Datenmengen

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung
anderl73
Beiträge: 10
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 13:19

Datenmengen

Beitrag von anderl73 » Do 11. Jul 2019, 12:31

Hallo in die Runde,

ich hätte mal eine Frage zu den entstehenden Datenmengen in der Datenbank.
Ich habe eine Pi mit 16 GB und benutze diesen mit einem Kostal Plenticore, die Daten werden 1x in der Minute abgelegt.
Das funktioniert wirklich super!
Nun Frage ich mich wie lange den der 16 GB Speicher reicht bis er voll ist? Sprechen wir hier über Monate oder Wochen?

Gruß

Anderl

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 649
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Datenmengen

Beitrag von Ulrich » Do 11. Jul 2019, 14:16

Wir sprechen über Jahre.
1 - 2 GB pro Jahr sollte man rechnen bei Speicherung pro Minute. Mehr als 2 Jahre werden nicht gespeichert. Alles was älter ist wird aus der Datenbank gelöscht. Das könnte ich noch variabel machen.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

anderl73
Beiträge: 10
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 13:19

Re: Datenmengen

Beitrag von anderl73 » Do 11. Jul 2019, 18:04

Hallo Ulrich,

vielen Dank für die Rückmeldung.
1- 2 GB pro Jahr ist wirklich nicht viel.
Da würde es meiner Meinung nach schon Sinn machen mehr als 2 Jahre speichern zu können.
Dann könnte man z.B. nach 10 Jahren schauen wie die Leistung der Panels zurückgegangen ist.

Gruß

Anderl

Bunker72
Beiträge: 19
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 06:51

Re: Datenmengen

Beitrag von Bunker72 » Fr 12. Jul 2019, 05:39

Hallo Ulrich,

2 Jahre per default finde ich auch zu wenig.
Hier schließe ich mich der Meinung von Anderl an und möchte die "Verschlechterung" der Anlage über die Jahre in Zahlen sehen.
Gerade bei so Referenztagen wo alles passte, sind die Daten dann über Jahre vergleichbar.

Eine einstellbare Lösung in der User.Config wäre evtl. vorteilhafter. Falls dies nicht möglich ist evtl. eine Anleitung für die config der InfluxDB.

Aber ich denke ich bin mit meiner externen InfluxDB sowieso aus dem Schneider und habe keine "Zwangslöschung" nach 2 Jahren.
Um mein Datengrab von 5 Geräten aber etwas zu begrenzen werde ich aber mal recherchieren, ob für mich nicht unwichtige Teile der Daten nach einer Zeit per SQL-Script gelöscht werden können. Aber zur Zeit ist die Festplatte noch lange nicht voll.

Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 649
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Datenmengen

Beitrag von Ulrich » Fr 12. Jul 2019, 11:27

Im Moment ist noch keinerlei automatische Löschung eingebaut. Da werden wir noch eine intelligente Lösung für finden.
Eventuell mit einem manuellen Script, bei dem man die Jahre angeben kann oder doch einen automatischen Script mit einen Wert in der user.config.php?

Natürlich kann jeder das "letzte Jahr" selber archivieren. damit geht dann nie etwas verloren.

Alle die, die Daten zu einer 2. Datenbank senden, müssen dort selber darauf achten, wenn die gespeicherten Daten zu viel werden.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten