Datenbank kopieren

Mit und ohne lokalem Monitor. Die Daten können wahlweise auch zusätzlich auf einen zentralen Server im Internet gesendet werden, (VServer) oder auch auf einen zentralen Server im lokalen Netzwerk. (Falls man mehrere Wechselrichter und Laderegler hat.)
mmheu
Beiträge: 10
Registriert: So 10. Mai 2020, 19:00
Wohnort: Heuchelheim

Datenbank kopieren

Beitrag von mmheu »

Hallo, vielleicht könnt ihr mir helfen.
Habe mir gedacht als "V-server" kann auch mein Synology Nas dienen.
Habe die Influxdb und Grafana in Dockercontainern auf dem NAS laufen.
Die Daten der Datenbank werden auch schon vom Raspi in die influx Datenbank auf dem NAS übertragen. und Dashboard in Grafana funktioniert auf dem NAS auch.
Jetzt zur Frage:
Wie kann ich die Datenbank "solaranzeige" vom Raspi auf das NAS einmalig kopieen, so das alle Daten auf dem NAS zu sehen sind und nicht nur die, seit dem ich die Verbindung vom Raspi zum NAS aufgbaut habe.
Bin absoluter Linux Laie und bin echt froh, das ich es bis hier hinbekommen habe.
Auf dem NAS in Influx ist kein Benutzer und Passwort eingetragen
Am schönsten wäre, wenn man die Datenbank über das Netzwerk rüberschieben könnte.

LG Marcus
LG Marcus
————————————————————————————————————————————————————————

moving
Beiträge: 86
Registriert: Di 25. Feb 2020, 23:00

Re: Datenbank kopieren

Beitrag von moving »

Schau mal hier viewtopic.php?f=18&t=310

Läuft auf Synology recht gut :D

mmheu
Beiträge: 10
Registriert: So 10. Mai 2020, 19:00
Wohnort: Heuchelheim

Re: Datenbank kopieren

Beitrag von mmheu »

moving hat geschrieben:
Fr 12. Jun 2020, 14:02
Schau mal hier viewtopic.php?f=18&t=310

Läuft auf Synology recht gut :D
Hallo Movies,
Das habe ich mir angesehen und das Backup auch gemacht.
Mein Problem ist, das ich das Backup vom Rasspi nicht auf die Syno bekomme, um dann restore auszuführen.
Ist wahrscheinlich nicht schwer, aber die Linuxkenntnisse sind bei mir sehr begrenzt.
Habe im Netz schon gesucht , aber bin noch nicht weiter gekommen.
Die Daten müssen entweder über LAN oder einen USB Stick zur Syno gelangen, aber wie?

LG Marcus
LG Marcus
————————————————————————————————————————————————————————

moving
Beiträge: 86
Registriert: Di 25. Feb 2020, 23:00

Re: Datenbank kopieren

Beitrag von moving »

Auf die console der influx dock und dann über netzwerk reinkopieren fällt mir da so ein ?

mmheu
Beiträge: 10
Registriert: So 10. Mai 2020, 19:00
Wohnort: Heuchelheim

Re: Datenbank kopieren

Beitrag von mmheu »

Das Datenbank backup habe ich über usb jetzt auf der Syno im Verzeichnis /volume1/docker/influxdb/tmp/solaranzeige_backup
AUs dem Terminal über Influx Docker , ich führe den restore Befehl wie folgt aus
root@DSMM:~# influxd restore -portable -db solaranzeige /volume1/docker/influxdb/tmp/solaranzeige_backup

dann erscheint diese Meldung

restore: backup path should be a valid directory: /volume1/docker/influxdb/tmp/solaranzeige_backup

ich weiß das da was mit dem Verzeichnis nicht stimmt aber daran scheitere ich im Moment
LG Marcus
————————————————————————————————————————————————————————

moving
Beiträge: 86
Registriert: Di 25. Feb 2020, 23:00

Re: Datenbank kopieren

Beitrag von moving »

Ich kenne deine docker config nicht schau dochmal von der Konsole aus ob es das Verzeichnis und file gibt ich glaube nicht.

Dir in Linux ls
Verzeichnis wechseln cd

mmheu
Beiträge: 10
Registriert: So 10. Mai 2020, 19:00
Wohnort: Heuchelheim

Re: Datenbank kopieren

Beitrag von mmheu »

Habe es geschafft
Der Verzeichnispfad mußte wie folgt sein
/var/lib/influxdb/tmp/....
dann hat es funktioniert
LG Marcus
————————————————————————————————————————————————————————

mmheu
Beiträge: 10
Registriert: So 10. Mai 2020, 19:00
Wohnort: Heuchelheim

Re: Datenbank kopieren

Beitrag von mmheu »

Nach dem ich die Datenbank vom Rasspi sichern konnte und und über einen USB Stick auf dem Nas im Docker Container Influxdb wieder herstellen konnte hier noch mal die Befehle, die ich genutzt habe. Vielleicht interessiert es ja jemanden.

#Auf Rasspi
fdisk -l #name des USB Stick suchen Beispiel /dev/sdc1
mount /dev/sdc1 /media/usb1
sudo influxd backup -portable -database solaranzeige -host 127.0.0.1:8088 /media/usb1/solaranzeige_backup
umount /dev/sdc1

#usb stick in nas, über filestation sicherung in docker/influx/tmp kopieren
#auf Nas über portainer influx terminal
influx
drop database solaranzeige
quit
influxd restore -portable -db solaranzeige /var/lib/influxdb/tmp/solaranzeige_backup

Die Krönung wäre jetzt, wenn auch die Datenabfrage vom Wechselrichter "Kostal Plenticoe plus" über die Synology laufen würde, da die ja sowiso immer an ist.
Aber das ist wohl eine unüberwindbare Hürde für mich. Aber mal sehen, man wächst ja mit den Herausforderungen.
LG Marcus
————————————————————————————————————————————————————————

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 1266
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Datenbank kopieren

Beitrag von Ulrich »

Ich kann dir nicht garantieren, dass die Software auf deinem Synology läuft. Ich kann dir nur ein paar Tips geben wie man das ausprobieren könnte.

Die erste Hürde ist, auf dem Synology muss PHP 7.2.x laufen.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

mmheu
Beiträge: 10
Registriert: So 10. Mai 2020, 19:00
Wohnort: Heuchelheim

Re: Datenbank kopieren

Beitrag von mmheu »

Ulrich hat geschrieben:
Sa 13. Jun 2020, 17:48
Ich kann dir nicht garantieren, dass die Software auf deinem Synology läuft. Ich kann dir nur ein paar Tips geben wie man das ausprobieren könnte.

Die erste Hürde ist, auf dem Synology muss PHP 7.2.x laufen.
Das wäre ja super, wenn ich ein paar Tipps bekommen könnte.
PHP 7.2 ist auf der syno als Paket installiert.

Ich würde dir deine Mühe auch bezahlen, wenn du über z.b. Teamviewer mich unterstützen würdest.
LG Marcus
————————————————————————————————————————————————————————

Antworten