Solaranzeige von einem USB-Stick booten [Raspberry Pi 3B und 3B+]

Antworten
Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 176
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Solaranzeige von einem USB-Stick booten [Raspberry Pi 3B und 3B+]

Beitrag von Ulrich » Do 15. Mär 2018, 16:16

Eigentlich ist die Leistung eines Raspberry 3 B für die Solaranzeige nicht nötig. Es gibt aber Gründe, einen Raspberry 3 B doch zu nutzen.
Die SD-Karten im Raspberry 2B oder 3B sind für den Dauerbetrieb nicht so gut geeignet. Eine Alternative bietet ein USB-Stick. Diese gibt es schon winzig klein und gut geeignet für den Dauerbetrieb. Ein Raspberry Pi 3 B und 3 B+ kann direkt von einem USB Stick booten und benötigt keine SD-Karte mehr dafür. Hier ist eine Anleitung, wie die Solaranzeige von einem USB-Stick bootet. Bei einem Raspberry Pi 2B geht das auch, nur in diesem Fall muss zusätzlich noch eine SD-Karte eingelegt sein, obwohl diese nur zum Booten benötigt wird. Auch beim Raspberry Pi 2B arbeitet nach dem Booten das Betriebssystem nur noch auf dem USB-Stick. Nicht jeder USB-Stick eignet sich für das Booten. Mit dem Abgebildeten haben wir noch keine Probleme gaehabt. Wir haben jedoch auch USB Sticks, die nicht bootfähig sind. Es sind meist preiswerte ältere Sticks. Wenn es Probleme gibt, bitte einen anderen Stick einmal ausprobieren.

usb-stick-16-gb.jpg
16 GB USB-Stick, klein und handlich. Gibt es auch mit mehr Speicher.
usb-stick-16-gb.jpg (4.79 KiB) 322 mal betrachtet
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten