Daten aus SD löschen

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Antworten
Solotto
Beiträge: 5
Registriert: Sa 5. Jun 2021, 19:31

Daten aus SD löschen

Beitrag von Solotto »

Hallo allerseits - sorry, jetzt kommt eine typische Newbie-Frage:
Meine SD-Karte im Raspberry ist voll. Eigentlich möchte ich nur die eingelesenen Daten sichern. Nun habe ich aber erst einmal per dd (Linux) eine komplette Kopie der SD-Karte gemacht und würde jetzt gerne die eingelesenen Daten löschen, damit wieder Platz für neue Daten vorhanden ist.

Kann mir jemand mitteilen, ob das überhaupt funktioniert und falls ja, in welchem Ordner diese Daten zu finden sind?

Vielen Dank schon mal im Voraus

Solotto

ba0547
Beiträge: 46
Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:03
Wohnort: Baunach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Daten aus SD löschen

Beitrag von ba0547 »

Hallo,

würde dir empfehlen den midnight commander zu installieren. > sudo apt install mc
mit "sudo mc" kannst du dir dann die verzeichnisse anschauen.
Die Frage ist warum die SD Karte voll ist, welche Verzeichnisse dies verursacht haben kann man auch mit dem mc herausbekommen, natürlich auch alles löschen, verschieben, kopieren und editieren. Die Datenbank wo deine log daten liegen ist in /var/lib/influxdb. Bei mir allerdings nicht sehr groß. Vermute das durch Paketaktualisierungen oder backups die karte vielleicht voll ist. Wie man die influx Datenbank verkleinern kann weiss ich auch nicht, soweit mir bekannt ist gibt es eine Wartungsroutine die alte Daten löscht. Welche das sind weiss ich allerdings auch gerade nicht mehr.
Bei Rückfragen kannst dich gerne wieder melden.

mfg, Harald.

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3684
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

Re: Daten aus SD löschen

Beitrag von Ulrich »

Solotto hat geschrieben:
Mo 14. Feb 2022, 20:31
Hallo allerseits - sorry, jetzt kommt eine typische Newbie-Frage:
Meine SD-Karte im Raspberry ist voll. Eigentlich möchte ich nur die eingelesenen Daten sichern. Nun habe ich aber erst einmal per dd (Linux) eine komplette Kopie der SD-Karte gemacht und würde jetzt gerne die eingelesenen Daten löschen, damit wieder Platz für neue Daten vorhanden ist.

Kann mir jemand mitteilen, ob das überhaupt funktioniert und falls ja, in welchem Ordner diese Daten zu finden sind?

Vielen Dank schon mal im Voraus

Solotto
Der mc ist auf der Solaranzeige schon installiert. Mit sudo mc kannst du die SD-Karte ansehen. Hast du denn den gesamten Speicher für die Solaranzeige freigegeben, so wie in der Installationsanleitung beschrieben? Eine 16GB SD-Karte kann eigentlich nicht voll sein, wenn sie richtig freigegeben ist.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

my2cents
Beiträge: 29
Registriert: Do 20. Jan 2022, 14:35
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Daten aus SD löschen

Beitrag von my2cents »

Einfach mal auf der commandline in jedes Verzeichnis unterhalb / eintauchen und "du -sh" eintippen... so findest Du relativ schnell das Verzeichnis, welches "zu voll" ist. (boot, proc, sys, dev kannst auslassen)

Eigentlich kann das fast nur unterhalb /var passieren, wenn die Logs nicht gecycled werden sollten. In Standardkonfiguration schreiben influxdb und grafana ne Menge Logs... das kann man denen aber abgewöhnen, wenn erstmal alles eingerichtet ist.

mc ist schön und gut aber der zeigt nicht an, wie groß ein Verzeichnisinhalt ist.

Grüße
Markus

Edit: die Wartezeit zwischen zwei Beiträgen stört etwas... ist zu lang.

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3684
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

Re: Daten aus SD löschen

Beitrag von Ulrich »

my2cents hat geschrieben:
Di 15. Feb 2022, 15:02
Einfach mal auf der commandline in jedes Verzeichnis unterhalb / eintauchen und "du -sh" eintippen... so findest Du relativ schnell das Verzeichnis, welches "zu voll" ist. (boot, proc, sys, dev kannst auslassen)

Eigentlich kann das fast nur unterhalb /var passieren, wenn die Logs nicht gecycled werden sollten. In Standardkonfiguration schreiben influxdb und grafana ne Menge Logs... das kann man denen aber abgewöhnen, wenn erstmal alles eingerichtet ist.

mc ist schön und gut aber der zeigt nicht an, wie groß ein Verzeichnisinhalt ist.

Grüße
Markus

Edit: die Wartezeit zwischen zwei Beiträgen stört etwas... ist zu lang.
Der mc kann auch die Größe der Verzeichnisse anzeigen!

Die Wartezeit habe ich auf 2 Minuten verkürzt. :D
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Solotto
Beiträge: 5
Registriert: Sa 5. Jun 2021, 19:31

Re: Daten aus SD löschen

Beitrag von Solotto »

Ganz herzlichen Dank für die guten Tipps. Unter .../var/lib/influxdb/data/solaranzeige/_series bin ich fündig geworden. Aber die Daten sind wirklich nicht sooo groß, 4,2 MB je 8 vorhandenen Ordner. Ich arbeite übrigens lieber auf meinem "normalen" System mit DoubleCommander :)

Ich werde dann mal nach Speicherfressern suchen. Ich habe übrigens eine 8 GB SD-Karte, davon 264 GB als "boot" und 7,4 GB als "rootfs".

Mmmh - ich hatte den Aktualisierungszyklus bisher auf 1 Minute, vielleicht war das etwas viel des Guten. Immerhin hat die SD-Karte 8 Monate lang aufgezeichnet. Werde mittelfristig wohl auf 16 GB umsteigen, oder noch besser auf einen USB-Stick.

Ihr habt mir jedenfalls sehr weitergeholfen - zunächst einmal läuft alles wieder.

Besten Dank, Solotto

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3684
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

Re: Daten aus SD löschen

Beitrag von Ulrich »

Hallo Solotto,

die Solaranzeige muss auf einer 16GB SD-Karte laufen. 8 GB sind zu wenig, da das LOG-Rotate auf 16 GB ausgerichtet ist.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

RO-Smart
Beiträge: 25
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:49
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Daten aus SD löschen

Beitrag von RO-Smart »

Hallo,

ich möchte mich einfach mal dran hängen... Meine Grafana-Darstellung war plötzlich leer und dann habe ich raus gefunden, dass die SD (32G) voll ist. Ich konnte mir jetzt mit Image auf 120G-SD kopieren helfen aber das ist natürlich keine Dauerlösung. Ich glaube das hat angefangen nachdem ich vor 4 Wochen die Datensicherung eingerichtet habe, welche anfangs nicht reibungslos lief ...
Kann mir jemand nach Blick auf MC sagen wo ich ansetzten müsste, für mich schaut das alles ganz normal aus?
Ganz herzlichen Dank
Dieter
volle 32G SD, 2.PNG
SolarMax 4200S + 3000S, vzlogger: ISKRA MT961 bayernwerk (2.Zähler folgt noch), HomeMatic-User (Raspberrymatic)

Antworten