Pylontech Powercube X1 Hochvolt-Speicher

Welche Geräte sollen noch implementiert werden?
Was sollte man ändern / verbessern / ergänzen an der Solaranzeige? Hier kann Jeder seine Ideen einbringen.
Außerdem steht hier, woran gerade gerbeitet wird.

Moderator: Ulrich

Forumsregeln
Wenn neue Geräte implementiert werden sollen ist die Protokollbeschreibung der Schnittstelle vom Hersteller Voraussetzung.

Bitte nur konkrete Ideen hier eintragen und in jedem Beitrag bitte nur eine Erweiterung / Änderung, damit das Ganze noch überschaubar bleibt. Ein ganzes Sammelsorium von Ideen in einem Thread ist zu unübersichtlich. Nicht alles kann und wird auch verwirklicht werden.
Antworten
kdp622
Beiträge: 1
Registriert: Mo 30. Nov 2020, 12:15

Pylontech Powercube X1 Hochvolt-Speicher

Beitrag von kdp622 »

Hallo,
großes Lob an Ulrich Kunz. Nutze das Solaranzeige-Projekt für einen Growatt-Wechselrichter SPH 10000TL3 BH mit Pylontech Powercube X1 Hochvolt-Speicher mit 16,8 kWh und einer go-echarger Wallbox.
Ich habe mir die Dateien growatt.php und funktionen.inc.php angepasst, um zusätzliche Infos über die Batterie, wie Gesamt-Spannung (ca. 336V), SOC, SOH, aktuellen Lade-, Entladestrom und -leistung, tägliche Lade-, Entladeenergie (in kWh) ... darstellen zu können. Die Kommunikation mit der Wallbox scheint zu funktionieren, allerdings fehlt mir noch das E-Auto für echte Tests, das aber noch in diesem Jahr kommen sollte.
Woran ich bisher gescheitert bin, ist eine Kommunikation mit dem Powercube X1 über den BMS-Controler SC0500A-100S aufzubauen. In der Hoffnung, dass der Controler oder die Module Typ H48050 das gleiche Protokoll nutzen, das in den Pylontech-Modulen US2000 (über RS232) bzw. US3000 (über RS485) verwendet wird, habe ich alle Kombinationen durchgespielt. Ohne Erfolg. Es wäre halt schön, wenn ich auch noch Infos über Batteriepacks und -zellen hätte.

Hat jemand das gleiche Problem oder sogar schon eine Lösung dafür?

Antworten