Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

lokale Anzeige ohne Netzwerk.
Antworten
DAvidos
Beiträge: 10
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 14:22

Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von DAvidos » Mi 6. Jun 2018, 14:05

Guten Tag,
Ich würde gerne die Solaranzeige benutzten um die Werte eine Steca Tarom anzuzeigen.
Ich lese die Daten vom Steca Tarom 4545 mittels Arduino aus und würde diese jetzt gerne vom Arduino an den Resbperry Pi übertragen.
Leider kommt am Resbperry nix an ich weis nicht woran es ligen kann. Ich habe schon sämtliche Baudraten ausprobiert und die Einstellungen im setup -f auch schon durchprobiert.
Ich bitte um Hilfe
MfG
David

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 188
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von Ulrich » Mi 6. Jun 2018, 16:18

Hallo David,

die Solaranzeige erwartet die Daten ausschließlich von dem MODBUS des Tarom 4545.
Kann man an den Tarom 4545 nicht 2 MODBUS Kabel anschließen, sodass der Arduiono und der Raspberry gleichzeitig die Daten auslesen können?
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

DAvidos
Beiträge: 10
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 14:22

Re: Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von DAvidos » Mi 6. Jun 2018, 23:46

Hallo Ulrich,
ich verstehe nicht ganz warum Möbus?
Ich habe den Arduino an die offene UART Schnittstelle des Steca taroms angeschlossen das ging ohne weiteres kabel. Ich bekomme mit dem Arduino den string in der Form 0;2018/06/06; 14:45; 0;1;0;#;etc.
Den Rasbperry kann ich nicht direkt an die offene UART Schnittstelle des Steca Taroms anschließen da es eine 3,3V UART Schnittstelle ist. Somit kann ich nicht Arduino und rasbperry gleichzeitig anschließen.
Da der Arduino Mega mehrere UART Schnittstellen hat kann ich aber das ein gelesene Signal direkt weiter leiten an den rasbperrry.
Jetzt ist die Frage was erwartet dein Programm für ein Signal?
Warum wird der Rasbperry so warm?
Welche Einstellung muss ich im setup -f für den Tarom 4545 auswählen?
MFG
David

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 188
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von Ulrich » Do 7. Jun 2018, 08:15

Hallo David,

die Solaranzeige funktioniert nicht nur mit dem Tarom 4545 sondern auch mit dem Tarom 6000. Beide haben die selbe RS485 Schnittstelle, die für die Übertragung der Daten benutzt wird. Die UART Schnittstelle soll bei neueren Geräten wegfallen, sagten Steca Mitarbeiter. Deshalb habe ich die MODBUS Schnittstelle gewählt.
Hier kannst Du noch etwas mehr Informationen dazu bekommen https://solaranzeige.de/wordpress/?page_id=273
Es wird das original Steca "RS485 zu USB" Kabel benötigt. Andere Schnittstellen der Steca Regler werden nicht unterstützt. Da Du die Schnittstelle ja nicht benötigst, könnte der Raspberry an die RS485 Schnittstelle angeschlossen werden. Dann sollte alles laufen.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

DAvidos
Beiträge: 10
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 14:22

Re: Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von DAvidos » Do 7. Jun 2018, 11:33

Hi Ulrich,
Muss ich dan am Tarom in den Master Slave in oder Slave out?
MfG
David

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 188
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von Ulrich » Do 7. Jun 2018, 11:50

Hallo David,

das Kabel muss in den Slave In Port, soviel ich mich noch erinnern kann.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

DAvidos
Beiträge: 10
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 14:22

Re: Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von DAvidos » Di 19. Jun 2018, 19:34

Hi Ulrich,
Ich habe heute das Kabel von Steca am Masterport zum Raspberry Pi ausprobiert.
Leider wurde nichts angezeigt :-(
Was ich auch komisch ist ist das die eingestellten Parameter in der Anzeige nicht übernommen werden.
Daraufhin haben wir das Programm dann nochmals Installiert …
Jetzt würde ich gerne mal mit dir Telefonieren, wenn das möglich wäre?
meine Nummer ist 0172xxxxxxx.
Vielleicht kannst mir ja auch deine Nummer schreiben. Ich denke morgen ab 14:00 bin ich auf jeden fall an der Anlage und könnte schritt für schritt Anweisungen gleich durchführen.

Ich habe auch gelesen das du eine Fernwartung durchführen kannst wäre das eine Option?

Liebe Grüße
David Kress

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 188
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von Ulrich » Di 19. Jun 2018, 20:31

Hallo David,

ich versuche Dich Morgen Mittwoch den 20.6.2018 einmal anzurufen.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Karsten0607
Beiträge: 1
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 11:03

Re: Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von Karsten0607 » Mi 11. Jul 2018, 11:10

DAvidos hat geschrieben:
Mi 6. Jun 2018, 14:05
Guten Tag,
Ich würde gerne die Solaranzeige benutzten um die Werte eine Steca Tarom anzuzeigen.
Ich lese die Daten vom Steca Tarom 4545 mittels Arduino aus und würde diese jetzt gerne vom Arduino an den Resbperry Pi übertragen.
Leider kommt am Resbperry nix an ich weis nicht woran es ligen kann. Ich habe schon sämtliche Baudraten ausprobiert und die Einstellungen im setup -f auch schon durchprobiert.
Ich bitte um Hilfe
MfG
David
Hallo DAvidos,
ich würde meinen Tarom 4545 auch gern mit meinem Arduino MEGA verbinden.
Könntest du mir dabei helfen dies zu realisieren?
Ich wüsste gern ob ich ihn direkt verbinden kann oder wegen der unterschiedlichen Spannung 3,3V UART und 5V Spannung des Arduino etwas dazwischen schalten muss.
Ich würde mich sehr freuen wenn du mir dabei helfen kannst die Daten des Reglers auf den Arduino zu bekommen damit ich dann auf dem Arduino mit den Daten weiter arbeiten kann.

Vielen Dank schon einmal im voraus.

Karsten

DAvidos
Beiträge: 10
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 14:22

Re: Solaranzeige mit Steca Tarom 4545

Beitrag von DAvidos » Fr 13. Jul 2018, 22:43

Also ich habe am Arduino Mega nur TX und RX vertauscht und dann akmen daten von der URT schnitstelle am Arduino an.

Zitat von Arduino Seite:
The Arduino Mega has three additional serial ports: Serial1 on pins 19 (RX) and 18 (TX), Serial2 on pins 17 (RX) and 16 (TX), Serial3 on pins 15 (RX) and 14 (TX). To use these pins to communicate with your personal computer, you will need an additional USB-to-serial adaptor, as they are not connected to the Mega’s USB-to-serial adaptor. To use them to communicate with an external TTL serial device, connect the TX pin to your device’s RX pin, the RX to your device’s TX pin, and the ground of your Mega to your device’s ground.

Antworten