Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Wer möchte, kann hier ein paar Bilder seiner Anzeige und seiner Anlage präsentieren.
sebmeis
Beiträge: 12
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 23:42
Wohnort: Marktbreit

Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von sebmeis » Mo 22. Mai 2017, 20:15

Auch ich möchte mein kleines Projekt heute mal vorstellen.
Es befindet sich noch im Ausbau aber so langsam nimmt es Formen an.

Es handelt sich um ein Stelzenhaus mit 4qm also 2 auf 2 Meter.
Spielraum sind 1,5 auf 2 Meter und Terasse 0,5 Meter.
IMG_4949.JPG
Aber das interessante ist natürlich das Spielzeug von mir dem großen Kind.

Unter dem Haus in der gelben Kiste befindet sich eine 100 AH Blei-Säure Batterie die irgendwann auch samt Kiste vergraben wird.
Natürlich nur so das ich immer dran komme und auch Luft zirkulieren kann. ;)

Auf dem Dach ist eine 100 Watt monokristalline Solarzelle.
IMG_4951.JPG
Im Innenraum befindet sich der Verteilerschrank in dem auch die ganze Technik steckt.
Laderegel BlueSolar von Victron Energy natürlich ein Raspberry Pi (V3) und ein 4 Kanal Relais Board.
Bis jetzt läuft nur die Terassenbeleuchtung und das Wohnlicht über das Relais Board.
Geplant ist hier noch eine Lüftung einzubauen damit hier im Hochsommer keine Stauhitze erzeugt wird.
An der Schranktür ist noch eine 12 V Steckdose und 2 USB Anschlüße zum Aufladen von diversen Geräten.
IMG_4953.JPG
So das soll jetzt erst mal als kurze Vorstellung reichen.
Über Eure Meinung würde ich mich freuen, vielleicht hat ja jemand auch eine gute Idee was ich noch mit dem Relais Board steuern kann.
1 Kanal ist ja noch frei wenn die Lüftung dann dran hängt.

Gruß
Sebastian

ranzen
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 23:47

Re: Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von ranzen » Di 6. Jun 2017, 23:52

Moin Sebastian,

Interessantes Projekt. Einige Teile der Anlage kommen mit bekannt vor ;-)

Ich habe mir gerade für unseren Autark-Wohnwagen eine ähnliche Anlage mit einem 100 W Modul und einem Vitron MPPT 75/10 Regler gebaut. Die 95 Ah Batterie ist jetzt immer schön voll.

Kannst Du bitte noch ein bisschen näher über den 12 V Anschluß des Raspi und über das Relais-Board eingehen ?

Da kann ich vielleicht noch was lernen. Ein Raspi mit Anschluß an den Regler kommt bei mir bald auch zum Einsatz. Daher auch meine Anmeldung in diesem Board.

Gruß Heiner

sebmeis
Beiträge: 12
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 23:42
Wohnort: Marktbreit

Re: Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von sebmeis » Mi 14. Jun 2017, 11:24

Hallo Heiner,

der Anschluß des Raspberry Pi ist ganz easy, alles was man dafür benötigt ist eine DC Wandler der eine 5 Volt Spannung erzeugt.
Diesen bekommt man recht günstig, meiner mit Kühlkörper hat 10 Euro gekostet und bringt max. 5A also genug Power für Pi und Relais Board.
Wichtig ist das das USB Kabel vom DC Wandler zum Pi einen brauchbaren Querschnitt hat, da sonst keine 3 A fliessen können.
Ein Standart USB Kabel ist bei ungefähr 2A am Ende.


Relai Boards bekommt man auch sehr günstig je nachdem wieviel Känale man schalten möchte.
Die Steuerung läuft bei mir aktuell über 2 Cronjobs:
Der 1. Cronjob arbeitet wie eine Zeitschaltuhr und schaltet abends das Terassenlicht ein und morgens wieder aus.
Der 2. Cronjob misst alle 10 sek die Temperatur im Haus und schlatet ab 25 Crad die Belüftung ein (Dieser ist schon etwas aufwendiger da hier Pyhton Grundkenntisse vorrausgestezt sind.)
Ansonsten geht es richtig einfach per PHP die Gpio des Raspi zu steuern. Da sind Taster schon schwieriger. (mein Empfinden :roll: )

Wenn ich dir irgenwie helfen kann dann lass es mich wissen!

Gruß
Sebastian

ranzen
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 23:47

Re: Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von ranzen » Mi 21. Jun 2017, 11:10

Moin Sebastian,

danke für Deine Antwort.

Mein BlueSolar in Verbindung mit meinem Raspi 3 arbeitet jetzt super im Wohnwagen. Der Regler ist mit dem "VE.Direct to USB" Interface-Kabel mit dem Raspi verbunden.

Der Raspi spannt beim Hochfahren ein WLAN auf, wo ich mit meinem iPad im Betrieb per Browser draufschalten kann.

Bild

Da ich aber nicht permanent Internet im Wohni habe, muß die Uhr des Raspi immer händisch geschaltet werden. Da muß ich noch mal ran.

Für Dein Relais Board habe ich i. M. noch keine Anwendungsidee im Wohnwagen. Vielleicht fällt mir aber noch etwas ein. Dann melde ich mich. Danke.

