Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Bl4ckM4mba
Beiträge: 8
Registriert: Mi 10. Feb 2021, 13:27
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von Bl4ckM4mba »

Ich bin sehr froh darüber, dass ich nicht der Einzige mit dieser Meinung bin. Klar könnte man sagen: Meine (Ulrich) Idee, Mein (Ulrich) Server, Meine (Ulrich) Regeln, aber das wäre kontraproduktiv.

Ich bin überzeugt davon, dass mit github bzw. einer geordneten Struktur das Projekt "solaranzeige" Weltmarktführer in seinem Gebiet werden kann. Man soll ja meinen auch in nicht deutsch-sprachigen Ländern soll es PV-Anlagen und WRs geben. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man solch ein Potential verschenken möchte. Es scheint nicht viel vergleichbare Konkurrenz auf diesem Gebiet zu geben.

Deshalb ein Appell an @Ulrich : Nutze diese Chance und lass dein groß gewordenes Kind aus dem Haus. Es wird dir immer Treu und Dankbar sein.

MfG Dominik (der dank Ulrichs Idee und dem docker-port von DeBaschdi einen weiteren Schritt in Richtung autonomes und autarkes Smart Home gekommen ist)

solarfanenrico
Beiträge: 622
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 19:49
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von solarfanenrico »

Hallo,
auch ich bin froh, so wie es ist.
Vor einem Vierteljahr kannt ich die solaranzeige.de noch gar nicht, und war verärgert, daß mein Growatt die Cloud in China hat.
Auch mit meiner Solarthermie bin ich schon seit 2007 am Suchen nach idealen Auswertungstools.

Ich glaube, wenn man darauf angewiesen ist, seine Inverter oder andere Geräte über USB auszulesen, finde ich den Raspberry sehr gut.

Seit 5/6 Jahren arbeite ich mit Raspberry und Arduino, betreibe damit meinen eigenen Server und weiß wie Aufwendig eine komplett Neuinstallation vom
BS,über Apache2, PHP, Mysql , phpMyAdmin ist. Ganz zu schweigen von der Möglichkeit die Daten dann auch zu visualisieren.

Die solaranzeige besteht eigenlich auch nur aus BS, Appache2, PHP, zusätzlich InfluxDB und Grafana. Sämtliche vorgenannte kann man sich locker im Netz herunterladen und Installieren.
Das was solaranzeige.de so außerordentlich macht, besteht in der Möglichkeit, eine immer größere Anzahl von Geräten auszulesen und darzustellen.
Ein großes Lob an Ullrich und die Moderation durch TeamO. Weiterso.
Und die solaranzeige.de besteht eigentlich nur noch aus dem Verzeichnis /var/www/, worin alle notwendigen (auch die nicht benötigten .....Geräte.php)
drinstehen. Es ist sehr gut, daß einem die gesamte Vorinstallion letzlich abgenommen wird. Ansonsten wäre das Image sehr viel kleiner.

Selbst ein großer Wunsch, wie die CPU-Temperatur im Dashboard hatte keine 24h bis zur Einbindung benötigt.
Ich denke bei InfluxDB oder Grafana könnten Jahre vergehen, bis es dann niemand mehr interessiert.

sonnige Grüße aus dem Erzgebirge
Enrico

johnydo
Beiträge: 1
Registriert: Sa 5. Feb 2022, 20:01

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von johnydo »

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und heiße alle herzlich Willkommen. Da ich in den kommenden Monaten eine PV Anlage bekomme habe ich mich mal nach „Loggern“ umgeschaut und bin letztendlich hier gelandet. Da ich schon recht lange in der OpenSource Welt unterwegs bin ist das hier die richtige Wahl ;-).

