Hoymiles Wechselrichter HM1200

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

GillBates
Beiträge: 2
Registriert: Mi 9. Mär 2022, 10:52

Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von GillBates »

Hallo zusammen,
leider habe ich mit der Suchfunktion keinen Erfolg gehabt.
Ist es möglich den oben genannten Wechselrichter mit “solaranzeige“ auszuwerten???

Gruß Alexander

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 4001
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von Ulrich »

Hallo Alexander,
bis jetzt ist der Mikro-Wechselrichter noch nicht implementiert. Dazu würde auch die Protokollbeschreibung des Herstellers der Kommunikationsschnittstelle benötigt werden.
---------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projektinhaber]

GillBates
Beiträge: 2
Registriert: Mi 9. Mär 2022, 10:52

Re: Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von GillBates »

Hallo Ulrich,
vielen Dank für deine schnelle Antwort!
Dann denke ich mal das das auch nichts wird.
Der WR hat bereits WLAN integriert und die Firma bietet eigene völlig überteuerte Gateways zur Kommunikation an.
Da werden sie sich wohl kaum mit Open Sorce Projekten das lukrative Zubehörgeschäft teilen wollen.
Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg

Rombach
Beiträge: 2
Registriert: Mi 29. Apr 2020, 08:42

Re: Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von Rombach »

Mich interessiert das Thema Hoymiles Einbindung ebenfalls.
Ich habe zusätzlich zu einem Alpha T10 WR zwei Hoymiles Mikrowechselrichter im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.
Zum Auslesen derDaten und Anbindung an die Hoymiles Cloud benötig man einen DTU Pro für ca. 230 Euro. Überteuert finde ich das nicht.
Das Gerät bietet Modbus RTU und sogar Modbus TCP.
Hoymiles stellt die Modbus Register zur Verfügung. Ich habe ein PDF dazu.
Die Integration in Solaranzeige sollte also kein Problem sein.

Solar1228
Beiträge: 24
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 19:25

Re: Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von Solar1228 »

https://www.mikrocontroller.net/topic/5 ... age=single

Ich lass das hier mal relativ unkommentiert stehen, das habe ich heute entdeckt. Vieleicht ist das schon ein Thema bei der Solaranzeige oder auch nicht.

Es geht im Prinzip darum den Wechselrichter ohne diesen ganzen überteuerten Hoymiles Kram auszulesen und zwar direkt über das eingebaute Funkmodul. Ich selber habe den HM800 wobei es inzwischen wohl eine neue Serie gibt. Ich habe derzeit keine Zeit dafür und verwende vorerst zwei INV 350-60 RS485 Wechselrichter weiter bis ich Zeit finde mir das anzuschauen. Wie es aussieht sind die da in dem Forum schon ziemlich weit und haben das Protokoll zum großteil geknackt. Da ich kein Programierer bin, bin ich auf nahezu fertig programmierte Software für den ESP8266 angewiesen, sollte das Projekt einsatzfähig sein werd ich es mal ausprobieren. grüße Solar1228

Solar1228
Beiträge: 24
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 19:25

Re: Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von Solar1228 »

Wechselrichterdaten Ahoy.png
Hier die Github Quelle:
https://github.com/lumapu/ahoy

Das ist jetzt das Ergebnis monatelanger Untersuchungen der DTU und der Hoymiles Wechselrichter von den Mitgliedern des Forums microcontroller.net Das fertige Programm hat jemand auf Github geladen. (Ich denke es war der einzig?!? englischsprachige in dem Forumthread)

https://github.com/hm-soft/Hoymiles-DTU-Simulation

Es gibt noch eine Universalvariante die wohl den Arduino als auch ESP8266 unterstützt, von der bin ich aber weniger begeistert weil als erste Fehlermeldung gleich sowas kommt wie "D3 nicht definiert"....also ein Eingangspin vom ESP, da hatte ich es gleich satt und habe mir die Version von Ahoy geladen die nur für den ESP8266 geschrieben ist. Den NRF24l01+ habe ich mir bei Ali besorgt und nachdem alle richtigen Bibliotheken installiert waren und alle Verbinddungsdrähte auch endlich am richtigen Pin gelandet sind funktioniert es jetzt auch. (SPI Schnittstelle 2)
Die Verbindung ist stabil über 15meter zum Wechselrichter der in einer "Blechgartenhütte" installiert ist. Die Sendeleistung vom NRF24l01 steht bei mir auf "low" und geht wohl auch noch eine Stufe runter.
Da ich keine Ahnung von MQTT habe (wie auch vom Programmieren) werd ich wohl noch ein wenig basteln und lesen müssen um die Hoymiles Daten in die Solaranzeige zu bekommen.

