Alpha Smile B3

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

DrCache
Beiträge: 11
Registriert: Fr 11. Mär 2022, 12:29

Re: Alpha Smile B3

Beitrag von DrCache »

Also wenn Du da irgendwie weiter kommst wäre ich Dir für Infos sehr dankbar.

Mit meinem Wissen und meinen Fähigkeiten bin ich leider am Ende angekommen ;)

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3986
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpha Smile

Beitrag von Ulrich »

Elementorc hat geschrieben:
Do 27. Okt 2022, 13:43
Ich habe nun zwei Adapter probiert ohne Erfolg. Genutzt wurde der wie im HW Forum beschriebene.

Tippe das alpha_ess.php script kommt eventuell mit der BMU Version nicht klar?
Mittlerweile gibt es ja auch ein Manual 2.0 von Alpha ESS. Hänge ich mal hier an

Das Register, was im LOG den Fehler ausgibt ist gleich geblieben. 0115 = BMU Softwareversion

Ich habe mittels ModbusPoll erfolgreich Daten via Modbus TCP auslesen können (Slave ID dez.=85//Hex0x55). Ich werde nun heute Abend mal beide Adapter am WIN 10 Rechner ausprobieren, um zu sehen, ob ich auch Daten aus Modbus RTU lesen kann. Jedenfalls kann ich nun ausschließen, dass das Update des WE nicht erfolgreich war... Muss mein Ticket bei Alpha schließen :lol:

Ich betreibe die Anwendung in Docker, auf einem Pi4 mit POE. An der Übergabe der ttyUSB0 Schnittstelle liegt es jedenfalls nicht.

Werde ein Update geben, sobald mein Versuch gelaufen ist :)
Cool wäre, wenn man die config.php noch mit Alpha ESS Modbus TCP Option versehen könnte. Für die Erweiterung fehlt mir die Erfahrung :(

Update: 16:45 Uhr 27.10.22 -> erster Serial-Adapter vermutlich defekt. Mit dem zweiten konnte ich mittels ModbusPoll alle Daten auslesen. Im Register 0115 steht bei mir eine BMU Version von 110. Damit bin ich am Ende angelangt.

Bild

in der config.php ist die 38 eingetragen, sämtliche Varianten für AlphaESS durchkonfiguriert und probiert.
dev/ttyUSB0 wurde korrekt erkannt und kommuniziert auch.

27.10. 16:47:55 -Datenfehler! Adresse: 0115
27.10. 16:47:55 !! -Keine gültigen Daten empfangen.
27.10. 16:47:55 -WattstundenGesamtHeute: 0
27.10. 16:47:55 |------------------------- Stop alpha_ess.php ---------------------
27.10. 16:48:01 |------------------------- Start alpha_ess.php ---------------------
27.10. 16:48:03 -Datenfehler! Adresse: 0115
27.10. 16:48:05 -Datenfehler! Adresse: 0115
27.10. 16:48:07 -Datenfehler! Adresse: 0115
27.10. 16:48:09 -Datenfehler! Adresse: 0115
27.10. 16:48:11 -Datenfehler! Adresse: 0115
27.10. 16:48:13 -Datenfehler! Adresse: 0115
27.10. 16:48:15 -Datenfehler! Adresse: 0115

Aus der Console des Solaranzeige Containers lässt sich der Wechselrichter pingen.
Über einen Denkanstoß, wie ich die Datei auf Modbus TCP umbauen kann würde ich mich freuen :)
/var/www/html/user.config.php
/var/www/html/alpha_ess.php

Ich würde es super gerne testen :)
Wenn du das Image ohne Docker installieren kannst, dann könnte ich einmal nachsehen, was los ist. In diesem Fall melde dich bitte per eMail.
---------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projektinhaber]

Elementorc
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Okt 2022, 12:03
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Alpha Smile B3

Beitrag von Elementorc »

DrCache hat geschrieben:
So 4. Dez 2022, 11:10
Also wenn Du da irgendwie weiter kommst wäre ich Dir für Infos sehr dankbar.

Mit meinem Wissen und meinen Fähigkeiten bin ich leider am Ende angekommen ;)
Hi, Ich habe mittels telegraf -> Influx2.5 -> Grafana neuste Version den Modbus TCP aufgeschalten bekommen. Das ging flott ;)
Einzig was mich stört, dass einige Werte berechnet werden müssen. Dazu hat sich eine bidirektionale Kommunikation zwischen nodeRed und Influx DB als schlecht performant erwiesen. Das schöne ist, mit InfluxDB:latest kann man sehr schnell Querys erstellen und zu einem schönen Dashboard kommen.

Zwei weitere Wege:

Weg 1: ModbusProxy installieren und nodeRed ebenfalls den Modbus lesen, berechnen und in InfluxDB speichern lassen (Kann leider kein Python). Über nodeRed lässt sich dann auch die raspberrymatic einbinden (habe ich schon lange).
Weg 2: ioBroker aufsetzen (mache ich gerade), den Modbus lesen lassen, ggf. in Blockly rechnen und in InfluxDB speichern.

Antworten