Python "minimalmodbus" blockiert USB Port für Solaranzeige

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Antworten
Ich bin Groot
Beiträge: 2
Registriert: Fr 14. Okt 2022, 09:59

Python "minimalmodbus" blockiert USB Port für Solaranzeige

Beitrag von Ich bin Groot »

Hallo an alle!

Kurze Vorstellung:

Epever Tracer 5420AN
Soyo Source 1200W
Pylontech US2000C
1,4Wp Module
Shelly 3em
Shelly PlugS1 (Tasmota)

Ich hab den Laderegler, die Pylon und die beiden Shellys in der Solaranzeige. Die Einspeisung erfolgt per Klausis WLAN-Modul.
Soweit so gut, funktioniert alles so wie es soll!

Ich möchte aber eine Regelung bauen, die abhängig von der PV Leistung die Einspeisung des Soyos steuert und nicht reinweg nur mit den Verbrauchsdaten des Shelly3em!

Lösung soll ein PythonScript sein:

Laderegler liefert aktuelle PV Leistung
Shelly 3em den aktuellen Verbrauch
Der Soyo erhält die Einspeiseleistung abhängig von PV und Verbrauch!

Der Soyo soll am Ende so Einspeisen, dass maximal eine Nulleinspeisung heraus kommt, allerdings mit der Bedingung, dass er nur so viel einspeist
wie die PV lieferen kann, um so keine "sinnlosen" Entladezyklen für die Pylon zu erzeugen.
Alles was an PV übrig bleibt, geht ja dann automatisch in die Pylon.

Ich hab daher mit Pythen angefangen und hab zumindest schon mal die PV Leistung vom Laderegler mit minimalmodbus ausgelesen.
Das Problem dabei ist jedoch, dass nach dem Ausführen des Pythen-Scripts der Laderegler USB-Port für die Solaranzeige nicht mehr funktioniert.
"instr.close_port_after_each_call= True " ist dabei schon eingearbeitet, ändert aber leider nichts und in der Solaranzeige gibt es keine Daten vom Laderegler bis ich den Pi neu starte.
Gibts hier Profis, die mir das erklären und im besten Fall sogar lösen können?

Vielen Dank im Vorraus!

Grüße, Robert

solarfanenrico
Beiträge: 655
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Python "minimalmodbus" blockiert USB Port für Solaranzeige

Beitrag von solarfanenrico »

Hallo Robert,
ich vermute folgendes Problem.
Die Auslese mittels Phyton-script liegt näher am OS des Pi und wird dadurch bevorzugt. solaranzeige liest über php und den Apache-Server. Die Auslese des USB-Ports geht dann nicht mehr, Ob und wie man das Abstellen kann weiß ich leider nicht.

Das Problem könntest Du evtl. durch Auswerten der InfluxDB erreichen. Dadurch bleibt das Auslesen durch solaranzeige und die Automation nutzt die Einträge der Datenbank. Ist allerdings immer etwas zeitverzögert.

Ich lese durch Java meine WR aus. Das ist wesentlich schneller und komfortabeler als php schreibt meine 4 WR im 7 Sekundenintervall in die Datenbanken. Alle Nebenprodukte der Solaranzeige kann ich weiter nutzen.

Enrico

Ich bin Groot
Beiträge: 2
Registriert: Fr 14. Okt 2022, 09:59

Re: Python "minimalmodbus" blockiert USB Port für Solaranzeige

Beitrag von Ich bin Groot »

Hallo Enrico,

danke für deine Antwort. Java will ich mir nicht auch noch reinziehen. :lol:
Die sinnvolle Steuerung mit der Solaranzeige-Influx-DB ist nicht möglich. Das Abfrageintervall des Python-Scripts soll im Sekundenbereich liegen.
Ich hoffe, dass es dafür eine Lösung gibt. ;)

Grüße, Robert

Antworten