Smart Meter

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Antworten
Pfeiffer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Nov 2021, 15:36

Smart Meter

Beitrag von Pfeiffer »

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und bin nicht ganz sicher, ob ich das hier präsentierte umsetzen kann.
Wir haben einen Wechselrichter von SolarEdge 12,5k und einen go-e-Charger home+11kw. Ausserdem ist unser Haus via Smartmeter mit dem Netzbetreiber verbunden.

Bisher haben sich für mich folgende Fragen ergeben:
- Wie stelle ich eine drahtlose Verbindung zum Solaredge Wechselrichter her? Geht das über die API, die ich im Solaredge Monitoring aktivieren könnte?
- Kann ich Daten aus dem SmartMeter auslesen? Wenn ja, wie geht das? Dann könnte ich mit der Einspeisung echte Überschussladung realisieren, oder?

Ich würde mich über Rückmeldung freuen.
Beste Grüße
Alexander Pfeiffer

Wechselrichter Solaredge 12.5k, 13,68 kwpeak, go-e Charger home+, Mercedes B-Klasse 250e

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3567
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal
Kontaktdaten:

Re: Smart Meter

Beitrag von Ulrich »

Hallo Alexander,

die Verbindung wird über das lokale Netzwerk hergestellt. Es gibt viele Informationen, die dir weiterhelfen. Du findest sie hier:

viewtopic.php?f=13&t=680

Mit Hilfe der Wallbox Steuerung ist eine Überschussladung möglich.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Pfeiffer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Nov 2021, 15:36

Re: Smart Meter

Beitrag von Pfeiffer »

Hallo Ulrich,

danke für die rasche Antwort.

Verstehe ich das richtig: Es geht jetzt ein LAN-Kabel vom Wechselrichter zu unserem Router. Diese Kabel trenne ich vom Router und stecke ich in den Raspberry? Und wenn sich die beiden kennen gelernt haben, stecke ich das wieder um?
Beste Grüße
Alexander Pfeiffer

Wechselrichter Solaredge 12.5k, 13,68 kwpeak, go-e Charger home+, Mercedes B-Klasse 250e

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3567
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal
Kontaktdaten:

Re: Smart Meter

Beitrag von Ulrich »

Nein falsch.

Raspberry und Wechselrichter, beide in den Router stecken. Mehr nicht.
(Sofern der Router mehrere Netzwerkeingänge hat. Ansonsten muss ein Switch dazwischen.)
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Pfeiffer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Nov 2021, 15:36

Re: Smart Meter

Beitrag von Pfeiffer »

Cool.

Na dann muss ich nur noch einen Raspberri bestellen.

Danke und schönes Wochenende.
Beste Grüße
Alexander Pfeiffer

Wechselrichter Solaredge 12.5k, 13,68 kwpeak, go-e Charger home+, Mercedes B-Klasse 250e

Pfeiffer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Nov 2021, 15:36

Re: Smart Meter

Beitrag von Pfeiffer »

Nocheinmal sicherheitshalber kurz eine Frage:

Mit dem Internet ist unser Haus über einen Router verbunden. Von diesem Router geht es zu einem switch. In diesem switch steckt das LAN-Kabel zu Solaredge Wechselrichter und in den gleichen switch würde ich den Raspi stecken. Findet der Raspi dann den Solaredge Wechselrichter von selbst?
Der Go-E-Charger ist per W-LAN mit einem W-LAN-Repeater verbunden der wiederum direkt mit dem Router (Hausanschluss) per WLAN verbunden ist. Wird auch der Go-E-Charger vom Raspi selbst gefunden? Oder müsste ich hier an der Verkabelung irgendetwas ändern?
In meiner Netzwerkdarstellung sehe ich weder den Wechselrichter noch den Go-E-Charger und kann somit keine eigenen IP-Adressen feststellen. Abgesehen davon würden sich diese IP-Adressen nach einem Stromausfall sowieso ändern.

Der Solaredge Wechselrichter hat keinen USB-Anschluss.

Geht das trotzdem einfach mit anstecken?
Beste Grüße
Alexander Pfeiffer

Wechselrichter Solaredge 12.5k, 13,68 kwpeak, go-e Charger home+, Mercedes B-Klasse 250e

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3567
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal
Kontaktdaten:

Re: Smart Meter

Beitrag von Ulrich »

Alle Geräte müssen eine feste IP Adresse zugewiesen bekommen. Das kann man direkt im Gerät machen oder, wenn der Router so intelligent ist, (zB. Fritzbox) dann kann man die auch im Router fest zuordnen. Die Geräte werden dann vom Raspberry gefunden.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten