Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung
froema
Beiträge: 52
Registriert: Do 19. Sep 2019, 13:53

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von froema »

Ich habe einen rudimentären USB zu RS232 Adapter genommen. Irgendwo gab es hier auch einen Hinweis auf die Belegung vom Sub-D Stecker.
Falls das Problem noch besteht, suche ich das mal raus.
Ich habe es schon gefunden:
https://www.photovoltaikforum.com/threa ... programme/

Volker2020
Beiträge: 6
Registriert: So 5. Apr 2020, 16:12
Wohnort: Pforzheim

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von Volker2020 »

Hab es geschafft. Mit dem von GreenAkku empfohlenen Adapter von Manhattan PL2303HXD läuft es nun.

froema
Beiträge: 52
Registriert: Do 19. Sep 2019, 13:53

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von froema »

Ja, das ist z.B. einer der rudimentären Adapter von dem ich sprach. Schön, dass es geklappt hat.

chris
Beiträge: 3
Registriert: Sa 25. Jan 2020, 22:24
Wohnort: Dachau

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von chris »

Hallo,

ich habe genau das gleiche Problem wie Volker2020.
Die Kommunikation mit dem Pylontech funktioniert nicht mit Solaranzeige, nicht mit dem Batteryview und auch nicht mit einem Terminalprogramm. Habe es mit verschiedenen USB-Adaptern ausprobiert (FTDI, CP2102, CH340, PL2303HX) und auch mit dem im Forum beschriebenen RS232-Kabel.
Das Einzige was geht, ist dass ich mit dem Terminalprogramm Accessport (wo man HEX-Strings senden kann) und nur mit dem CH340-Adapter überhaupt eine Reaktion vom Pylontech bekomme. Diese Reaktion ist aber wie bei Volker2020 immer der gleiche Antwort-String "A0 B3 F6 D6 76 36 F6 36 F6 F6 F6 F6 36 DD F5 DD 95 00", egal was ich sende. Dies geschieht mit der Baudrate 1200 am Console-Port des Pylontech. Am RS485-Port bekomme ich keine Reaktion (habe es auch mit 2 verschiedenen RS485-Adaptern ausprobiert). Das gleiche Verhalten habe ich an allen 3 US2000, die ich habe, es sollte also auch kein Defekt am Pylontech sein.
So bin ich mit meinem Latein am Ende. Kann mir bitte jemand helfen?

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 1567
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von Ulrich »

Hallo Chris,

der US2000 muss am Console Port angeschlossen werden. Es sollte ein RS232 zu USB Adapter mit FTDI Chipsatz sein. Die Geschwindigkeit muss auf 1200 BOUD eingestellt sein. Dann sollte es funktionieren. Es gibt viele Mitglieder die es so in Betrieb haben.


Der US3000 muss am RS485 Port angeschlossen werden! Das ist der Unterschied.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

chris
Beiträge: 3
Registriert: Sa 25. Jan 2020, 22:24
Wohnort: Dachau

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von chris »

Hallo Ulrich,
das ist eben, was mich wahnsinnig macht. Alles ist richtig eingestellt (Console Port mit 1200 Baud) und es geht mit dem FTDI-Adapter nicht. Ich habe in den Foren gelesen, dass es bei vielen Mitgliedern so funktioniert, ist leider bei mir nicht so. Nur mit dem CH340-Adapter bekomme ich eine Antwort vom US2000, aber eben nicht die richtige. Habe gehofft, dass hier jemand vielleicht eine Ausnahme kennt ...

mannitoo
Beiträge: 5
Registriert: Di 25. Aug 2020, 21:22

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von mannitoo »

hallo,
auch ich habe das gleich Problem, wie Chris,
ich möchte meine 8x US2000B zur Anzeige bringen.
Ich habe einen Logilink AU0034 USB Seriell Adater, FTDI - FT232R.
Dieser wird im Raspberry auch angezeigt, aber im Dashboard USB2000B 3 Packs BMS (ist es das richtige??) erscheint immer no Data
auch mit Windows, und Hyperterminal funzt das nicht, bekomme keine Antwort (1200,8,1 Xon-Xoff oder Hardware Steuerung??
im Hyperterminal krieg ich das hier:
~200146050000FDAE
reagiert aber auf keinerlei Eingabe
und in der Raspberry Konsole erhalte ich auf usb-devices diese anzeige:
T: Bus=01 Lev=00 Prnt=00 Port=00 Cnt=00 Dev#= 1 Spd=480 MxCh= 1
D: Ver= 2.00 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=01 MxPS=64 #Cfgs= 1
P: Vendor=1d6b ProdID=0002 Rev=05.04
S: Manufacturer=Linux 5.4.51-v7+ dwc_otg_hcd
S: Product=DWC OTG Controller
S: SerialNumber=3f980000.usb
C: #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=e0 MxPwr=0mA
I: If#=0x0 Alt= 0 #EPs= 1 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=00 Driver=hub

