influx neu installieren

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Antworten
Janniman
Beiträge: 92
Registriert: Mi 13. Okt 2021, 09:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

influx neu installieren

Beitrag von Janniman »

Moin.

Ich habe seit (zwei) Tagen das Problem, dass influx nach einem Reboot keine Daten mehr anzeigt.
Seit wann dies so ist, das weiß ich jetzt nicht genau, weil mir das nie aufgefallen ist.
Läuft influx, auch über mehrere Tage, dann zeigt influx auch für die ganze Zeit die Daten an, auch über Tage hinweg.

Ich habe also versucht, die Rechte neu zu setzen:
sudo chmod +x /usr/lib/influxdb/scripts/influxd-systemd-start.sh
Nur das es diese Datei nicht gibt.

Weil influx keine Fehler ausspuckt, anscheinend also fehlerfrei läuft, hatte ich mir nie Gedanken gemacht.
Schlau ist, wer in das Log von influx schaut, aber.... unter var/log/influx.db/ gibt es KEIN Log.

Hm... ich würde influx also neu installieren wollen, oder ich versuche das aus einer Datensicherung wiederherzustellen. Bei letzterem habe ich das Problem, ich weiß nicht, ob und wenn ja, welche Rechte bei mir verbogen sind und ob ich das damit geradebiegen könnte.
Deshalb fragte ich auch in einem anderen Thread hier nach den Rechten in /var/log/ (und den Verzeichnissen dort).

Ich nehme an, erstmal deinstallieren und dann komplett neu anlegen.
Wie installiere ich für "solaranzeige" die Datenbank "influx" neu und was ist zu beachten (als root, als User, ...) ?

Jan

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3567
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal
Kontaktdaten:

Re: influx neu installieren

Beitrag von Ulrich »

Wäre es nicht besser, einen Backup der Datenbanken zu machen, sowie alle Dashboards, die geändert wurden zu exportieren und dann das aktuelle neue Image aufzuspielen? Ich behaupte einmal, das wird schneller gehen, als in den Rechten herumzufummeln.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Janniman
Beiträge: 92
Registriert: Mi 13. Okt 2021, 09:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: influx neu installieren

Beitrag von Janniman »

Auf eine SSD mit drei Partitionen? Im GeekWorm-Gehäuse?
Danach (hinterher) wieder die Partitionen gerade biegen (Größe, Dateisystem, Berechtigungen, Mountpunkte, Verzeichnisse für die Scripts,...), Software nachinstallieren (X1 für Geekworm, vzlogger, div. Module, Grafana Plugins ....) und was ich schon wieder alles vergessen habe.

Ich weiß nicht.
Am Anfang habe ich zehn Anläufe/Installationen gebraucht, um die Probleme in den Griff zu bekommen. Ich bin ja kein Linux-Kenner, sondern eher der DAU (nu nich mehr ganz so, aber ich fühle mich so).

Nun habe ich gerade einen neuen Raspi bestellt (Scheißpreis). Dort wird das ganze zwar auf einer SD-Karte installiert werden, aber so habe ich ein Sofortbackup und einen Vergleich. Idealerweise würde ich influx auf beide Raspis schreiben lassen (falls das irgendwie geht, mit der entfernten Datenbank). Nur das hilft mir momentan ja nicht.

Jan

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3567
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal
Kontaktdaten:

Re: influx neu installieren

Beitrag von Ulrich »

Hallo Jan,

OK. Verstanden.
Da sind wir wieder an dem uralten Punkt. Ist es besser ein Raspberry für viele Aufgaben zu nutzen oder für jedes Projekt einen eigenen Raspberry .....
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Janniman
Beiträge: 92
Registriert: Mi 13. Okt 2021, 09:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: influx neu installieren

Beitrag von Janniman »

Jaaa dann.... :lol:
dann habe ich einen Raspi zum Testen meiner Spielereien und kann das später in das Produktivsystem übernehmen.