Gruß Heiner

sebmeis
Beiträge: 12
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 23:42
Wohnort: Marktbreit

Re: Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von sebmeis » Mo 16. Apr 2018, 15:11

Hallo zusammen,

ich bin ein wenig genervt, dass meine kleine Solaranlage ein wenig unterfordert ist.
Auf meinen Stelzenhaus befinden sich mittlerweile 2 100W Panele zum Laden des 100A Akkus.
Der Akku ist eigentlich nach 30 min Sonnenschein wieder voll und ab dann habe ich Leerlauf.
Grob über den Daumen gepeilt könnte ich ca. 200 kWh erzeugen, die würde ich auch gerne ins Hausnetz einspeisen.
Jetzt habe ich das Problem das ich davon keinen Plan habe und im Internet nur Ergebnisse für Großanlagen finde.
Benötige ich jetzt einen anderen Solarwechselrichter? Ich bin eigentlich mit dem Victron MPPT 75/10 Regler voll zufrieden. ;)
Kann es sein das ich dafür einen Hybrid Regler ala Effekta AX benötige?
Bitte helft mir mal auf die Sprünge. :?

Kleiner Nachtrag:
Ich habe mir vorgestellt so etwas wie den Envertech Microwechsselrichter EVT248 oder AEconversion INV250-45EU einzubauen, Problem ist bei dem das die ja direkt an die Panele angeschlossen werden wollen.
Die Hybridgeräte sind für mein Bastelprojekt einfach zu teuer und würden sich nie rechnen ausser ich bastel noch 10 Panele auf das Dach das nicht groß genug ist :lol: .

Gruß
Sebastian

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 221
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von Ulrich » Mo 16. Apr 2018, 16:59

Ich habe mir vorgestellt so etwas wie den Envertech Microwechsselrichter EVT248 oder AEconversion INV250-45EU einzubauen, Problem ist bei dem das die ja direkt an die Panele angeschlossen werden wollen.
Das gleiche Problem haben wir bei unserer Finca Demo auch. Dort "verheizen" wir den überschüssigen Strom und sparen so im Winter Gas für die Heizung und im Sommer für das Warmwasser.

Aber nun zu Deinem Problem. Ich habe gehört, dass es so etwas wie die Microwechselrichter auch für den Batteriebetrieb gibt. Google doch mal im Internet. Das wäre die Lösung.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

sebmeis
Beiträge: 12
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 23:42
Wohnort: Marktbreit

Re: Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von sebmeis » Mo 16. Apr 2018, 17:57

Hallo Ulrich,

danke für deine schnelle Rückmeldung.
ja es gibt die Grid Converter die 12 Volt umwandeln aber das ist anscheinend nicht so ganz einfach :? .
Ich überlege jetzt schon ob ich nicht einfach die Batterie weglasse soll, denn ein Kabel vom Haus zum Stelzenhaus brauche ich ja so oder so. :)
Einen 12 Volt Wandler bekommt man einfacher und auch günstiger.
Dann einen INV250-45 einbauen und mit dem Pi verbinden - Stecker in Steckdose und schon speise ich sobald die Sonne scheint ein.
Der INV250-45 kommuniziert ja mit dem Pi oder?

Gruß
Sebastian

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 221
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von Ulrich » Di 17. Apr 2018, 13:51

Hallo Sebastian,

währe es denn möglich anstatt eine 12 Volt Batterie eine 24 Volt Batterie zu benutzen? Dann kannst Du den AEConversion direkt parallel anschließen. Es gibt hier im Forum ein Mitglied "dedustal", das so eine ähnliche Schaltung in Betrieb hat. Lese einmal hier:
viewtopic.php?f=4&t=2&p=280&hilit=z%C3%A4hler#p279

Vielleicht kannst Du dich mit ihm einmal in Verbindung setzen?
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

sebmeis
Beiträge: 12
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 23:42
Wohnort: Marktbreit

Re: Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von sebmeis » Do 3. Mai 2018, 14:18

Hallo Ulrich,

na etwas überlegen und kalkulieren, habe ich nun den Entschluß gefasst die Batterie und den Blue Solar Laderegler auszubauen.
Aktuell bin ich dabei eine Stromleitung vom Haus zum Stelzenhaus zu verlegen, ist ne blöde Arbeit da das Leerrohr fürs Kabel 40cm tief in die Erde kommt. :x
Ans Stelzenhaus kommt dann ein Sicherungskasten und ein Trafo mit 12 Volt und 200 Watt damit ich die Elektrik im Häusle nicht verändern muss.
Die 2 (werden bestimmt bald 3) 100 Watt Solarzellen kommen dann an den Micro-Wechselrichter INV350-60 EU RS485 von AEconversion.
USB Dattenlogger hab ich natürlich brav mitbestellt. 8-)

Sobald das Projekt abgeschlossen ist, werde ich auch Bilder von der neuen Technik einstellen. ;)

@Ulrich: Gibt es für den Pi schon die Version für Kombi-Geräte die den INVxxx unterstützt?

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 221
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Stelzenhaus - Spielplatz für klein und groß ;-)

Beitrag von Ulrich » Do 3. Mai 2018, 14:27

Hallo Sebastian,
ich benötige nur einen INV... damit ich die Anpasungen machen kann. Hängt Dein Raspberry am Internet? Dann könnte ich Remote die Anpassung für Dich machen. Bitte schreibe mir doch einmal auf -> support@solaranzeige.de Wir bekommen das schon hin.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten