Pi4 booten von HDD?

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

andreas_n
Beiträge: 156
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 1 Mal

Pi4 booten von HDD?

Beitrag von andreas_n »

Moin in die Runde,

Hab ja zwei Pi4 mit identischer Software am laufen...Pi#1 läuft mit 250er SSD..alle Patches etc eingespielt..geht.

Davon ein Image geschrieben und selbiges auf die HDD transferiert...(320er Samsung,Stromverbrauch 380mA, also weit innerhalb der Spec.)..passiert folgendes...Pi#2 startet nicht, grüne LED blinkt 5mal und kein boot, auch nicht an Pi#1.
HDD dann mit 5V Netzteil versorgt, geht auch nicht und ebenso über 5V Hub nicht.Stecke ich die SSD an, bootet er sofort..hmmm

Was ist dann der Unterschied? Muss doch dem identischen USB Port egal sein, woher die Daten zum booten kommen oder wacht die HDD zu spät auf beim Bootvorgang und der Pi bricht deswegen zu schnell ab?

Hat jemand ne Lösung?
Gruss
Andreas

68gt500
Beiträge: 17
Registriert: Di 10. Nov 2020, 11:15

Re: Pi4 booten von HDD?

Beitrag von 68gt500 »

Hi,
nur eine Idee: hast Du auf beiden Geräten das EPROM auf die neueste Version aktualisiert?

Mit dem Kommando "rpi-eeprom-update" siehst Du die Version.

Details hier: https://www.raspberrypi.org/documentati ... teeprom.md

mfg

Michael
Solaredge SE10K
SolarEdge Modbus Zähler
27 x Q Cells G8 360Wp inkl. SolarEdge Leistungsoptimierer
BYD B-Box Premium 12 kWh
BYD BMU

andreas_n
Beiträge: 156
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Pi4 booten von HDD?

Beitrag von andreas_n »

Moin Michael,

ja, wäre eine Möglichkeit gewesen, aber beide PI´s haben identischen Softwarestand, auch die updates im EEprom sind drin.Gerade nochmal durchlaufen lassen, der zweite Pi will einfach nicht von den HDDs booten, den ersten Pi werd ich heute nacht testen



EDIT:Hab es eben getestet, eine HDD läuft an PI#1, die zweite HDD nicht. Am Pi#2 läuft aber auch die SSD.

Tja, nun ist guter Rat teuer, googel spuckt dazu leider nichts aus.

Gruss
Andreas

Theslowman
Beiträge: 7
Registriert: Sa 1. Aug 2020, 13:31
Wohnort: 55278 Dalheim

Re: Pi4 booten von HDD?

Beitrag von Theslowman »

Die Netzteile schon gegeneinander getauscht.?

andreas_n
Beiträge: 156
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Pi4 booten von HDD?

Beitrag von andreas_n »

Hallo Theslowman,

ja, hab ich, da ich seit gestern abend zwei neue "Schlachtplatten" von seltenst benutzten Notebooks habe, werde ich die mal antesten. Leider hängts auch nicht mit dem Controller Chipsatz im HDD Gehäuse zusammen, ich hab schon alles kreuzgetauscht was geht.

Theslowman
Beiträge: 7
Registriert: Sa 1. Aug 2020, 13:31
Wohnort: 55278 Dalheim

Re: Pi4 booten von HDD?

Beitrag von Theslowman »

Ich ahne es!

Es wird doch nicht etwa die Samsung HM320JI ( 320GB/5400/8M) sein die du benutzen willst ? Die hab ich auch schon ewig und seit dem ersten Tag nur Ärger mit der! Klackert, keine Performance, laut und dann erst der Greenpowerbug :evil:

DIE Platte ist der perfekte Eiskratzer und sonst für nix zu gebrauchen. Mein Tipp, nimm ne 2. SSD sonst wirst du nicht glücklich.

andreas_n
Beiträge: 156
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Pi4 booten von HDD?

Beitrag von andreas_n »

Hi,
grade Deckel aufgeschraubt
es ist ne Seagate Momentus 320/5400

evtl sind die Platten ja nur umgelabelt verkauft worden, das weiss ich jetzt nicht. Es geht ja netmal um SSD oder HDD, der 20er für ne 128gb SSD reisst es nun wirklich nemmer raus :-)
Ich hätt halt gerne einen Pi auf Drehscheibe, ich trau den old school Dingern was Dauerhaftigkeit betrifft immer noch mehr zu, zumal ich erst die Tage erfahren hab, dass die SSD Karten in "Fieldbooks", wenn sie denn lääänger ohne Strom sind, nimmer adressierbar sind (hat ne 4ma Lagerbestände schrotten müssen deswegen)
Weil der Deckel schon offen ist, häng ich mal ne WD Schlachtplatte rein...

andreas_n
Beiträge: 156
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Pi4 booten von HDD?

Beitrag von andreas_n »

Hallo Forum,

nach langer Sucherei ist hier die Teillösung für obiges Problem.

Der PI4 kann NICHT von SSD/HDD booten, wenn der USB3.0 zu HDD/SSD Adapter zB. mit einem JMicron S578 Chipset bestückt ist.
Die Platte/SDD läuft an jedem PC, NICHT aber am PI4.

Nachdem ich bei einem Gehäuse mit einer Bienenlupe die gelaserte Minischrift entziffern konnte, spuckte google gleich die Fehlermeldungen zum PI4 aus...

Tipe1965
Beiträge: 63
Registriert: Do 24. Sep 2020, 12:13

Re: Pi4 booten von HDD?

Beitrag von Tipe1965 »

Das kann dann aber nicht jeden pi4 betreffen weil ich den pi 4 mit ssd am Laufen habe.

andreas_n
Beiträge: 156
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Pi4 booten von HDD?

Beitrag von andreas_n »

PI4 booten von SSD oder HDD geht ja, es geht nicht mit dem speziellen Adapter Chip der in dem tragbaren Gehäuse verbaut ist.

siehe

https://github.com/raspberrypi/linux/issues/3070

Antworten