Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

moonsorrox
Beiträge: 21
Registriert: Fr 20. Nov 2020, 17:11

Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von moonsorrox »

ALso ich habe nun heute einen guten Erfolg mit dem Docker image, dass soll heißen ich habe auf meinem Unraid Server mit Hilfe eines Uses hier aus dem Forum die Solaranziege installiert. War jetz nicht ganz so schwer aber ich hatte ja auch gute Unterstützung von DeBaschdi... Vielen Dank nochmals :)

Jetzt geht es bei mir also weiter. Ich habe den o.g. WR und habe auch schon die "Growatt Wechselrichter.json" in Grafana integriert ist ja gut beschrieben hier im Forum.
Nun meine Frage, woher bekommt Grafana die Daten, sollte eigentlich von meinem LAN Stick den ich im Form der IP eingegeben habe.
Bisher sehe ich noch nichts, aber es ist ja auch nichts da im Moment.
Wollte nur vorab schon mal fragen was ich noch vorher machen muss

Ich habe noch etwas gefunden mit dem ich nichts anfangen kann. Aber es kann mir hier sicher jemand erklären.
Die Growatt Wechselrichter werden mit einem RS485 Adapter angeschlossen. Die serielle Geschwindigkeit ist 9600 Baud. Die Reglernummer ist 48. Bitte auch die Geräte ID prüfen. In der user.config.php muss sie unter $WR_Adresse eingegeben werden. Normalerweise "1" Getestet mit Growatt 1500-S
DIe Regler Nr. habe ich in der user.config eingetragen, die $WR_Adresse "1" habe ich auch drin, aber was ist das mit dem RS485 Adapter.
Ich habe an meinem Growatt ein LAN Stick dran der auch eine IP hat die ich vergeben habe und die habe ich eingetragen.
Was muss ich noch machen.?

Frage noch zu MQTT, ich habe in Fhem einen MQTT Server drin da habe ich die IP von eingegeben, dass sollte doch funktionieren, oder.?

Die nächste Sache wäre die Daten in Fhem zu bekommen... aber das dann später

TeamO
Beiträge: 230
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 08:58
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von TeamO »

Der Growatt Wechselrichter kann nicht über den LAN-Adapter ausgelesen werden. Der LAN-Adapter bei Growatt ist wohl nur für die Verbindung mit dem Online-Portal ShineServer oder für die Verbindung mit der App.
Für die Solaranzeige muss laut Anleitung eine Verbindung über einen RS484-USB-Adapter hergestellt werden.
Interessant ist dabei aber, dass laut Growatt-Anleitung der Wechselrichter nicht mit einer RS485-Schnittstelle, sondern mit einer RS232-Schnittstelle ausgestattet ist. Da kann dann eventuell Ulrich sagen, wie das kommt.

Gruß
Timo

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2274
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von Ulrich »

Dieses PDF Dokument wird dir helfen: https://solaranzeige.de/phpBB3/download ... ichter.pdf

Alle Growatt Wechselrichter werden mit einem RS485 Adapter angeschlossen.
Frage noch zu MQTT, ich habe in Fhem einen MQTT Server drin da habe ich die IP von eingegeben, dass sollte doch funktionieren, oder.?
Wenn IP Adresse und Port richtig eingegeben sind, sollte das funktionieren. In diesem Fall Kannst Du den mitgelieferten Broker im Image stoppen. Der wird ja dann nicht gebraucht.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

moonsorrox
Beiträge: 21
Registriert: Fr 20. Nov 2020, 17:11

Re: Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von moonsorrox »

@TeamO
ja schade das es nicht über LAN geht, hatte das auch schon in unserem Hausautoamtions Forum gelesen. Aber ich dachte das es jetzt mit diesem Program funktioniert.

@Ulrich
Ja das hatte ich schon gelesen, denn ich habe gestern alles mögliche was mit Growatt zutun hatte runter geladen.

Diese PDF hatte ich vernachlässigt, da ich dachte es geht jetzt über den LAN Stick.
Was ich gar nicht verstehe, wo soll dieses Kabel denn hingehen... ich habe ja meinen Wechselrichter auf dem Dachboden dort wird er auch eingespeist von den Modulen.
Mein Docker Container läuft ja auf dem Server der in meinem Serverschrank im HWR ist. Also kann das Kabel da auch nicht hingehen. Weißt du mehr darüber.?

Wie schalte ich den internen Broker ab.?

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2274
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von Ulrich »

Wäre es denn möglich ein 2 adriges Kabel vom Dachboden bis in den Server Schrank zu legen? Ein RS485 Kabel darf bis zu 1000 m lang sein.

Den Broker schaltet man mit folgenden Befehlen auf der Konsole ab:

systemctl stop mosquitto
systemctl disable mosquitto
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

moonsorrox
Beiträge: 21
Registriert: Fr 20. Nov 2020, 17:11

Re: Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von moonsorrox »

Ulrich hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 15:31
Wäre es denn möglich ein 2 adriges Kabel vom Dachboden bis in den Server Schrank zu legen? Ein RS485 Kabel darf bis zu 1000 m lang sein.
nein keine Chance, ich kann nicht durch die 1. Decke wegen Fubbodenheizung. Der aufwand wäre zu groß. Da hänge ich lieber einen einzelnen Raspi da oben hin.
Deswegen is es schade das es nicht über Netzwerk geht, da ist Growatt wohl einer der wenigen. Habe schon vieles gelesen wo es über Netzwerk geht zumal ich im vor hinein gar nicht wußte das es in der heutigen Zeit solche WR gibt, da hätte ich einen anderen genommen.
Aber nochmal die Frage, wohin soll das Kabel denn gehen, was für ein Anschluß ist das.?