Aber der Wille zum "Bessermachen", gute Wünsche, schöne Gedanken, etc. helfen mir bei der vorliegenden Misere auch nicht.

Jan

maria
Beiträge: 8
Registriert: So 20. Feb 2022, 10:24

Re: influx neu installieren

Beitrag von maria »

Janniman hat geschrieben:
Do 17. Mär 2022, 13:25
Jaaa dann.... :lol:
dann habe ich einen Raspi zum Testen meiner Spielereien und kann das später in das Produktivsystem übernehmen.

Aber der Wille zum "Bessermachen", gute Wünsche, schöne Gedanken, etc. helfen mir bei der vorliegenden Misere auch nicht.

Jan
Guten Tag Janniman,
Ulrichs Tip
Wäre es nicht besser, einen Backup der Datenbanken zu machen, sowie alle Dashboards, die geändert wurden zu exportieren und dann das aktuelle neue Image aufzuspielen? Ich behaupte einmal, das wird schneller gehen, als in den Rechten herumzufummeln.
ist sein Geld in Zeit wert.

Dies habe ich auch schon öfter gelesen. Weiters kommen scheinbar die Probleme erst mit zunehmenden Sicherheitsparanoia.
Man versucht dann Fehler zu beseitigen, die es ohne diese Sicherh.....gar nicht gäbe.

Ein gutes Influxbackup auf einem eingehängten (gemounteten) System ist mir wichtiger als alles andere.

Gruß
maria

Janniman
Beiträge: 92
Registriert: Mi 13. Okt 2021, 09:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: influx neu installieren

Beitrag von Janniman »

Hallo maria.

Danke für den Hinweis der Datensicherung bei influx.
Diese mache ich jeden Tag auf eine dritte Partition und auf einen NAS-Server.

Nur! Wenn die Daten nicht fest geschrieben werden, sondern nur im Cache vorliegen, dann nutzt das auch NIEMANDEM, den dieser wird nicht mit gesichert. Mir fehlen also 28 Stunden bei den geschriebenen Daten, bis ich diesem Umstand bemerkt habe. Das kann ich noch verkraften.

Dazu mache ich jede Woche ein Backup aller relevanten Verzeichnisse, inkl. aller Dateien.
Alle zwei Wochen ein Backup (Rsync) des kompletten Raspi, allerdings nur auf das NAS.
Alle drei Monate ein TAR-onefile-Backup und ein DD-Backup, auch nur auf das NAS (DD braucht einfach viel zu lange).
Warum?
Weil ich es kann und der Platz keine Rolle spielt.

Da wir fast am Ende des Quartals sind, sind die Dateisysteme (Live vs. Backup) eben schon recht weit auseinander und ich habe in den letzten Wochen extrem viel geändert und einige Updates gemacht.
Richtung Sommer ist man eh im Garten, oder woanders, eher nicht am Rechner, dann macht eine mögliche Komplettrücksicherung auch richtig Sinn.

Mein Problem hier ist, ich hatte kein zweites Linuxsystem zum Testen, Prüfen, Regeln. Der neue Raspi ist heute gekommen und dadurch bin ich mit dem Betriebssystem für solaranzeige/vzlogger bald auch auf der sicheren Seite. Zudem habe ich nun auch für meine CCU3 (Homematic) ein Hardwarebackup, etwas was mich durch das Fehlen einer Reserve für die CCU schon lange gestört hat.

Bei mir im Geschäft gibt es auch tägliche automatisierte Backups und das hat mir nicht nur einmal den Arsch gerettet.

Jan

maria
Beiträge: 8
Registriert: So 20. Feb 2022, 10:24

Re: influx neu installieren

Beitrag von maria »

Guten Tag Jan,
Dein letzter Beitrag klingt eher so, als ob Du keine Hilfe suchst, sondern zukünftig Hilfe bereitstellen möchtest.
Da habe ich wohl etwas falsch verstanden.
Es ist jedoch besser hier nicht die ungelegten Eier zu veröffentlichen, sondern erst das Ergebnis.
Gruß
maria

Antworten