Solaredge mit Modbus falsche Werte

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung
mike-eddk
Beiträge: 10
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 14:55

Re: Solaredge mit Modbus falsche Werte

Beitrag von mike-eddk » Mi 11. Sep 2019, 20:42

Ja, der Batteriecontroller, die Wechselrichter und der Modbus sind über RS485 Verbunden.

Ich habe mir das jetzt nochmal im Keller genau angeschaut. Der 3 Phasen Wechselrichter ist als Slave an den Einphasen Wechselrichter angeschlossen , dieser füttert die Batterie und macht auch die Kommunikation nach draußen. Zeigt sich also auch als Einphasen Wechselrichter ...

Deshalb auch die verwirrenden Daten auch in der SE-App ...
Wenn ich die Daten vom Slave WR über die App (Eigene WLAN-Verbindung) aufrufe sehen die Daten gut aus.

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 715
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaredge mit Modbus falsche Werte

Beitrag von Ulrich » Mi 11. Sep 2019, 22:00

Ich gehe davon aus, dass der 1 Phasen Wechselrichter die Geräte ID 1 hat und deshalb ausgelesen wird.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

mike-eddk
Beiträge: 10
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 14:55

Re: Solaredge mit Modbus falsche Werte

Beitrag von mike-eddk » Do 12. Sep 2019, 07:28

Kann ich das Script so anpassen, dass ich mal sehe, was dort genau gesendet wird? Das oben war ja nur die Debug Ausgabe der Konfigurierten Daten.

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 715
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaredge mit Modbus falsche Werte

Beitrag von Ulrich » Do 12. Sep 2019, 08:30

In der solaredge_......php den Tracelevel auf 10 setzen. Dann wird das Maximum geloggt. Danach bitte wieder auf 7 setzen, wenn alles läuft.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

mike-eddk
Beiträge: 10
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 14:55

Re: Solaredge mit Modbus falsche Werte

Beitrag von mike-eddk » Fr 13. Sep 2019, 11:51

Ich habe jetzt mal begonnen ein neues Dashboard zu erstellen, dafür würde gerne mal versuchen die Batteriedaten auszulesen.

Wie komm ich an die angegebenen Register?

// RESU 7H Speicher
// Register 62836 als float(swao) steht für Batterieleistung [W],
// neg= Entladung, pos=Ladung der Batterie
// Register 62852 als float(swap) steht für Batterieladung [%]
// Register 62854 als uint16 steht für Betriebszustand, nämlich

$rc = $funktionen->solaredge_lesen($COM1,$WR_ID."xxx");

Wie hast du hier die Zuordnung z.B.
Adresse 40000
$rc = $funktionen->solaredge_lesen($COM1,$WR_ID."0300000060");

Ich würde da gerne weiter Basteln und das Ergebnis auch gern mitteilen.

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 715
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaredge mit Modbus falsche Werte

Beitrag von Ulrich » Fr 13. Sep 2019, 15:34

$rc = $funktionen->solaredge_lesen($COM1,$WR_ID."0300000060");

Die Nummer "0300000060" setzt sich so zusammen:

03 => read holding registers

0000 => 40000 Start Adresse die ausgelesen werden soll

0060 => Hex 60 = 96 Speicherstellen ab 40000 sollen gelesen werden.

Soviel mir bekannt ist liegen die Batteriewerte des SolarEdge ab Speicherstelle 40802
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

mike-eddk
Beiträge: 10
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 14:55

Re: Solaredge mit Modbus falsche Werte

Beitrag von mike-eddk » Mi 9. Okt 2019, 10:35

Hallo Ulrich,

ich hab jetzt mal eine wenig herum getestet. Die Werte für Export und Import bekomme ich jetzt auch vom 1. WR, bei den Batteriedaten steh ich ich etwas auf den Schlauch, egal welche Adresse ich versuche ich bekomm immer die gleiche Rückgabe "000100000003018302".
Hatte die 40802, 40852 und auch noch 3 andere welche ich gefunden hatte versucht (62836, 62852,62854), hast Du vielleicht noch eine Tipp für mich?
Gruß Mike

Antworten