PC in Abhängigkeit der Batterie hoch-/ herunterfahren

Alles was speziell mit der Anbindung der HomeMatic Zentrale und anderen Smart Home Zentralen zu tun hat. (FHEM, ioBroker usw.) Fragen Ideen und Erfolgsmeldungen.

Moderator: Ulrich

Antworten
Peltierchen
Beiträge: 10
Registriert: Fr 30. Sep 2022, 22:51
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

PC in Abhängigkeit der Batterie hoch-/ herunterfahren

Beitrag von Peltierchen »

Hallo in die Runde,

an dieser Stelle meinen größten Respekt! Die Community hier ist ein super Projekt und hat mir bereits sehr bei meinem BKW geholfen!

Für mein aktuelles Projekt benötige ich jedoch bitte ein paar Anhaltspunkte,da ich glaube es viel zu kompliziert zu gestalten.

Was ist gegeben:
- Solaranlage mit 30kWp (6 Strings zu 3 Strings parallel verschalten)
- 3x EAsun Power 5500W Wechselrichter
- 15kW LiFePo-Akku
- Raspberry PI 4 mit installierter Solaranzeige und Grafana
- CCU (welche genau muss ich noch nachschauen)
- diverse Schalt-Steckdosen mit Verbrauchsmessung für Homematic

Was ist das Projekt / Wofür benötige ich Hilfe:
Ich betreibe mit meinem Studienkollegen diverse Server (Windows) für die Berechnung von Situationsmodellen an der Uni. Diese sind aufgrund der gestiegenen Energiepreise mittlerweile recht teurer zu betreiben. Wir wollen nun zeigen, wie die Server entsprechend der Solarleistung zu 100% aus der PV-Anlage betrieben werden können und hierzu automatisiert in Gruppen nacheinander starten und herunter fahren.
Die Idee wäre nun, statt sich auf die Leistung der Solarmodule zu beziehen, einfach den Akku und die damit zur Verfügung stehenden Energiemenge zu konzentrieren.

Beispiel:
Für die Grundlast zur Nacht genügen im Winter 20% Restkapazität aus dem Akku aus. Nun scheint die Sonne, mal mehr, mal weniger. In Abhängigkeit dessen, wird der Akku nach und nach einen bestimmten prozentualen Ladezustand erreichen.
Die Frequenz zum prüfen des Ladezustands sollte 60 Minuten betragen.
Hat nun der Akku 30% erreicht, wird Server 1 gestartet! Wird weiterhin genug Überschuss von der PV-Anlage produziert, startet ab 40% Restkapazität Server 2, usw.
Sinkt nun der Ladezustand auf unter 40%, wird Server 2 wieder herunter gefahren, sinkt es auf unter 30%, geht auch Server 2 offline. Der Ladezustand und damit das Verhalten der Server sollte alle 60 Minuten geprüft werden, so dass sich diese wenigstens 60 Minuten in betrieb befinden.

Das hochfgahren /aufwachen der Server könnte ich mittels "WakeOnLan" oder dem Einschalten einer Steckdose (restore after power loss), bewerkstelligen.

Für den Shutdown habe ich leider noch keine Idee.

Was meint ihr mit welchen Themen ich mich hier als erstes beschäftigen sollte?
Wäre die Wahl eines MQTT Broker mit entsprechenden Protokollen am besten?
Gibt es Programme/Protokolle für Homematic, welche ich evtl. nicht kenne?


Ich bedanke mich an dieser Stelle sehr für eure Bemühungen!

Peltierchen
Beiträge: 10
Registriert: Fr 30. Sep 2022, 22:51
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: PC in Abhängigkeit der Batterie hoch-/ herunterfahren

Beitrag von Peltierchen »

Hallo in die Runde,

es ist nun geschafft und alles läuft hervorragend!
Es war und ist noch immer ein großartiges Gefühl, sich tiefer und tiefer in das Projekt der Solaranzeige einzuarbeiten. Die damit eröffneten Möglichkeiten scheinen unbegrenzt!

Bei Bedarf kann ich gern tiefer ins Detail gehen, aber grundsätzlich funktioniert es wie folgt:

Wechselrichter 1-3 senden Daten an die Solaranzeige --> Die gewünschten Daten werden über Grafana ausgegeben --> Solaranzeige sendet die Batteriespannung als Systemvariable an die CCU3 --> diverse Programme stellen nun in Abhängigkeit der Batteriespannung den jeweiligen Aktor "HMIP PSM" auf ON --> der Server startet --> ist die soll-Spannung unterschritten, wird ein Script aktiviert, welches via "CCU-RemotePC" (vielen Dank Dragonfly!) den Server herunter fährt (CMD shutdown)--> mit einer Verzögerung von wenigen Minuten wird wieder der Aktor "HMIP PSM" deaktiviert --> zwischenzeitlich wird die ON-Zeit des Schalters als Systemvariable an die Solaranzeige gesendet, wodurch mir der Server auch als "ON" oder "OFF" in Grafana angezeigt werden kann.

Et voila... es läuft einwandfrei :)

Vielen Dank Ulrich für das großartige Projekt!!! --> eine kleine Spende ist raus :)
server.jpg
PS: Jetzt muss nur noch der ganze Schnee von den Modulen herunter :roll:

Antworten