Solaranzeige von einem USB-Stick booten [Raspberry Pi 3B und 3B+]

Antworten
Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 158
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Solaranzeige von einem USB-Stick booten [Raspberry Pi 3B und 3B+]

Beitrag von Ulrich » Do 15. Mär 2018, 16:16

Eigentlich ist die Leistung eines Raspberry 3 B für die Solaranzeige nicht nötig. Es gibt aber Gründe, einen Raspberry 3 B doch zu nutzen.
Die SD-Karten im Raspberry 2B oder 3B sind für den Dauerbetrieb nicht so gut geeignet. Eine Alternative bietet ein USB-Stick. Diese gibt es schon winzig klein und gut geeignet für den Dauerbetrieb. Ein Raspberry Pi 3B kann direkt von einem USB Stick booten und benötigt keine SD-Karte mehr dafür. Hier ist eine Anleitung, wie die Solaranzeige von einem USB-Stick bootet. Bei einem Raspberry Pi 2B geht das auch, nur in diesem Fall muss zusätzlich noch eine SD-Karte eingelegt sein, obwohl diese nur zum Booten benötigt wird. Auch beim Raspberry Pi 2B arbeitet nach dem Booten das Betriebssystem nur noch auf dem USB-Stick. Eine genaue Anleitung für diese Konstellation kommt noch.
usb-stick-16-gb.jpg
16 GB USB-Stick, klein und handlich. Gibt es auch mit mehr Speicher.
usb-stick-16-gb.jpg (4.79 KiB) 236 mal betrachtet
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten