Solaranlage ohne Einspeisung

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

frimocologne
Beiträge: 30
Registriert: Di 25. Mai 2021, 15:30
Wohnort: Köln

Re: Solaranlage ohne Einspeisung

Beitrag von frimocologne »

Hi,

im Photovoltaikforum ist eine Umfrage gelaufen, die für die kommende Bundestagswahl die Meinung und Wünsche an die Politik abgeklopft hat. Die Fragen in der Umfrage waren im wesentlichen auf das Thema Balkonkraftwerk und Anschluss Bedingungen/Genehmigungen ausgerichtet. Keine Ahnung wie viel Gewicht das Forum hat, aber da scheinen die Lobbyisten sich warm zu laufen.

Viele Grüße

Udo
1,355 kWp S/O, 1 kWp W - Growatt MIN 3000TL-XE (iBn 30.05.21 (teilweise), 12.06.21 voll) - MultiPlus II GX mit 2x Pylontech US2000 a 2,4 kWh

andreas_n
Beiträge: 512
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Solaranlage ohne Einspeisung

Beitrag von andreas_n »

Serwus Udo

hast Du nen Link dorthin?

Gruss
Andreas
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)

mafe68
Beiträge: 88
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 21:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Solaranlage ohne Einspeisung

Beitrag von mafe68 »

Wenn du den Link meist zu der Befragung das wäre der hier: https://survey.photovoltaikforum.com/in ... e-informal
Lg. Mario

andreas_n
Beiträge: 512
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Solaranlage ohne Einspeisung

Beitrag von andreas_n »

Hallo Mario,


danke für den Link

ohje..wenn ich schon lese "PV-Boom im Bürger:innenhand", muss ich schon Kopf schütteln. WAS soll das sein?
Na gut, wir wissen ja , wer im PV Forum am lautesten brüllt.

Die Umfrage ist in meinen Augen tendenziös bis teilweise an der Sache vorbei (Bauernfängerei), Dinge wie "lokaler Grünstrom.."... könnten auch Begriffe einer Lobbyistin Claudia Kemfert sein...da wird halt nur die PV betrachtet und wie üblich verdrängt, dass es "Grünstrom" hier in D nicht geben wird, wird dann sichtbar, wenn die Regeleinheiten aus dem Ausland via Verbund eingreifen (müssen), die haben das gleiche Problem wie wir alle, nachts hats kein PV, aber die schalten nicht ideologiegetrieben ab.

Die Frage zum BKW ist auch lustig. Oder "Hast Du selbst über die Realisierung eines Mieterstromprojektes in einem Mehrfamilienhaus nachgedacht (beispielsweise als privater Bauherr)"..räusper...private Bauherren, die sich in D noch ein Mietshaus hinstellen, gibt es seit Jahren kaum bis gar nicht mehr.
Laut meinen Architekten ist der private Mehrfamilienwohnungsbau schon seit Jahrzehnten stark rückläufig.Und die Bauträger stellen unisono das hin, was die meiste Rendite erwirtschaftet,koste was es wolle...

Udos Vermutung mag richtig sein, ich seh die Umfrage als Zulieferer für Greenpeace..und spätestens da wirds dann unlustig.

Ich habs neulich in der Diskussion gehabt, was ein BEV an co2 Footprint hat, NUR für den eigenen Strombedarf, da kommste auf ca 80gr CO2/km,beim derzeitigen Strommix- ein Benziner hat ca 120gr.Wenn ich dann berufsbedingt nur abends oder über Nacht laden kann, wird das Verhältnis noch ungünstiger, so geil wie die Kisten abziehen, den Globus juckt es nicht, wer den Müll und die Umweltgifte produziert, er wird ja immer mehr... :(

Umfragen sind schon dadurch tendenziös, einmal WER sie macht(bzw bezahlt) und dann WO sie abgehalten werden.
Frag mal Frösche ob der Tümpel ausgetrocknet werden soll... :lol:
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)

mafe68
Beiträge: 88
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 21:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Solaranlage ohne Einspeisung

Beitrag von mafe68 »

Ich habe mir die Umfrage nicht angesehen nur den Link erst mal als Mail bekommen, für mich auch ohne Interesse da ich nicht in DE bin. Darum kann ich auch nichts dazu sagen.
Lg. Mario

andreas_n
Beiträge: 512
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Solaranlage ohne Einspeisung

Beitrag von andreas_n »

nicht in D? cool, wo dann?

dann kannste deine 2kWp sicherlich leichter aufbohren wie unsereins mit den ganzen Vorschriften
:D
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)

mafe68
Beiträge: 88
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 21:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Solaranlage ohne Einspeisung

Beitrag von mafe68 »

Ja bin in AT und hier habe ich keine Probleme wie groß meine Anlage mache. Mein Problem ist einfach der Platz den ich nicht habe das ich größer bauen könnte. Sonst im großen und ganzen reicht meine Anlage die ich hier habe voll aus, da es eine ESS Anlage ist.
Lg. Mario

andreas_n
Beiträge: 512
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Solaranlage ohne Einspeisung

Beitrag von andreas_n »

AT sind ganz andere Zahlen..dann wirds klarer..
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)

Antworten