Das mit den Kommandos geht leider so nicht im Docker Container. Deshalb ja die Frage, weil auf einem Pi in Linux wäre mir das klar.
Kann ich das in der Config einstellen?

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2274
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von Ulrich »

Das Kabel muss ein RS485 zu USB Adapter sein. Darüber gibt es hier im Forum genug Informationen.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

moonsorrox
Beiträge: 21
Registriert: Fr 20. Nov 2020, 17:11

Re: Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von moonsorrox »

Ulrich hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 18:07
Das Kabel muss ein RS485 zu USB Adapter sein. Darüber gibt es hier im Forum genug Informationen.
OK, mich hat das eben ein wenig irritiert.
Aber wie gesagt für mich ist das alles noch Neuland, ich bin seit gestern im Forum und habe schon Stunden damit verbracht hier alles zu lesen, dabei ist mir aber das mit dem USB noch nicht untergekommen. Ich war guter Dinge das alles so über LAN funktioniert und bin nun doch etwas enttäuscht das es wieder mal mit meinem Growatt nicht geht. Danke für die Unterstützung, hier im Forum ist alles super zu finden auch was die einzelnen PDFs betrifft das hat mir gleich gefallen.

Evtl. verlege ich im neuen Jahr meinen Server auf den Dachboden, dann wäre es kein Problem, da mein Serverschrank für das neu Gehäuse zu kurz ist.
Da würde der Server direkt unterhalb des WR stehen :)

andreas_n
Beiträge: 335
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von andreas_n »

moonsorrox hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 18:15
Ich war guter Dinge das alles so über LAN funktioniert und bin nun doch etwas enttäuscht das es wieder mal mit meinem Growatt nicht geht.
Moin moonsorrox,

nun, gibt im Web ja genügend Hinweise, dass die Growatt gerne "nach Hause" telefonieren wollen, sobald ein Shine Stick dran ist. Es ist der Chinesen Cloud Software egal, ob der WR mittels LAN oder WLAN an deiner Fritz dranhängt, die Daten rückt der WR nur raus, wenn er das OK bekommt.

Also in deinem Falle..WR über RS485 anschliessen, das andere Ende des Drahtpaares an den RS485>USB Adapter und den wiederum an den USB vom Pi anstecken.
Bei RS485 Adapter drauf achten, dass es einer mit FTDI Chipsatz ist. Es gibt auch RS485 auf LAN Adapter, aber die haben meistens den CP2104 Chipset drin, dann geht es nicht.
Was ich nicht checke...Du willst den WR mit LAN anbinden da Server im Keller(HWR), Loch bohren für RS 485 Kabel ginge nicht, WIE kommt dann das LAN Kabel dort hin? :?

Ansonsten bleibt nur ein Pi vor Ort mit obiger Hardware und dann per WLAN zum Haupt - Pi...so läufts derzeit bei mir-bis die Kabel gezogen sind
Gruss
Andreas
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)

andreas_n
Beiträge: 335
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Growatt 1500-S was muss ich noch machen

Beitrag von andreas_n »

TeamO hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 07:37

Interessant ist dabei aber, dass laut Growatt-Anleitung der Wechselrichter nicht mit einer RS485-Schnittstelle, sondern mit einer RS232-Schnittstelle ausgestattet ist.
Moin Timo,

Dieser Punkt wird nebenbei erwähnt ab Kap 6.2 der Anleitung und im Handbuch findet sich auch keinerlei Hinweis, WIE der grüne Stecker verdrahtet werden muss. Da es auf Anhieb nicht klappte, wurde googel angeworfen, nach eeewiger Sucherei fand ich dann in einem polnischen Forum den Hinweis auf einen 30kw WR von Growatt, dort ist es genau beschrieben. Die Annahme, die Chinesen belegen den Stecker net andauernd anders, nun korrekt verdrahtet und Ulrich hatte endlich Zugriff auf den WR. Den RS485 Port verwenden die Chinesen offenbar dafür, mit nur einem Stick alle WR zu erfassen, so meine Vermutung.
Leider ist die Uniformität der Stecker beim MIN xxxx TL-XE gefährlich, und da ich nicht testen werde, ob die Sys Com / Com Stecker vertauscht werden können :lol: der Hinweis im .pdf

Nebenbei, auch SMA lässt in China fertigen..und die Chinesen haben bei Qualität stark zugelegt..was die "China Böller"-WR aus der Bucht betrifft mit denen manche YT Kanäle rumbasteln, hab ich so meine starken Zweifel, für das Geld was man einspart anfangs beim Kauf, geht spätestens mit Defekt oder und langfristig mit nur 84% WR Effektivität (laut Handbuch, gemessen weit schlechter :lol: ) wieder den Bach runter, ausserdem nervt der Lüfter und wenns zu warm wird, platzen die Billig-Elkos.
(pssst: zur Zeit gibts die Growatt bei einem Laden ziemlich güünstig als Black Deal)

Gruss
Andreas
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)

Antworten