Welchen Smart-Meter für Wallbox-Überschussladung

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Antworten
pinsel
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 20:57
Hat sich bedankt: 1 Mal

Welchen Smart-Meter für Wallbox-Überschussladung

Beitrag von pinsel »

Hallo,

ich habe folgendes System:
Solaredge WR SE5k (die Solaranzeige ist einsatzklar)
2x 11 kW go-eCharger HOMEfix (gekauft, noch nicht installiert)

Ziel: Überschussladung mit PV-Strom und Steuerung über die Solaranzeige.

Wenn ich es richtig verstanden habe, benötige ich noch einen Smart-Meter im Zählerschrank um das zu realisieren.

Meine Frage: welchen Smart-Meter würdet ihr empfehlen?

Den hier: SolarEdge A-400V-3Y-MTR-S ?
oder den: SolarEdge Ertragszähler SE-WND-3Y400-MB-K2 ?
Oder einen ganz anderen? (müsste zum Solaredge WR SE5k, zur Solaranzeige und zu den go-eChargern passen)

Vielen Dank.

SolMan
Beiträge: 5
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 19:55

Re: Welchen Smart-Meter für Wallbox-Überschussladung

Beitrag von SolMan »

Hallo pinsel und alle,
ich hänge mich hier mal dran.
Habe im Prinzip dieselbe Frage. Bin kurz vor Vertragsabschluss meiner PV und kläre noch die Kompatibilität und was ich bzgl. Datenlogging und Steuerung benötige. Die Solaranzeige ist für mich fast schon gesetzt. RASPI Erfahrung schon lange da. Außerdem habe ich schon seit Jahren einen go-e Charger als Wallbox und die will ich natürlich steuern zwecks PV-Überschussladung.
Ein Angebot (aktueller Favorit) ist mit Solaredge SE16K WR.
Ich frage mich ebenfalls welcher Energiezähler hier der Richtige ist, um möglichst gut den Überschuss ermitteln und mit Solaranzeige steuern zu können.

@pinsel: Bist Du schon weitergekommen?
Dank und Gruß

jottt
Beiträge: 102
Registriert: Mo 1. Mär 2021, 00:18
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Welchen Smart-Meter für Wallbox-Überschussladung

Beitrag von jottt »

Die wichtige Grundfrage ist, muss es unbedingt passend für Solaredge sein?
Die beiden Solaredgeprodukte kommen mir recht teuer vor (da kommen noch ca 150 Euro für Sensoren oben drauf)
Ansonsten tuts ein modbusfähiger 2-Wege Zähler (den die Solaranzeige unterstützt), wenns dir nur um Überschussladung geht. Die kosten viel weniger.

Wichtig ist auch noch die Frage: Wie bekommst du die Daten vom Zählerschrank in den Pi. Die bastelärmste (aber nicht billigste) Lösung ist vermutlich ModbusTCP via LAN, falls die Kabel da sind.

SolMan
Beiträge: 5
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 19:55

Re: Welchen Smart-Meter für Wallbox-Überschussladung

Beitrag von SolMan »

Muss nicht unbedingt SE sein. Wallbox-Steuerung ist mir wichtiger als nette zusätzliche Anzeige des Verbruachs/Bezugs im Solaredge Portal.
Dann such ich mal was aktuell unterstützt wird.
Verbindung/Kael ist keine Problem. Das liegt alles nahe beieinander (WR, Zählerschrank, Netzwerkschrank).

jottt
Beiträge: 102
Registriert: Mo 1. Mär 2021, 00:18
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Welchen Smart-Meter für Wallbox-Überschussladung

Beitrag von jottt »

Eventuell macht es Sinn für Verbrauchszähler bei den Kollegen von OpenWB vorbeizuschauen. Da gibt es sicher mehr Erfahrung, was perfekt funktioniert. Danach schaust du, ob der Zähler auch mit Solaranzeige arbeitet...wenns ModbusTCP ist, sollte das allerdings keine große Hürde sein.

SolMan
Beiträge: 5
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 19:55

Re: Welchen Smart-Meter für Wallbox-Überschussladung

Beitrag von SolMan »

Danke für den Hinweis jottt.
Denke ich hab schon was Passendes gefunden (in der Solaranzeige-liste).

SolMan
Beiträge: 5
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 19:55

Re: Welchen Smart-Meter für Wallbox-Überschussladung

Beitrag von SolMan »

Mal als Zwischenstand vor Inbetriebnahme in vermutlich einigen Monaten.
Habe nun Kostal Piko + Kostal SEM geordert. Dazu eine neue OpenWB. Und dazu habe ich ja noch meinen go-e Charger.
Laut Foren sollte das auch über die OpenWB alles zusammen funktionieren, also PV-Überschussladen an OpenWB und Einbindung 2. Ladepunkt go-e.
Solaranzeige wir dann vermutlich ohne Steuerungsfunktion der Wallbox eingesetzt. So zumindest die Theorie ...

TeamO
Beiträge: 332
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 08:58
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Welchen Smart-Meter für Wallbox-Überschussladung

Beitrag von TeamO »

Wenn eure 2-Richtungs-Zähler über einen Optko-Kopf mit SMl-Protokoll abgefragt werden können, wäre auch damit eine entsprechende Lösung möglich.

Antworten