Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Welche Geräte sollen noch implementiert werden?
Was sollte man ändern / verbessern / ergänzen an der Solaranzeige? Hier kann Jeder seine Ideen einbringen.
Außerdem steht hier, woran gerade gerbeitet wird.

Moderator: Ulrich

Forumsregeln
Wenn neue Geräte implementiert werden sollen ist die Protokollbeschreibung der Schnittstelle vom Hersteller Voraussetzung.

Bitte nur konkrete Ideen hier eintragen und in jedem Beitrag bitte nur eine Erweiterung / Änderung, damit das Ganze noch überschaubar bleibt. Ein ganzes Sammelsorium von Ideen in einem Thread ist zu unübersichtlich. Nicht alles kann und wird auch verwirklicht werden.
Antworten
Bastelix78
Beiträge: 5
Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:24
Wohnort: Calw

Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von Bastelix78 »

Guten Tag erst mal an alle und ein ganz großes Dankeschön an die Comunity
und vor allem an Dich, Ulrich, für dieses Fantastische Projekt.
Ich betreibe seit einigen Wochen 2 AEConversion INV500 RS485 WR mit deiner Software und bin begeistert.
Für ein weiteres Projekt habe ich mir diesen Growatt OffGrid Hybrid Inverter zugelegt
und dazu ein BMS von Seplos, welches vergleichbar mit denen von Pylontech sein soll und u.a. mit Victron und SMA
Invertern kompatibel sein soll.
https://www.seplos.com/sale-13329536-co ... tery-.html
Den ersten Fehler den ich gemacht habe war, ich dachte der Growatt Inverter kommuniziere per CAN mit dem BMS.
Anscheinend hat er jedoch RS485! Da gibt es auch bei Pylontech meines Verständnisses nach verschiedene Varianten.
Der 2. Fehler war einen Growatt Inverter zu kaufen. Dafür Informationen im Web zu finden ist recht schwierig.
U.A. schaue ich auch in Südafrikanischen und Australischen Foren nach Infos.
Growatt lässt sich ja über den ShineServer monitoren, das BMS per RS485/USB Adapter und PC Software einstellen und monitoren.
Beide tun auch soweit ihren Dienst. Jedoch würde ich sie beide gerne später OffGrid in einem Schuppen verbauen mit LTE-VPN-Tunnel
und sie von zuhause aus beobachten da zu weit weg um ständig nachzusehen.
Auch wäre zu einem Effektiven betrieb ein spätere Kommunikation zwischen beiden geräten insofern schön, daß der Lade/Entladevorgang
nicht vorzeitig durch das BMS hart abgebrochen wird.

Jetzt kommt Solaranzeige um die Ecke und kann mit Pylontech und so einigen Hybrid Invertern komunizieren! Fantastisch dachte ich mir.
Allerdings scheitere ich schon daran den Growatt Inv. zu integrieren.
USB Schnittsteller ist klar. Jedoch scheint es am Protokoll zu scheitern.
Ich habe schon einige Regler ausprobiert.

Jetzt zu meinen Fragen:
1. Hat jemand Erfahrung mit diesen Growatt Hybrid Invertern und hat ihn evtl. sogarf schon mit der Solaranzeige am Laufen?
2. Kennt jemand das BMS und hat dieses schon erfolgreich mit einem Inverter verbunden?
3. Wenn es völlig unbekannt ist, besteht das Interesse/die möglichkeit diese evtl. noch in das Projekt aufzunehmen?

Mir stehen vom BMS zumindest CAN Protokolle zur verfügung. Bei Growatt gestaltet sich das anscheinend immer besonders schwierig.

Ich bin mit dem BMS eigentlich sehr zufrieden. Es balanced die Zellen sehr genau aus. Lässt sich in weiten Bereichen konfigurieren
und ist eigentlich perfekt wenn man günstigere 48V Batterie Packs mit größerer Kapazität zusammen bauen möchte.
Wie es tatsächlich mit der Kompatibelität mit den oben genannten Komponenten ausschaut muss man sehen.

Ich würde mich riesig freuen wenn ihr Euer Wissen diesbezüglich mit mir teilen würdet.
Auch Anmerkungen und Kritik sind ausdrücklich erwünscht.

