Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Bl4ckM4mba
Beiträge: 8
Registriert: Mi 10. Feb 2021, 13:27
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von Bl4ckM4mba »

Ich bin sehr froh darüber, dass ich nicht der Einzige mit dieser Meinung bin. Klar könnte man sagen: Meine (Ulrich) Idee, Mein (Ulrich) Server, Meine (Ulrich) Regeln, aber das wäre kontraproduktiv.

Ich bin überzeugt davon, dass mit github bzw. einer geordneten Struktur das Projekt "solaranzeige" Weltmarktführer in seinem Gebiet werden kann. Man soll ja meinen auch in nicht deutsch-sprachigen Ländern soll es PV-Anlagen und WRs geben. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man solch ein Potential verschenken möchte. Es scheint nicht viel vergleichbare Konkurrenz auf diesem Gebiet zu geben.

Deshalb ein Appell an @Ulrich : Nutze diese Chance und lass dein groß gewordenes Kind aus dem Haus. Es wird dir immer Treu und Dankbar sein.

MfG Dominik (der dank Ulrichs Idee und dem docker-port von DeBaschdi einen weiteren Schritt in Richtung autonomes und autarkes Smart Home gekommen ist)

Benutzeravatar
solarfanenrico
Beiträge: 192
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von solarfanenrico »

Hallo,
auch ich bin froh, so wie es ist.
Vor einem Vierteljahr kannt ich die solaranzeige.de noch gar nicht, und war verärgert, daß mein Growatt die Cloud in China hat.
Auch mit meiner Solarthermie bin ich schon seit 2007 am Suchen nach idealen Auswertungstools.

Ich glaube, wenn man darauf angewiesen ist, seine Inverter oder andere Geräte über USB auszulesen, finde ich den Raspberry sehr gut.

Seit 5/6 Jahren arbeite ich mit Raspberry und Arduino, betreibe damit meinen eigenen Server und weiß wie Aufwendig eine komplett Neuinstallation vom
BS,über Apache2, PHP, Mysql , phpMyAdmin ist. Ganz zu schweigen von der Möglichkeit die Daten dann auch zu visualisieren.

Die solaranzeige besteht eigenlich auch nur aus BS, Appache2, PHP, zusätzlich InfluxDB und Grafana. Sämtliche vorgenannte kann man sich locker im Netz herunterladen und Installieren.
Das was solaranzeige.de so außerordentlich macht, besteht in der Möglichkeit, eine immer größere Anzahl von Geräten auszulesen und darzustellen.
Ein großes Lob an Ullrich und die Moderation durch TeamO. Weiterso.
Und die solaranzeige.de besteht eigentlich nur noch aus dem Verzeichnis /var/www/, worin alle notwendigen (auch die nicht benötigten .....Geräte.php)
drinstehen. Es ist sehr gut, daß einem die gesamte Vorinstallion letzlich abgenommen wird. Ansonsten wäre das Image sehr viel kleiner.

Selbst ein großer Wunsch, wie die CPU-Temperatur im Dashboard hatte keine 24h bis zur Einbindung benötigt.
Ich denke bei InfluxDB oder Grafana könnten Jahre vergehen, bis es dann niemand mehr interessiert.

sonnige Grüße aus dem Erzgebirge
Enrico

Antworten