Einbindung von Ports zum schalten?

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung
ripper1199
Beiträge: 16
Registriert: Di 18. Sep 2018, 20:25

Einbindung von Ports zum schalten?

Beitrag von ripper1199 » So 17. Mär 2019, 10:57

Hallo Ulrich,
könntest Du Dir vorstellen, 1 bis 3 Schalter auf von Dir festgelegten festen Ports des Pi für den unbedarften Programmierer in die Solaranzeige einzufügen, den man sich dann mit Grafana logisch aus den Daten zusammenbasteln kann und die dann HI und LO werden? Schon jetzt wechseln sie ja die Farbe was ja ziemlich genau ist was ich suche nur nicht rausführen kann. Keine Ahnung wie schwierig eine umfangreiche logische Abfolge zu implementieren ist(dies UND das UND jenes = Port 2 HI) , aber selbst wenn es nur einfache Argumente (das > 300 = Port 1 HI) sind, würde es ja reichen, 3 Ports zu haben und die dann elektrisch logisch zu verschalten.
Die Idee ist Überschusssteuerung (Ladestatus Absorption UND PV Leistung <200W) oder Kühlung bei hoher Temperatur oder entgasen (Batteriespannung >14,3V) oder Abschaltung von irgendwas oder oder oder. Alles Sachen die für den eher Unbedarften aufwändig und nur über Umwege zu realisieren sind und auf dem Bildschirm schon zu sehen aber nicht anzufassen sind. Wenn da schon 2 Ports als Beispiele sind, könnte ich vielleicht auch probieren die anderen selbst zu machen.
Viele Grüsse Michel

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 462
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Einbindung von Ports zum schalten?

Beitrag von Ulrich » So 17. Mär 2019, 17:05

Hallo Michael,

leider ist mir das zu Nahe an der Hardware Bastelei. Wer solche Schalter sich basteln kann, der kann im Internet auch noch den Rest sich an eignen. Meist müssen auch 230 Volt geschaltet werden und das ist für Laien einfach nichts.

Im Moment kannst Du das, was Du vor hast, mit einer RaspberryMatic Zentrale machen. In diesem System bekommt man so gut wie alle logischen Schaltvorgänge hin und es gibt genügend Schaltaktoren dafür zu kaufen. Die Kosten sind auch überschaubar, für das was die Zentrale an Möglichkeiten bietet.


Ich bin aber noch auf der Suche nach einer Möglichkeit, einzelne Schaltvorgänge auch ohne HomeMatic Zentrale zu realisieren.
Eine Möglichkeit wäre WLAN Schalter zu nehmen. Z. B. https://cmatic.de/?accessid=2&id=16
Die Schalter müssen ohne Cloud auskommen und eine Protokollbeschreibung haben, damit man sie vom Raspberry aus direkt ansprechen kann.
Das setzt jedoch auch wieder Programmierkenttnisse voraus, da man ja die Logic selber programmieren muss.

Im Moment sehe ich die HomeMatic Lösung als die Beste an.



WLAN-Schalter.jpg
WLAN 4 fach Schalter
WLAN-Schalter.jpg (19.17 KiB) 198 mal betrachtet
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

ripper1199
Beiträge: 16
Registriert: Di 18. Sep 2018, 20:25

Re: Einbindung von Ports zum schalten?

Beitrag von ripper1199 » Mo 18. Mär 2019, 21:15

Hallo Ulrich,
Nicht sicher ob wir aneinander vorbeireden, ich ziele auf 0 oder 5 Volt an einem bis idealerweise mehreren der Raspberry Ausgänge ab, die nachfolgende Schaltung bekomme ich hin und wollte danach auch nicht gefragt haben. Ich würde dabei im Batteriespannungsbereich bleiben und die remote Leitung eines Inverters freischalten oder 12V Lüfter mit einem Relais via Transistor ansteuern wollen.
Mit einem Arduino könnte ich das mit riesigem Aufwand und nur gemessen und indirekt berechnet hinbekommen, aber der Pi weiss ja schon alles, wäre einfach schöner.
Ansonsten habe ich natürlich Verständnis für Deine Bedenken.

Viele Grüsse Michel

Antworten