EDIT:bevor ich es vergesse, es scheint auch eine Version zu geben die man direkt im Raspberry Pi verwenden kann, sicherlich kann man den NRF24l01+ auch direkt an den RPI anschließen.
Dateianhänge
Serialconsole2.jpg
Serialconsole1.jpg
IMG_20220617_172624.jpg
Ahoy Hoymiles MQTT.png

BBarney
Beiträge: 4
Registriert: Sa 3. Sep 2022, 10:52

Re: Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von BBarney »

habe zwar einen HM-1500 (statt dem im Topic angegebenem 1200er), aber prinzipiell läuft Solaranzeige.de mit dem (habe DTU-Pro am Ethernet), guckst Du hier:
Solaranzeige.de_Screenshot_2022-09-05.png
Im Moment zeigt er nur einen der 4 Kanäle, die 882 Wh und die 99 kWh stimmen auch exakt mit der AHOY-Anzeige überein.

Allerdings kann ich die Leistungsdaten im Hauptdiagramm nicht so recht zuordnen, die sind um Faktor 2 höher als AHOY und S-Miles für die Gesamtanlage angeben?


Die Seriennummer des WR habe ich noch nicht eingegeben, sondern da steht noch eine 1 - die Erklärung von Ulrich, dass hier eine 12-Stellige SN des WR (11..........) reingehört, hatte ich erst vorhin gelesen. Hole ich nach.

Und natürlich bleibt die Frage, wie ich mich an die anderen 3 Kanäle herantaste ... muss ich dazu Multi-Wechselrichter-betrieb annehmen? wohl kaum, ist ja immer die selbe IP und Port ...

Grüße,
Barney

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 4001
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von Ulrich »

Die Multi-Regler-Version muss konfiguriert werden, da es sich ja um verschiedene Microwechselrichter handelt. Es muss immer die gleiche IP und immer der gleiche Port eingetragen werden. Nur die Adresse wäre dann 1, 2 und 3

Eine Seriennummer muss nicht eingegeben werden, die ist nur bei dem AEconversion Microwechselrichter von nöten.
---------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projektinhaber]

BBarney
Beiträge: 4
Registriert: Sa 3. Sep 2022, 10:52

Re: Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von BBarney »

okay, Seriennummer war Missverständnis. Hier gibt man tatsächlich die Kanal-Nummer ein, als die Nummer der (je nach Hoymiles-WR-Typ) bis zu 4 MC4-Anschlüsse. Was bei den meisten Installationen gleichbedeutend mit der Nummer des angeschlossenen Panels ist.

Taucht dann im Grafana unter der Überschrift "DTU Port Nummer" auf.
Die PV-Spannung (vermutlich), die "Erzeugte Leistung ..." Felder (sicher) die Tagesleistung (sicher).

Insgeheim hatte ich so ein bisschen gehofft, dass man die im Grafana mit einem Statement wie

Code: Alles auswählen

WHERE "PortNummer =~ /^$Portnummer$/"
abfragen kann, so wie ich es mit den Lärmsensoren auch mache:
DNMS_Screenshot 2022-09-05.png
und dann mit Repeatern arbeiten kann, das wäre schon cool. Na, ich schaue mir die Tage mal die Multi-Regler-Konfiguration dazu an, vielleicht kommt das dann irgendwo ohnehin so mit.

BTW:
"Solar-Leistung und Modul-Temperatur" im Grafana sollte "Solar-Leistung und Wechselrichter-Temperatur" lauten. Die Modultemperatur wird nirgends gemessen.

BBarney
Beiträge: 4
Registriert: Sa 3. Sep 2022, 10:52

Re: Hoymiles Wechselrichter HM1200

Beitrag von BBarney »

Ulrich hat geschrieben:
Mo 5. Sep 2022, 19:18
Eine Seriennummer muss nicht eingegeben werden, die ist nur bei dem AEconversion Microwechselrichter von nöten.
Wir können es leider nicht ausprobieren, aber wie würdest Du zwei oder mehr Hoymiles WR abfragen?
Kriegen die dann Port 5-8, 9-12, u.s.w.?

In der S-Miles App muss man (natürlich) immer die Seriennummer eingeben, bei AHOY auch, aber die beiden lesen ja auch nicht modbus/tcp, sondern NordicRF.

Antworten