T: Bus=01 Lev=01 Prnt=01 Port=00 Cnt=01 Dev#= 2 Spd=480 MxCh= 5
D: Ver= 2.00 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=02 MxPS=64 #Cfgs= 1
P: Vendor=0424 ProdID=9514 Rev=02.00
C: #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=e0 MxPwr=2mA
I: If#=0x0 Alt= 1 #EPs= 1 Cls=09(hub ) Sub=00 Prot=02 Driver=hub

T: Bus=01 Lev=02 Prnt=02 Port=00 Cnt=01 Dev#= 3 Spd=480 MxCh= 0
D: Ver= 2.00 Cls=ff(vend.) Sub=00 Prot=01 MxPS=64 #Cfgs= 1
P: Vendor=0424 ProdID=ec00 Rev=02.00
C: #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=e0 MxPwr=2mA
I: If#=0x0 Alt= 0 #EPs= 3 Cls=ff(vend.) Sub=00 Prot=ff Driver=smsc95xx

T: Bus=01 Lev=02 Prnt=02 Port=02 Cnt=02 Dev#= 4 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 2.00 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=0403 ProdID=6001 Rev=06.00
S: Manufacturer=FTDI
S: Product=FT232R USB UART
S: SerialNumber=A9ALJ9DS
C: #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=a0 MxPwr=90mA
I: If#=0x0 Alt= 0 #EPs= 2 Cls=ff(vend.) Sub=ff Prot=ff Driver=ftdi_sio
pi@solaranzeige:~ $

liegt das am Seriell Adapter?
und wie krieg ich meine 8 Batteripacks zur Anzeige? -- mit welchem Dashboard??

vielen Dank für die Unterstützung
Gruß
Manfred

chris
Beiträge: 3
Registriert: Sa 25. Jan 2020, 22:24
Wohnort: Dachau

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von chris »

Hallo,
ich habe angefangen das Problem mit dem Oszi zu analysieren. Mit dem einen Adapter, der irgend etwas liefert (CH340) habe ich festgestellt, dass die Daten, die am Terminalprogramm ankommen anders aussehen als der Oszi sie direkt an der Pylon-Schnittstelle dekodiert. Genauso in der Gegenrichtung - was ich am Terminalprogramm gesendet habe, sah am Oszi anders aus. Irgendwann, nachdem ich die Tx-Leitung abgeklemmt habe, kamen am Rx Daten vom Pylon, die am Oszi plausibel waren (Anfang 7E, Ende OD), allerdings am Terminalprogramm war dabei nichts zu sehen. Ich habe die Meldung mit Hilfe der Pylon-Doku analysiert und festgestellt, dass die Meldung in sich korrket ist, obwohl sie keine Daten beinhaltet.
Nachdem ich Tx wieder angeschlossen habe, kam am Rx nichts mehr. So die Beobachtung.
Es scheint also irgend etwas an dem Adapter zu liegen. Die Pegel am Rx und Tx waren auch nicht gleich. Der Adapter schickt seine Daten mit viel kleinerer Amplitude (ist ja USB, also max 5V) als der Pylon es macht. Ich weiß nicht, ob dies von Bedeutung ist.

Leide musste ich an der Stelle abbrechen, da die Solaranlage in meinem Ferienhaus läuft und ich heute schon abreisen musste. Weitermachen kann ich wieder in ca 6 Wochen. Aber vielleicht hat jemand die Möglichkeit und Lust in dieser Richtung weiter zu forschen ;)

Grüße an alle betroffenen und die die helfen wollen :)
Chris

mannitoo
Beiträge: 5
Registriert: Di 25. Aug 2020, 21:22

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von mannitoo »

hallo,
ich bin nun einen Schritt weiter, auf der Web Seite
https://www.photovoltaikforum.com/threa ... /?pageNo=1
Update Software, und Teil2 speichern, dann BatteryView starten, verbinden,
bei mir hat das nur mit 115200 funktioniert, ich hab hier auch meine 8 Batt Packs mit gegeben,
und siehe da, die Anzeige der 8 Batt funktioniert,
Jetzt werde ich am Raspy weiter probieren, wo stell ich den Com Port da auf 115200 um?
Dateianhänge
2020_57715.jpg

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 1567
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Pylontech US2000 - bekomme ich nicht zum laufen

Beitrag von Ulrich »

Kann es sein, dass die neueren US2000B auch nur noch Daten über die RS485 Schnittstelle liefern? Versuche doch einmal den US2000B wie den US3000A mit einem RS485 Adapter auszulesen. Die RS485 Schnittstelle ist schon auf 115200 Baud eingestellt.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten