Steca Solarix PLI 5000-48 und Wago 750-881 mit Modbus TCP

Überwachung der Solaranlage per eMail oder Pushover und Steuerung von Geräten mit Smart Home Zentralen. PV-Monitoring
heinrichmax
Beiträge: 2
Registriert: So 17. Mär 2019, 12:37

Steca Solarix PLI 5000-48 und Wago 750-881 mit Modbus TCP

Beitrag von heinrichmax » Sa 27. Apr 2019, 17:20

Hallo Herr Ulrich,

Sie haben eine interessante Software entwickelt, die ich für meine Gebäudeautomation brauchen könnte. Ich habe in meinem Haus eine Gebäudeautomation von Wago Controller (Typ 750-881) eingebaut. Auf dem Dach möchte ich eine Photovoltaikanlage mit Steca Solarix PLI 5000-48 Wechselrichter installieren. Ich würde gerne die Daten von Wechselrichter für Gebäudeautomation verwenden um z.B. bei Stromüberschuss die Warmwasserbereitung (WWB) zu regeln.
Der Wago Controller (Typ 750-881) kann über Modbus TCP (Master) mit andern Teilnehmer (Slave) kommunizieren.

Ich habe im Internet recherchiert und festgestellt, dass die beiden Geräte Raspberry Pi und Wago 750-881 mit Hilfe von Modbus TCP miteinander reden können. Ein Interessante Thema habe ich hier gefunden:
Link: https://www.sps-forum.de/wago/82712-wag ... berry.html

Es ist ein Beispielprojekt mit einem Controller 750-880 (der ist sehr ähnlich mit 750-881, beide können Modbus TCP/UDP).

Ich habe ein Paar Screenshots von Test Wago 750-880.pro gemacht (der Controller wird mit Codesys 2.3.9.53 programmiert).

Die Datei für Raspberry Pi (Raspberry SPS Garage.project) konnte ich nicht analysieren.

Ich möchte Daten wie z.B. Strom, Spannung aus dem Raspberry Pi auslesen und im Wago Controller weiterbearbeiten.

Meine Frage an Sie:
Kann ich auf die Daten von Wechselrichter mit Hilfe von Modbus TCP Protokoll zugreifen, die sich auf dem Raspberry Pi befinden?

Gibt es eine Datenpunktliste mit dem Modbus - Adressen auf die ich zugreifen kann (lesen und schreiben)? Wie kann ich die Daten auslesen?


LG
Peter
Dateianhänge
Wago Programm Foto 1.jpg
Wago Programm Foto 2.jpg
Wago Programm Foto 3.jpg
Wago Programm Foto 4.jpg
Wago Programm Foto 5.jpg

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 532
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Steca Solarix PLI 5000-48 und Wago 750-881 mit Modbus TCP

Beitrag von Ulrich » Sa 27. Apr 2019, 19:57

Hallo Peter,
heinrichmax hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 17:20

Kann ich auf die Daten von Wechselrichter mit Hilfe von Modbus TCP Protokoll zugreifen, die sich auf dem Raspberry Pi befinden?

Gibt es eine Datenpunktliste mit dem Modbus - Adressen auf die ich zugreifen kann (lesen und schreiben)? Wie kann ich die Daten auslesen?
Leider nein. Auf die Daten kannst Du von außerhalb des Raspberry nicht zugreifen, sondern der Raspberry kann die Daten in eine externe Infux Datenbank zusätzlich speichern oder ab der Image Version 4.3.0 werden die Daten auch zusätzlich mit dem mqtt Protokoll versendet. Alles andere müsst man sich selber programmieren.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

heinrichmax
Beiträge: 2
Registriert: So 17. Mär 2019, 12:37

Re: Steca Solarix PLI 5000-48 und Wago 750-881 mit Modbus TCP

Beitrag von heinrichmax » So 28. Apr 2019, 13:26

Hallo Herr Ulrich,

Sie lesen den Steca Solarix PLI 5000-48 Wechselrichter über USB Schnittstelle aus. Was ist das für Protokoll?

Planen Sie nicht so einen Schnittstellenumsetzer zu programmieren der die Daten aus Infux Datenbank für den Modbus TCP umsetzt?

Die Wechselrichter von SolarEdge kann man über LAN anbinden und die Kommunikation Modbus TCP mit dem Wago 750-881 direkt herstellen.

Kennen Sie vielleicht einen Insel- Wechselrichtertyp (Off-grid / Hybrid) sowie Steca Solarix PLI 5000-48, der eine LAN und Modbus TCP hat?


LG
Peter

Antworten