Frage zurm SDM230 Zähler

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

rolandm
Beiträge: 12
Registriert: Mo 25. Jul 2022, 16:22

Re: Frage zurm SDM230 Zähler

Beitrag von rolandm »

Bei meiner 600 Watt PV war auch ein Anschlußkabel und Dose (Wieland) dabei.
Da der WR im keller montiert ist, sietzt daneben ein Spelsbergkasten mit Hutschiene).
In der Kasten habe ich auch die Dose eingebaut.
Da ich im Keller nicht den besten WLAN Empfang habe, war für mich die Lösung SDM230 mit Modbus an die Solaranzeige die beste Lösung.
Notfalls kann ich den SDm auch direkt ablesen.
Der Pi ist im Nebenraum montiert, und häng dort direkt am PoE Switch.
Das Kabel zum SDM230 ist keine 1,5 Meter lang.

Wie du schon richtig geschrieben hast, ist der Sonoff POW R2 kaum zu bekommen. Alternativ noch einen POW R3.

Von daher bin ich für mich erst Mal zufrieden.

andreas_n
Beiträge: 741
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Frage zurm SDM230 Zähler

Beitrag von andreas_n »

rolandm hat geschrieben:
Di 27. Sep 2022, 11:02
Von daher bin ich für mich erst Mal zufrieden.
Hauptsache es geht.

Warum die Sonoff nun gar so schwer zu haben sind, ist mir rätselhaft, iss ja nix aufwendiges drin, ich müsste meinen Lagerbestand in ebay rein..aber wenn dann doch mal einer ausfällt, steht meine eigene PV, zumindest die Wasserkochersteuerung :-)

edit: seh grade, in der Bucht hats einen der noch paar auf Lager hat (Dual), zu 18,04€ Lieferung in 3 Tagen, dann nur noch umflashen auf Tasmota...aber ali hat scheinbar nix mehr
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)
3,8kWp S > Growatt SPH 4600 (IBN 22.10.21)

Antworten