Zuerst war ich etwas verwirrt da ich auf der Suche nach einem Repository war um mir die Sourcen zu ziehen. Dann bin ich hier im Thread gelandet. Hab das soweit verstanden das man ein Benutzerfreundliches Image anbieten möchte. Wäre es den aber nicht denkbar zusätzlich immer den aktuellen Stand nur von der Solaranzeige als Download anzubieten? Habe hier irgendwo gelesen das der Server nicht sehr Performant ist und das max. Zwei Leute gleichzeitig das Image laden können. Das sind ja schon recht große Datenmengen daher nur so als Idee. Wenn es tatsächlich nur „Skripte“ sind die unter einem Apache liegen wäre das doch kein großer Aufwand oder? Support müsste da aus meiner Sicht auch keiner angeboten werden da normalerweise damit schon jeder klar kommt der sich unter Linux und den entsprechenden Tools auskennt. Mir ist es letztendlich egal ich ziehe mir die entsprechenden Daten auch aus dem fertigen Image raus :).

Hintergrund ich habe bereits ein Ubuntu Server System mit Apache, Datenbank und Grafana, ich würde Solaranzeige dann dort mit einbauen. Falls Interesse besteht kann ich dazu auch ein HowTo bauen und hier im Forum einbestellen. So würde ich auch gleich etwas der Community zurückgeben ;).

tuxflo
Beiträge: 75
Registriert: So 17. Mai 2020, 21:48
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von tuxflo »

Soweit ich weiß, ist bisher noch nichts passiert in der Richtung. Für bestehende Server könntest du das Teil aber auch in einem Docker Container laufen lassen. Schau mal hier im entsprechenden Unterforum nach.
Anderenfalls musst du dir die PHP Skripte und die Crontab leider selbst aus dem Image kopieren, was aber auch nicht super knifflig ist.
Kostal Pico Wechselrichter
SMA Tripower Wechselrichter

go-E Wallbox

per IR-Schreib/Lesekopf werden auch Zählerdaten erfasst

Raspi 4 über PoE HAT betrieben

Benutzeravatar
blaubaer
Beiträge: 48
Registriert: Di 16. Nov 2021, 09:13
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von blaubaer »

Hallo,
ich möchte an dieser Stelle nochmal auf den für mich wichtigen Inhalt des ursprünglichen Posts von Ulrich kommen:
Ulrich hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 11:40
......
Für solche Fälle gibt es aber einen schon eingeplanten Ausweg. Die Solaranzeige ist dafür vorbereitet, die Daten zusätzlich auf ein weiteren PC zu senden. Dieser muss kein Linux Betriebssystem haben. Man muss nur Influx und Grafana darauf installieren können. Mit der eingebauten Datenübertragung können so alle Daten zusätzlich auf diesen PC übertragen und gespeichert werden. Man kann sogar die Speicherung auf dem Raspberry ausschalten, sodass er nur noch für die Datenabfrage aus den Geräten dient. Bei einem Preis von 60,- Euro ist das vertretbar und ohne Linix und Programmierkenntnisse auch durchführbar.
....
Ist die Vorgehensweise dazu in einem der Dokumente genauer beschrieben? - 60,-- Euro, ist damit der RPi-Preis gemeint?
Danke Michael
PV 7,4 kWp mit Solar Edge Wechselrichter, Sonnenbatterie und go-e Charger

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3536
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von Ulrich »

Was möchtest du denn machen? Was ist das Ziel?
Hier sind alle Dokumente, die es gibt:
viewtopic.php?f=13&t=680
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Benutzeravatar
blaubaer
Beiträge: 48
Registriert: Di 16. Nov 2021, 09:13
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von blaubaer »

Influx und Grafana unter Windows installieren und alle Daten auf den Windows-PC übertragen und speichern (und die Speicherung auf dem RPi ausschalten).
Danke Michael
PV 7,4 kWp mit Solar Edge Wechselrichter, Sonnenbatterie und go-e Charger

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3536
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nutzung der Solaranzeige auf anderen Betriebssystemen als Raspbian

Beitrag von Ulrich »

Dann ist das, das richtige Dokument:
download/vServer%20als%20remote%20Anzei ... ternet.pdf
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten