Huawei Überschussteuerung PV - Homematic - Wärmepumpe Viessmann Vitocal 200 (SmartGrid)

Überwachung der Solaranlage per eMail oder Pushover und Steuerung von Geräten mit Smart Home Zentralen. PV-Überschuss Steuerung verbunden mit Geräten und Tasmota Firmware. Wallbox Steuerungen und API Schnittstelle, über die Daten in die Solaranzeigen Datenbanken geschrieben und gelesen werden können. Alles, was man für Steuerungsaufgaben benötigt.

Moderator: Ulrich

Antworten
frigolit
Beiträge: 12
Registriert: Mi 24. Aug 2022, 10:26
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Huawei Überschussteuerung PV - Homematic - Wärmepumpe Viessmann Vitocal 200 (SmartGrid)

Beitrag von frigolit »

Die Aufgabe war die Parameter vom Huawei Wechselrichter an die Homematic zu übergeben und von dort aus die SmartGrid Funktion der Wärmepumpe zu nutzen um den überschüssigen PV Strom noch vor dem Export nochmal selbst zu nutzen.
Dabei war es mir wichtig dass die Homeatic die PV Batterie im Auge behält so dass diese nicht ausgesaugt wird wenn nicht genügend Überschuss ansteht.

Zuerst habe ich mir aufmerksam die bereits in diesem Forum enthaltenen PDFs zur Konfiguration Solaranzeige - Homematic durchgelesen und ausgeführt - hier für meine Zwecke kurz nocheinmal zusammengefasst.

WICHTIG - gleich vorweg - Anlagenbesitzer die bereits AKTIV eine EVU Sperre nutzen (Nachtstrom usw.) müssen an der Stelle aufhören und mit ihrem Energieversorger und oder Heizungsfachmann Kontakt aufnehmen und über die weitere Vorgehensweise bzw. Pläne sprechen!

Ich habe keine EVU Sperre vom Energieversoger und nur einen Zähler mit "normalen" Tarif - somit kann ich alle SmartGrid Funktionen der Viessmann WP nutzen.


1.) Solaranzeige mit den richtigen Settings versehen damit diese an die Homematic ankommen:

Mit Putty auf den Raspi wo die Solaranzeige läuft und folgendes eingeben
sudo su
mcedit /var/www/html/user.config.php

folgende Parameter für Huawei in der Configdatei anpassen ($Homematic_IP und $HomematicVar Parameter befüllen wie im Screenshot - bitte GENAU so übernehmen und Grosskleinschreibung beachten!)
solaranzeige.JPG
(An der Stelle würde ich mich um Info freuen was der Parameter "Status" ausgibt - ich weiss ich habs mal in einer Beschreibung gelesen aber ich finde es einfach nicht mehr....... :oops: )

2.) Variablen in Homematic an legen:

für jeden Parameter der unter $HomematicVar in Schritt 1 eingetragen wurde sollte man die entsprechende Variable in der Homematic GUI anlegen
Homematic1.JPG
3.) Hardware für die Wärmepumpenansteuerung (SmartGrid) montieren und in Homematic einbinden:

ich habe mich für spätere Erweiterung für die Homematic IP IO Box entschieden und die beiden potentialfreien Kontakte verwendet (5.2 und 4.2)
iobox.JPG
iobox.JPG (32.03 KiB) 273 mal betrachtet
4.) SmartGrid Funktion an der Wärmepumpe aktivieren und konfigurieren:

Dieser Punkt ist eigentlich sehr gut unter folgendem Link erklärt (den man unbedingt zumindest einmal durchlesen sollte)
https://www.viessmann-community.com/t5/ ... m-p/138296

und

https://www.viessmann-community.com/t5/ ... d-p/137673

Zusammenfassend:

Auf "Codierebene 1" - "7E80 auf 4" einstellen (wenn man dieses Setting auf seiner Votocal 200 nicht hat, dann hat man noch eine ältere Version der Steuerung und muss eine externe Erweiterungsbox (EA1) erwerben um SmartGrid nutzen zu können)

Brücke X216.1 - X3.1 (L'): Anzeige auf dem WP-Display: "SG ready" Symbol
Brücke X216.4 - X3.1 (L'): Anzeige auf dem WP-Display: EVU-Sperre
Brücken X216.1 und X216.4 - X3.1 (L'): Anzeige auf dem WP-Display: "SG ready" Symbol mit kleinem Pfeil nach oben neben SG
Die WP macht dann auch genau das, was sie soll (Temperaturanhebung WW bei aktivem Kontakt auf X216.1 bzw. Maxtemperatur WW bei den aktiven Kontakten auf X216.1 und auf X216.4).
viessmann1.JPG
viessmann2.JPG
viessmann2.JPG (21.93 KiB) 212 mal betrachtet
5.) Homematic Programme anlegen für die "WP - PV Überschussanforderung"

in meinem Fall sieht das so aus

Programm 1 (die erste Zeile "CCU im Reboot" muss man nicht übernehmen wer das das Programm dafür nicht auf seiner Homematic laufen hat)
smartgridready.JPG
Programm 2 (an der Stelle ist es wichtig das EVU Sperrsignal immer NACH dem SGReady Signal einzuschalten und wieder auszuschalten da es sonst durch Zuafall passieren kann, dass z.Bsp. das SGReady Relais auf der IO Box zuerst ausschaltet und die EVU Sperre überbleibt und dann ein Alarm auf dem Viessmann Display "EVU Sperre" angezeigt wird den man manuell bestätigen muss)
smartgrid2.JPG
FERTIG !

