Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

andre1210
Beiträge: 7
Registriert: So 6. Nov 2022, 10:45
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von andre1210 »

Also lt. Dockerforum reicht es beim docker run das device mit zu übergeben.
Da ich im docker container /dev/ttyACM0 bzw. /dev/ttyUSB0 sehe, bin ich davon ausgegangen, dass es nichts mit Docker zu tun hat.

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3986
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal
Kontaktdaten:

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von Ulrich »

Im Tracer muss die serielle Geschwindigkeit auf 115200 Baud stehen. Alternativ in der user.config.php folgenden Eintrag machen:
$SerielleGeschwindigkeit = "xxxxx";
(Auf groß und klein Schreibung achten!)

Nach jeder Änderung in der user.config.php immer den Raspberry neu starten. Auch wenn man die A + B Ader testweise tauscht!
---------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projektinhaber]

andre1210
Beiträge: 7
Registriert: So 6. Nov 2022, 10:45
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von andre1210 »

OK, danke, dann werde ich das noch mal mit expliziten Setzen der Geschwindigkeit auf 115200 testen.
Ich hatte SerielleGeschwindigkeit bisher nur bei meinem Test mit 19200 gesetzt.
Kannst Du mir bitte noch sagen, ob A = - und B = + oder umgekeht ist?
Danke

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3986
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal
Kontaktdaten:

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von Ulrich »

Nein, ich leider nicht. Von der Hardware habe ich keine Ahnung. Kann man aber doch ausprobieren.
---------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projektinhaber]

andre1210
Beiträge: 7
Registriert: So 6. Nov 2022, 10:45
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von andre1210 »

Im ersten Schritt versuche ich erstmal das Kabel ans Laufen zu bekommen.
Noch mal einen Schritt zurück:
auf dem pi (host) liefert
ls -al /dev/serial/by-id/
dieses Ergebnis:
total 0
drwxr-xr-x 2 root root 60 Jan 11 12:11 .
drwxr-xr-x 4 root root 80 Jan 11 12:11 ..
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 11 12:11 usb-1a86_USB_Single_Serial_5185021367-if00 -> ../../ttyACM0

und
dmesg | grep ttyACM0
[ 8.131883] cdc_acm 1-1.3:1.0: ttyACM0: USB ACM device

lsusb
Bus 002 Device 002: ID 2109:0715 VIA Labs, Inc. VL817 SATA Adaptor
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 1a86:55d3 QinHeng Electronics USB Single Serial
Bus 001 Device 002: ID 2109:3431 VIA Labs, Inc. Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Dann kann ich doch daon ausgehen, das Treiberseitig alles ok ist oder?

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3986
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal
Kontaktdaten:

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von Ulrich »

Nein, ob treiberseitig alles in Ordnung ist, kann man deswegen noch nicht sagen. Fest steht nur, dass der richtige Treiber für den FTDI Chipsatz im Raspberry vorhanden ist. Die Abfrage läuft ja in einem PHP Programm. Und PHP muss mit der Schnittstelle kommunizieren können. Der FTDI Treiber kann es. Ob es andere Treiber auch können, muss man dann ausprobieren.
---------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projektinhaber]

andre1210
Beiträge: 7
Registriert: So 6. Nov 2022, 10:45
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von andre1210 »

Jetzt geht es.
Keine Ahnung woran es jetzt lag, ich meine ich hatte diese Konstellation schon einmal, aber jetzt geht es.
Letzte Änderung: $SerielleGeschwindigkeit = 19200
In einem anderen thread schrieb jemand, dass er es auch nur mit 19200 hinbekommen hat (natürlich mit gleichzeitiger Änderung der seriellen Einstellungen am Epever).

karl-kette
Beiträge: 9
Registriert: So 15. Jan 2023, 13:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von karl-kette »

Ich haben ein ähnliches Problem und bekommen mein Epever xtra 3210N nicht eingebunden.
Der Laderegler ist mit den Epever original USB Kabel (cc-usb-rs485-150u) verbunden.
Zuvor habe ich in der PC Software, wie beschrieben, die Serielle Geschwindigkeit auf 19200 gesetzt. Danach funktioniert der Live Monitor in der PC Software nicht mehr, nur bei einer Geschwindigkeit von 115200...
Dann habe ich haben folgende Schritte gemacht.
Ich habe es als Geräte 2 in der "2.user.config.php" angelegt.

Code: Alles auswählen

$Regler = "3";
$GeraeteNummer = "2";
$USBDevice = "/dev/ttyACM0";
$SerielleGeschwindigkeit = "19200";
USB Kable verbunden und Neustart.

Im log file bekommen ich ein "Lesefehler" und nach eine Zeit friert der Raspberry ein und ich muss den Stecker ziehen.
Das komische ist, dass die eingestellte Geschwindigkeit scheinbar nicht übernommen wird, im log file steht:

Code: Alles auswählen

-Device: /dev/ttyACM0 Geschwindigkeit: 9600
Im Anhang ist noch mehr vom log file zu sehen. Ich habe nun erstmal "2.user.config.php" wieder gelöscht damit der Raspberry stabil läuft.

Jemand eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte?
Dateianhänge
teil-log.log
(7.47 KiB) 3-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3986
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal
Kontaktdaten:

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von Ulrich »

Der Tracer hat defaultmäßig eine serielle Geschwindigkeit von 115200 Baud. Bitte die so lassen und die Variabe $SerielleGeschwindigkeit wieder heraus nehmen.
Ob das originale Kabel mit dem Raspberry funktioniert, kann ich nicht sagen. Ein Kabel mit FTDI Chipsatz aber auf jeden Fall.
---------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projektinhaber]

karl-kette
Beiträge: 9
Registriert: So 15. Jan 2023, 13:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Epever XTRA 4415N-XDS2 40A 12-48V

Beitrag von karl-kette »

Geht leider nicht, bekomme immer noch Lesefehler. Mit den PC erreiche ich den Laderegler auch nicht mehr, da kommt jetzt immer Operation failed... Weiß jemand wie ich bei den ein Reset machen kann?
Ich werde mir Mal so ein anderen USB Adapter mit FTDI chipset besorgen.

Antworten