LG Bastelix78

Info09
Beiträge: 6
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 20:20
Wohnort: 46325

Re: Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von Info09 »

kennste das wenn du einen Artikel liest und immer aufgeregter wirst weil du merkst das ist quasi das gleiche Problem wie das mit dem ich mich grade herumschlage.... dann nach unten scrollst und dann siehst das es noch keine lösung oder antwort auf das Thema gibt...
kurz gesagt ... ich wünschte mir auch eine Antwort auf deine Fragen...

Bastelix78
Beiträge: 5
Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:24
Wohnort: Calw

Re: Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von Bastelix78 »

Seplos 48v 100A BMS 20200528.pdf[/attachment]Guten morgen, oh ja das kenne ich :D
Du hast einen ähnlichen Aufbau?
Hast du den selben growatt?
Hast du die monitoring sw um ihn per USB auszulesen/konfigurieren? Die finde ich einfach nicht.
Wärter weggefährte info09, evtl können wir privat über das gesamt Projekt gemeinsam weiter hirnen...
Per pn dann.

Auch habe ich versucht den growatt spf per USB mit der solarAnzeige auszulesen und habe alle hybrid regler versucht. Das selbe auch mit dem bms und den pylontech Reglern. Dort aber natürlich das Problem rs485 auf CAN! Die seplos rs485 komm. ist ja eigentlich nur um die packs untereinander zu verbinden. Aber ich möchte nicht ausschließen dass ich sonst noch etwas falsch konfiguriert habe.

Bei Problemen bin ich bisher immer fündig geworden ohne um Hilfe in Foren zu bitten.
Dieser Eintrag ist auch mein erster den ich überhaupt tätige. Habe auch schon gemerkt dass ich zwei Themen rein gepackt habe. Sorry, Anfänger hält.

Ich möchte das growatt thema zurück stellen.
Den kann ich zumindest per shine Server fernauslesen.


Lieber Ulrich, wäre es möglich dass du bitte mal über die protokolle und die Beschreibung des seplos bms drüber schaust um sagen zu können ob evtl eine Einbindung in die solarAnzeige möglich wäre.

Ich habe mittlerweile auch das Rs485 Protokoll von seplos ergattert.

Bitte hilf uns, das bms ist an sich wirklich toll und könnte für andere auch eine interessante Lösung darstellen.
Ich muss nur noch begreifen wie man hier Bilder und dokumente rein stellt.
Ich muss jetzt schlafen gehen, werde die Daten später nachreichen.
Lg

[attachment=0]
Dateianhänge
SEPLOS BMS CAN Protocoll V1.0.pdf
(188.72 KiB) 134-mal heruntergeladen
Seplos 48v 100A BMS RS485 Protocol.pdf
(276.44 KiB) 111-mal heruntergeladen
Seplos 48v 100A BMS 20200528.pdf
Bedienungsanleitung BMS
(758.55 KiB) 103-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2854
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von Ulrich »

Hallo Bastelix78,

den Dokumenten nach sollte es kein Problem geben, den BMS auszulesen. Das Protokoll ist ähnlich des PylonTech, aber auch nur ähnlich.
Es sind leider schon eine ganze Reihe Geräte auf der ToDo Liste. Es wird also noch eine ganze Weile dauern. Im Moment wird der Daly BMS implementiert.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Bastelix78
Beiträge: 5
Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:24
Wohnort: Calw

Re: Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von Bastelix78 »

Ulrich hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 16:13
Hallo Bastelix78,

den Dokumenten nach sollte es kein Problem geben, den BMS auszulesen. Das Protokoll ist ähnlich des PylonTech, aber auch nur ähnlich.
Es sind leider schon eine ganze Reihe Geräte auf der ToDo Liste. Es wird also noch eine ganze Weile dauern. Im Moment wird der Daly BMS implementiert.
Ja verstehe, ich würde mir dann aktuell auch zumuten dass evtl selbst zu versuchen. Programmierkenntnisse sind vorhanden. Gerätschaften auch.
Gibt es einen tread in dem das thematisiert wird oder wo sogar die Implementierung des anderen bms besprochen wird?
Ich müsste zumindest wissen in welchen Dateien Änderungen vorgenommen werden müssten.
Ich dachte mir einen der beiden pylon regler umzuschreiben.
Ich kann mich ja an der Struktur des pylon regler orientieren.
Als Schnittstelle nehme ich aber eine der beiden rs485 ports? Die andere scheint ja nur can zu sein. Einen rs232 terminal port scheint es bei seplos ja nicht zu geben. Und baud rate ist auch fest bei 19200.