Ab hier werden jetzt alle Parameter von der Solaranzeige an die Homematic übergeben und via IO Box die externe Wärmeanforderung entweder via "SmartGrid Ready" oder "SmartGrid Soforteinschaltung" eingeschaltet wenn die Abfragen die Bedingungen erfüllen.

Und zum Abschluss nochmal ein Zitat von einem Forumsuser aus dem Viessmann Portal (Andreas_Gröne) dem dem ich mich nur anschließen kann !

.......Bitte behaltet dabei aber immer im Sinn, dass alle Änderungen innerhalb der Codierebene bei fehlerhafter oder fahrlässiger Konfiguration zu einem fehlerhaften Betrieb der gesamten Anlage führen können. Wenn Ihr Euch bei irgendetwas unsicher seid, zieht besser einen Fachbetrieb hinzu. Auf Nummer sicher geht Ihr außerdem, wenn Ihr Arbeiten an spannungsführenden Teilen nur durch elektrotechnisch geschultes Fachpersonal ausführen lasst........

Ich bin für alle neuen Vorschläge und Ideen dankbar und freue mich auch über Korrekturvorschläge wenn man an an der einen oder anderen Stelle nachbessern sollte ;)
Generell funktioniert dieses Setting tadellos bei mir und hat bis jetzt noch keine Probleme verursacht.

Und keine Angst - man macht an dem Heizsystem nichts verbotenes oder hackt da irgendwas in die Anlage rein :) - man nutzt nur genau die Schaltungen die vom WP Hersteller vorgesehen sind und die ein Energieversorger auch schalten würde (wenn man so einen Dienst hat) um die Heizungsanlage "aus der Ferne zu starten" wenn der Strom gerade "sehr günstig" oder ein hoher "Überschuss" im Netz vorliegen würde - "SmartGrid" eben.....

frigolit
Beiträge: 12
Registriert: Mi 24. Aug 2022, 10:26
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Huawei Überschussteuerung PV - Homematic - Wärmepumpe Viessmann Vitocal 200 (SmartGrid)

Beitrag von frigolit »

UPDATE:

ich habe die Homematicprogramme etwas angepasst so dass SmartGrid auch dann anspringt wenn die Batterie noch nicht voll aber den maximalen Ladestrom hat und trotzdem noch genug PV Reserve anliegt um die Wärmepumpe dazuzuschalten bevor eingespeist wird.
smartgridready.JPG
und hier das Update der Einstellungen für die sofortige Anforderung der Wärmepumpe
smartgrid2.JPG
Noch ein zusammenfassender Hinweis zum besseren Verständnis:

"SmartGrid Ready" funktioniert nur innerhalb der Wärmepumpe mit den Untereinstellungen (siehe Doku oben Viessmann) wenn ein Wochenprogramm oder Tagesprogramm dafür eingestellt wurde - also NUR innerhalb der Programmphase macht SmartGrid "Dinge" wenn es "aktiv" wird

Die sofortige Wärmepumpenanforderung "Smart Grid Ready+" wird IMMER aktiv wenn sie geschaltet wird - egal ob ein Programm dafür in der Wärmepumpe hinterlegt ist oder nicht!

Bitte beachtet auch dass die allgemeinen Hygieneregeln für Trinkwasser UNBEDINGT eingehalten werden sollten!
Durch den im Moment vorherrschenden "Sparwahn" schrecken manche auch nicht davor zurück den Warmwasserspeicher usw. nicht ausreichend zu erwärmen (Legionellengefahr) - ich für meinen Teil halte es grobgesagt so, das es kein Trinkwasser bei mir im Haus im Temperaturbereich zwischen 25 und 50 Grad geben sollte - also Kaltwasser nie wärmer als 25 Grad und Warmwasser nie kälter als 50 Grad wird - einmal in der Woche wird auf 60 Grad erwärmt und gleichzeitig die Zirkulationspumpe zusätzlich gestartet.

Die Solaranzeige - Homematic - SmartReady Funktion nutze ich zusätzlich um öfter als einmal in der Woche auf 60 Grad Warmwasser zu kommen wenn die Sonne es erlaubt :-) - mindestens aber eben einmal in der Woche durch ein fixes Programm innerhalb meiner Wärmepumpe.

Antworten