Modbus TCP, Solaredge - Solaranzeige

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Antworten
superstuff84
Beiträge: 3
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 01:50

Modbus TCP, Solaredge - Solaranzeige

Beitrag von superstuff84 »

Hallo,
ich weiss das Thema ist hier schon einige male besprochen worden. Habe auch alle Beiträge dazu gelesen, bekomme die Solaranzeige aber trotzdem nicht zum laufen.

-Solaranzeige läuft auf einem Pi 4 der über Wlan mit dem
Netzwerk verbunden ist.

-Wechselrichter ist ein SE17K mit Display. Dieser ist auch über
Wlan mit Netzwerk verbunden, zum übermitteln der Daten ins
Portal.

Der Wechselrichter hat über Wlan die feste IP Adresse 192.168.178.37 von mir zugewiesen. Der TCP Port 1502 ist im Menü des Wechselrichters aktiviert.

Der Pi wurde per Lan Kabel mit dem Wechselrichter verbunden.

In der Config der Solaranzeige habe folgende Werte eingetragen:

Regler =16
IP =192.168.178.37
Port= 1502
WR IP= 1

Beim Scannen des Ports 1502 mit nmap -Pn wird der Host als "up" angezeigt.

Ich bekomme aber keine Verbindung aufgebaut! Auch wenn ich TCP deaktiviere und wieder anschalte, werden keine Daten ausgelesen. Auch nicht wenn ich danach den Wechselrichter auschalte und wieder ein. Das hat bei Anderen ja sonst gut funktioniert.
An was kann es noch liegen?
Kann es an der IP Adresse liegen? Diese wird ja jetzt über Wlan und über Lan angesprochen. Muss hier seperat eine feste IP für den Lan- Anschluss vergeben werden?
Vielleicht noch etwas mit der WR ID nicht in Ordnung? Wobei ich nirgends etwas zur ID im Menü finden konnte. Gehe mal davon aus das die 1 passt. Mit 2 habe ich es aber auch schon probiert!
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee oder ähnliches?

Gruß
Sven

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2573
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modbus TCP, Solaredge - Solaranzeige

Beitrag von Ulrich »

Der Pi wurde per Lan Kabel mit dem Wechselrichter verbunden.
Der Wechselrichter wie auch der Raspberry müssen im Lokalen LAN Router eingesteckt sein. Keine direkte Verbindung zwischen Raspberry und Wechselrichter!
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

superstuff84
Beiträge: 3
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 01:50

Re: Modbus TCP, Solaredge - Solaranzeige

Beitrag von superstuff84 »

Moin,
alles klar! Da lag also der Denkfehler. Ist es möglich die Verbindung zum Wechselrichter per Lanbrücke mit einem Repeater herzustellen? Der hat ja auch nen Netzwerkanschluss. Oder muss die Verbindung komplett Kabelgebunden sein? Dann müsste ich noch ein Netzwerkkabel in den Keller ziehen.
Erstmal vielen Dank!!!

LG
Sven

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2573
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modbus TCP, Solaredge - Solaranzeige

Beitrag von Ulrich »

Nein, die Verbindung kann eine WLAN Verbindung oder eine Ethernet Kabelverbindung sein. Oder auch gemischt. Die WLAN Verbindungen zwischen Stockwerken sind nur nich so stabil.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

superstuff84
Beiträge: 3
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 01:50

Re: Modbus TCP, Solaredge - Solaranzeige

Beitrag von superstuff84 »

Moin,
kurze Rückmeldung. Alles am Router angeschlossen und die ID auf 2 geändert. Jetzt bekomme ich alle Daten ins Dashboard!

Vielen Dank für die Hilfe.

LG
Sven

Antworten