Raspi startet nicht mehr

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

mbaier
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Mär 2021, 07:19
Wohnort: Mägenwil, CH
Hat sich bedankt: 17 Mal
Kontaktdaten:

Raspi startet nicht mehr

Beitrag von mbaier »

Nachdem ich immer wieder Hänger (zu viele PHP Scripte) auf meiner Solaranzeige hatte, habe ich gemäss Tips im Forum hier via sudo apt-update / upgrade meine SD Karte irgendwie zerschossen bzw. nach dem upgrade ging gar nichts mehr. Vorher natürlich aber ein Backup gezogen und dieses auf meinem Mac via BalenaEtcher wieder auf die SD Karte zurückgespielt. Komischerweise startet jetzt auch das zurückgespielte Backup nicht mehr...

Hat jemand einen Tip ? Mache ich vielleicht beim Wiederherstellen was falsch ? Hier mal der Inhalt der wiederhergestellten SD Karte, wenn ich sie am Mac aufmache
Screen Shot 2021-05-11 at 19.03.40.png

solarfanenrico
Beiträge: 263
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Raspi startet nicht mehr

Beitrag von solarfanenrico »

Hallo,
dieses Phänomen ist wahrscheinlich auf ein nicht komplett abgeschlossenes sudo apt-get upgrade zurückzuführen.

Diese dauert, wenn man es zum ersten mal macht sehr lange, und es ist oftmals nur mit Mühe ein Fortschritt zu erkennen.

Zuvor installierte image entsprechen zum Zeitpunkt der Installation oft nicht mehr den aktuellen Bedürfnissen, und müssen teilweise ersetzt werden.

Bricht man dieses apt-getupgrade ab, so ist es nicht mehr startfähig.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß diese aktuelle SD-Karte für ein Backup nicht mehr geeignet ist. Als LinuxNutzer habe ich hierfür ein Programm namens Geparted, womit man Datenträger komplett neuerstellen kann. Beim Formatieren allein, bleiben immer noch irgendwelche störende Reste, welche eine ehemalige Systembootpartition zurücklassen.

Versuche Dein Backup auf eine neue SD-Karte zu spielen, besser wäre jedoch eine komplette Neuinstallation und nur noch das influxbrestore zu machen.

Enrico

andreas_n
Beiträge: 382
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Raspi startet nicht mehr

Beitrag von andreas_n »

mbaier hat geschrieben:
Di 11. Mai 2021, 19:09
Komischerweise startet jetzt auch das zurückgespielte Backup nicht mehr...
Moin,

ja, das ist ein leidiges Thema, dass Backups manchmal nicht funktionieren...für die Zukunft kann ich nur anraten...Backups VOR solchen Updates zu sichern und auf einem zweiten Medium zu installieren und erst wenn das funzt, dann das eigentliche Update zu fahren. Auch, damit man im Worst Case einfach nur die Datenträger umstecken braucht...

wenn die SD zerschossen wurde, wird auf selbiger auch kein vorher gezogenes .img laufen...SD wechseln?
Was anderes wüsste ich jetzt nicht...
Gruss
Andreas
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)

solarfanenrico
Beiträge: 263
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Raspi startet nicht mehr

Beitrag von solarfanenrico »

Hallo,
meine ersten Gehversuche mit solaranzeige.de waren ja auch mit der SD-Karte. Erst als alles lief bin ich auf mSata und USB umgestiegen.

Dies habe ich jedoch nicht über ssh gemacht, sondern habe den Pi über HDMI an den Fernseher und Tatstatur und Maus angeschlossen.
Danach mit dieser Anleitung https://tutorials-raspberrypi.de/raspbe ... inrichten/ auf SSD-Platte umgestiegen.

Nach dem Entfernen der SD-Karte wird diiese an einem sicheren Ort verwahrt und steht später noch zur Verfügung.
Zwar auf einem ursprünglichen Zustand, aber startfähig. Und wenn die Dashboards auch mal externelly geteilt wurden, sind diese auch da.
Über InfluxDB-backup/restore brauche ich sicher nichts mehr sagen.

Enrico

mbaier
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Mär 2021, 07:19
Wohnort: Mägenwil, CH
Hat sich bedankt: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raspi startet nicht mehr

Beitrag von mbaier »

Gibt es keine Möglichkeit gewisse wichtige files direkt von der SD Karte manuell wegzukopieren ?

solarfanenrico
Beiträge: 263
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Raspi startet nicht mehr

Beitrag von solarfanenrico »

eigentlich alles.
Ich muß mich dafür im Dateimanager mit Admistratorrechten ausstatten. Als Betriebssystem habe ich LinuxMint.
_20210514_101002.JPG
Hast Du Dein System wieder am Laufen, und möchtest von dem laufenden System etwas wegkopieren? oder von der SD-Karte, wenn sie nicht mehr im Raspi steckt?