In deinem gerade entstehenden Dokument "eigene Geräte einbinden" scheinen diese Infos ja bald zu stehen. Ich bin gespannt.

Bastelix78
Beiträge: 5
Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:24
Wohnort: Calw

Re: Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von Bastelix78 »

Info09 hat geschrieben:
So 25. Apr 2021, 14:15
kennste das wenn du einen Artikel liest und immer aufgeregter wirst weil du merkst das ist quasi das gleiche Problem wie das mit dem ich mich grade herumschlage.... dann nach unten scrollst und dann siehst das es noch keine lösung oder antwort auf das Thema gibt...
kurz gesagt ... ich wünschte mir auch eine Antwort auf deine Fragen...
Magst du mit mir Kontakt aufnehmen per pn?
Evtl könnten wir das zusammen versuchen, bzw unsere vorhandenen raren Infos teilen.
Gruß Bastelix

comtel
Beiträge: 22
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 14:02
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von comtel »

Hallo, die Einbindung des Seplos BMS würde mich auch interessieren.
Habe vor das Seplos 200A 48V 16S einzusetzen. In Zusammenspiel mit einem Growatt SPH4600

sibinspector
Beiträge: 1
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 08:12

Re: Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von sibinspector »

Habe Seplos BMS 48V 150 A mit Gowatt SPH 4600 jetzt am laufen.
Ging erst nicht, habe von SEPLOS FW Update bekommen.

1. GROWATT CAN mit SEPLOS CAN verbunden über PYLON Tech Kabel. Hab irgendwo das Pylontech Batterie Connection SET bestellt. 28 € oder so.
Die DC Kabel kann man ja gebrauchen.
2. FW Update im Seplos - hies bei mir jetzt CAN1101[FW27-DFSET_GW02_NEW_210616].ehex
3. CAN Growatt auf dem SEPLOS eingestellt. (obwohl der vom Support gesagt hat, brauch man nicht)

comtel
Beiträge: 22
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 14:02
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von comtel »

sibinspector hat geschrieben:
Mi 25. Aug 2021, 09:33
Habe Seplos BMS 48V 150 A mit Gowatt SPH 4600 jetzt am laufen.
Ging erst nicht, habe von SEPLOS FW Update bekommen.

1. GROWATT CAN mit SEPLOS CAN verbunden über PYLON Tech Kabel. Hab irgendwo das Pylontech Batterie Connection SET bestellt. 28 € oder so.
Die DC Kabel kann man ja gebrauchen.
2. FW Update im Seplos - hies bei mir jetzt CAN1101[FW27-DFSET_GW02_NEW_210616].ehex
3. CAN Growatt auf dem SEPLOS eingestellt. (obwohl der vom Support gesagt hat, brauch man nicht)
Hallo, hört sich sehr gut an.
Ich habe zwar das Seplos 200A aber habe die selbe Firmware vom Seplos Support erhalten.
In der BMS Monitoring Software heißt die CAN Schnittstelle „Growalt“
Bei mir funktioniert auch soweit alles, nur wenn die Batterie auf 100% geht und das BMS in den Modus „intermittent Power supply waiting“ Modus wechselt und den Charging Switch deaktiviert nutzt der SPH4600 die Batterie nicht mehr.
Es wäre toll wenn man sich hier vielleicht etwas austauschen könnte.
Vielleicht habe ich noch ein anderes Problem.

Bastelix78
Beiträge: 5
Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:24
Wohnort: Calw

Re: Growatt SPF 5000TL HVM-P und Seplos BMS

Beitrag von Bastelix78 »

Das ist ja super.
Welches Protokoll habt ihr am growatt wr eingestellt?
Bei meinem spf stelle ich auf liion um und springe dann in das Protokoll Untermenü wo glaub ich Nr 2 voreingestellt ist.
Wisst ihr wie das pylontech can Kabel belegt ist?

2 GND
4 Can High
5 Can Low

Antworten