Pylontech Akku an Solaranzeige, brauche Hilfe kurz vor der Ziellinie

Wenn mehr als ein Gerät an den Raspberry angeschlossen werden sollen. Z.B. ein Regler und ein Wechselrichter oder mehrere Wechselrichter. Das Maximum sind 6 Geräte pro Raspberry Pi.

Moderator: Ulrich

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5739
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 819 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pylontech Akku an Solaranzeige, brauche Hilfe kurz vor der Ziellinie

Beitrag von Ulrich »

Hallo df8oe,

die Frage habe ich schon mehrfach beantwortet. Das Projekt bleibt zentral auf diesem Server. Github ist für mich kein Thema. Ich suche jedoch eine Firma, die das gesamte Projekt inkl. der Verantwortung übernimmt. Siehe hier: viewtopic.php?t=2651
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

df8oe
Beiträge: 26
Registriert: Fr 17. Jun 2022, 19:20

Re: Pylontech Akku an Solaranzeige, brauche Hilfe kurz vor der Ziellinie

Beitrag von df8oe »

GNU GPL und eine Firma, die das Projekt inkl. Verantwortung übernimmt? Na wenn das man nicht nach einem nicht durchführbaren Spagat klingt...

Eine Relizensierung ist gemäß Lizenzbedingungen nicht möglich, wenn die neue Lizenz schärfer ist als die alte. Ein "Verbieten" das irgendjemand anders das Ganze auf GitHub legt ist auch nicht möglich. Auch ist es nicht zu verbieten wenn jemand anders dessen Projekt ebenfalls unter der GNU GPL (oder einer adäquaten Lizenz) steht ungefragt Blöcke oder ganze Bereiche übernimmt - natürlich immer unter Einhaltung aller Bedingungen der GPL.

Sorry - aber jetzt gruselt es mich als alten Community-Verfechter. Ich habe schon zu viel Ein-Mann-Projekte gesehen die mangels Manpower (wen wunderts bei dieser Projektgröße) irgendwann mal nicht mehr zu stemmen waren und die dann sang- und klanglos untergingen, obwohl sie interessant waren. Dass Du an an so einem Scheideweg stehst hast Du ja durch die Äußerung mit der Suche nach einer Firma schon bestätigt. Sehr schade für dieses Projekt! Aber auch das hast Du ja schon mehrfach zu hören bekommen.

Ich habe auf jeden Fall keine Lust Verbesserungen zu einem Projekt beizutragen die ich dem Autor immer per Mail oder Forum schicken muss und die ich, wenn sie nicht eingepflegt wurden, dann jedesmal händisch bei irgendwelchen Updates wieder einpflegen muss. Für sowas hat Linus Torwalds git entwickelt - und selbst Microsoft verwendet es. Und GitHub ist nun mal das Sahnehäubchen (meinetwegen auch SVN) damit man Kräfte anderer (denn es gibt für jeden immer mindestens einen anderen der besser ist als er selbst) mit einbinden kann.

Du brauchst nicht zu antworten - ich kenne solche Diskussionen und Versuche von Überzeugungsarbeit: funktioniert nicht. Ich finde es nur jedesmal einfach schade...

Antworten

Zurück zu „Multi-Regler-Version [ bis zu 6 Geräten an einem Raspberry Pi ]“