Influx schicken. Falls Du Lust hast, kann ich über's Wochenende versuchen, einen detaillierten Vorschlag machen - kann's aber nicht von hier wirklich testen. Würde also vermutlich ein paar mal hin- und her fliegen ...

Das Gleiche könnte man auch fuer MOSMIX und OWM tun, das wird allerdings leicht aufwändiger. Die Struktur ist da, aber an der Motivation fehlt's noch

Stefan

PS: Heute hat bei mir erstmals das Tuning gruen angeschlagen - also grad vor dem abschalten :shock:

Bogeyof
Beiträge: 579
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von Bogeyof »

Danke für das Angebot. Ich finde es eigentlich ja gar nicht schlecht, dass ich die Werte einzeln für Ost und West bekomme. Ich habe es inzwischen auch einigermaßen gelöst sowohl Ost und West einzeln als auch in Summe darzustellen. Damit wäre ich erst einmal zufrieden. Einzig das Schreiben der Einzelwerte in das gleiche Measurement wäre noch besser, aber das scheint sehr schwierig.
Die anderen Vorhersagen hatte ich ja schon früher integriert und nutze ich nicht über dieses Skript.
Also wegen mir kein Aufwand nötig, wenn du es trotzdem ändern willst helfe ich natürlich gerne beim Testen. Nachdem ich nur 20 Aufrufe am Tag habe und jetzt immer 2 verbraucht werden wegen Ost und West, hält sich die Zahl der Testmöglichkeiten pro Tag allerdings in Grenzen...

Das Senden der Daten habe ich noch eingeschaltet gelassen (sende jetzt die entsprechenden String Leistungen), vielleicht tuned er bei mir ja auch noch. Zumindest seit der Aufspaltung in 2 Anlagen scheinen die Vorhersagen deutlich besser zu passen, so langsam kann man sie verwenden.

Bogeyof
Beiträge: 579
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von Bogeyof »

@Stefan_E
Nachdem meine Antwort laut Forum seit gestern Abend im Postausgang hängt und vermutlich nicht gesendet wird, poste ich die Antwort jetzt hier:

Hallo Stefan,
ich habe es gerade noch einmal durch den Debugger (mit VS Code) laufen lassen, aber die Fehlermeldungen auch nicht mehr gesehen. Ich hatte mir beim ersten Mal einen Screenshot gemacht, den findest Du unter:
https://www.dropbox.com/s/gfyawijwl8yri ... g.png?dl=0
Evtl. hatte es was mit dem Debugger zu tun oder es kam nur beim allerersten Mal, ich hatte die Measurements vorher gedropped, also quasi eine "leere" Datenbank für solcast als Ausgangspunkt. Oder es lag wirklich an "pandas" (alte Version)...

Ich hatte das mit den 2 Abrufen natürlich bemerkt (war ja bei meiner Lösung auch schon so), ich starte daher den Cronjob nur alle 2 Stunden, das sollte auch im Sommer mit bis zu 16 Stunden Tageslicht reichen. So extrem ändern sich die Prognosen nicht und auch ist es nur eine von 4 Prognosen, die ich gerade auslese. Daher im 2-Stunden Rhythmus durchaus ausreichend.

Tuning ist jetzt nicht so wichtig, die Prognosen sind aktuell gar nicht schlecht. Es war nur noch aktiviert und vorläufig hat er die Werte auch noch immer Online mit dargestellt. Tuning wirklich ausgeführt wurde bei mir sowieso noch nicht. Ich habe die Skripte inzwischen so angepasst, dass ich meine eigene angepasste Lösung laufen lassen und damit jeweils die Daten nachtragen lassen kann, ohne den Zähler hochzusetzen (eigene Daten hochladen kostet keinen zugriff).

Ach ja, ich habe nachgesehen, ich hatte pandas_1.1.2, jetzt mal upgedated auf 1.2.2...

Danke noch einmal für Deinen Einsatz, nun ist Feierabend...
Christian

Stefan_E
Beiträge: 48
Registriert: Do 2. Jan 2020, 22:08
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von Stefan_E »

Thx - will heissen, wir haben jetzt eine Variante die Split Arrays mit SolCast sauber supportet ... ich muss noch die Docu anpassen, dann reist sie nach Github.

etofi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 12:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von etofi »

@Stefan_E
Ich versuche Dein Script in das Docker Image einzubauen.
Allerdings macht mir das echt Probleme (siehe Post im Docker Teil).
Vielleicht kannst Du Dir das auch mal ansehen ob Du noch eine Idee hast.

Stefan_E
Beiträge: 48
Registriert: Do 2. Jan 2020, 22:08
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ertragsprognose über Solcast

Beitrag von Stefan_E »

Hallo Eric,
ich bin kein Docker-ianer ... aber: im andern Thread interessierst Du Dich vor allem fuer SolCast. Obwohl die leider (?) das Tuning aufgegeben haben (siehe ein paar postings weiter oben hier), sind sie gefühlt mit Abstand die Genauesten.

Wenn Du nur SolCast willst, reicht Dir mein SolCastLight.py; das braucht Pandas/Numpy - da muss es massenhaft Leute geben, die das in Docker laufen lassen ... Weiter brauchst Du pysolcast (das ist nur Python code), astral und influxdb - ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Beiden tiefe dependencies haben ...?

Wenn Du das volle Menu willst, brauchst Du noch pvlib ... Deren Install Guidence sagt 'sudo pip3 install pvlib[optional]' um alle Dependencies zu installieren; das laeuft auf dem Raspi nicht durch. Also hab ich 'sudo pip3 install' gesagt und alle weiteren Fehlermeldungen Google zum Frühstück gegeben... pvlib ist auch auf StackOverflow vertreten.

Antworten