Enrico

mbaier
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Mär 2021, 07:19
Wohnort: Mägenwil, CH
Hat sich bedankt: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raspi startet nicht mehr

Beitrag von mbaier »

Hi Enrico - ja alles läuft wieder : ) Musste das ganze Dashboard neu bauen, da ich keine JSON Exports hatte. Ja ich möchte gerne mit irgendeinem Tool auf das laufende System zugreifen und von dort die wichtigsten Files wegkopieren, da ja das Backup der ganzen SD Karte scheinbar bei mir nicht richtig funktioniert. Ich arbeite auf Mac OS und normalerweise kann ich mich dort einfach mit dem Finder / Explorer auf eine IP Adresse connecten und dann von dort Files wegkopieren. Bei der Solaranzeige komme ich aber gar nicht erst rein.

solarfanenrico
Beiträge: 263
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Raspi startet nicht mehr

Beitrag von solarfanenrico »

Hallo,
mit ssh verbinden dann bist Du pi@solaranzeige

sudo bash verleiht dir dort Administratorrechte und Du bist root@solaranzeige
ab jetzt Vorsicht, weil root besondere Rechte hat, auch mit Schreiben und Löschen

mit mc bist Du im Midnightcommander, worin Du alle Befehle, welche im Konsolenbetrieb möglich sind, innerhalb dieses Dateimanagers ausführen kannst.

Dies geht über Datei öffnen, ändern , anlegen umbenennen, verschieben u.u.u.

Danaben kann man sich auch von dort per ssh mit einem anderen Rechnern verbinden und Dateien hin und her schicken.

Der Midnightcommander ist, richtig eingersetzt, ein sehr mächtiges Werkzeug.

Falls Du Teamplayer hast könnte ich Dich da auch per zusätzlichem Telefongespräch durchführen.

Besser wäre jedoch TeamView, weil mein Teamplayer bereits nach 1-2 Minuten Verbindung nicht mehr reagiert.
Bei TeamView könnte ich Dir Anweisungen geben, und sehen was passiert.

Mußt eben mal eine private Nachricht senden, dann tauschen wir die TelefonNr.
Enrico

solarfanenrico
Beiträge: 263
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Raspi startet nicht mehr

Beitrag von solarfanenrico »

eine weiter Möglichkeit besteht, wenn Du einen USB-Stick an den Pi mountest.

Dann kannst mit dem Midnightcommander auch dorthin kopieren, den Sick später auch an Deinen Mac anstecken usw.

Normalerweise müßte ich jedoch auch mal eine generelle Anleitung zum Umgang und der Behandlung eines RaspberryPi hier ins Forum setzen.

Der Pi ist in der Vergangenheit immer mehr zu einem "Großrechner" gewachsen, der es mittlerweile auch übel nimmt, wenn er einfach so vom Netzt getrennt wird.
Die früheren Generationen haben noch nicht sehr viel geschrieben, sondern hauptsächlich gelesen und ausgeführt. Dadurch waren sie auch unempfindlicher.
Inzwischen laufen verschieden Prozesse, von denen manche wirklich erst zu ende gbracht werden sollten.

Der Funktion im Dashboard, den Pi auszuschalten vertraue ich nicht, außerdem funktioniert sie bei mir auch nur, wenn ich als admin drauf bin.

Sicherer ist das Herunterfahren des Pi mit dem Konsolenbefehl

Code: Alles auswählen

sudo shutdown -h 0
die ssh-Verbindung wird sofort unterbrochen und nach 30-60 Sekunden sollte man den Pi auch vom Netz nehmen können.

Erst dann darf man eigentlich erst eine SD-Karte entfernen oder USB-Medium vom Pi trennen. Sonst kann es zu Schreibfehlern und defekten Sektoren kommen.

Starten läßt sich der Pi dann erst wieder, wenn die Stromzufuhr komplett unterbrochen und wieder hergestellt wurde.

Enrico

mbaier
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Mär 2021, 07:19
Wohnort: Mägenwil, CH
Hat sich bedankt: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raspi startet nicht mehr

Beitrag von mbaier »

Hi Enrico - ich glaube der MC ist bereits auf der Solaranzeige Installation verfügbar. Ich habe viel USB Sticks rumliegen die ich nutzen könnte. Ich werde also mal probieren die Files direkt am Raspberry per Maus/Tastatur und dem Midnightcommander auf den USB Stick zu kopieren. Dann sind sie dort in Sicherheit.

Antworten