Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

PDF Dokumente für Informationen im Detail, sowie Bauanleitungen.

Moderatoren: Ulrich, TeamO

Benutzeravatar
ps1304@fn.de
Beiträge: 36
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 17:59
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von ps1304@fn.de »

Hallo, danke für die Anleitung, habe Probleme beim Einbinden in die fstab:

proc /proc proc defaults 0 0
PARTUUID=8978ce14-01 /boot vfat defaults 0 2
PARTUUID=8978ce14-02 / ext4 defaults,noatime 0 1
# a swapfile is not a swap partition, no line here
# use dphys-swapfile swap[on|off] for that
192.168.2.10/FTP/Pi4Ext /backup nfs rw rw 0 0

ist mein file - dann komm t der Fehler: parse error at line 6 -- ignored

Wo wird das PW des NAS users abgefragt/hinterlegt ?

TeamO
Beiträge: 569
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 08:58
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von TeamO »

Gleich der erste Punkt erklärt, wieso kein User/PW von der NAS hinterlegt wird ;)
  • Anlegen des User pi mit entsprechendem Kennwort auf der NAS
Ich nehme also emgekehrten und besseren Weg, dass ich den User pi auf der NAS anlege und verwende nicht einen schon bestehenden anderen User.

Benutzeravatar
ps1304@fn.de
Beiträge: 36
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 17:59
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von ps1304@fn.de »

Hatte ich so verstanden - leider kann ich auf der NAS zwar einen Uer pi anlegen, das bestehende passwort vom user pi wird von der NAS aber als zu schwach abgelehnt ? bleibt mir nur das passwort auf dem pi anzupassen, richtig?

Gruß Peter

jhannes
Beiträge: 4
Registriert: Sa 29. Mai 2021, 11:45
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von jhannes »

Hallo,

hier mal ein Beispiel wie es mit einem CIFS mount funktioniert (Probier halt mal CIFS statt NFS. Geht bei mir einfacher ;-)):

//192.168.1.92/Backup-RasPi /mnt/Qnap-Backup cifs rw,vers=2.1,username=userxy,password=geheim
Ziel IP => Mount-Punkt => Type => Username => Passwort

Grüße, Hannes

RO-Smart
Beiträge: 25
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:49
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von RO-Smart »

jhannes hat geschrieben:
Do 2. Dez 2021, 13:29
Hallo,

hier mal ein Beispiel wie es mit einem CIFS mount funktioniert (Probier halt mal CIFS statt NFS. Geht bei mir einfacher ;-)):

//192.168.1.92/Backup-RasPi /mnt/Qnap-Backup cifs rw,vers=2.1,username=userxy,password=geheim
Ziel IP => Mount-Punkt => Type => Username => Passwort

Grüße, Hannes
Hallo Hannes,
sorry bin nicht so der Überlinuxer ...hast du mit Deinem Befehl den nachfolgend aufgeführten Befehl/Schritt von TeamO in der Anleitung von Seite 1 ersetzt und brauche ich dann die vorherigen 3 Befehle für nfs auch nicht?
TeamO hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 12:23
  • Anpassen von /etc/fstab zum Mounten eines NFS-Shares auf der NAS (ich habe dafür WinSCP verwendet; Login mit root):

    Code: Alles auswählen

    NAS-IP:/Pfad_zum_Backup-Ordner /backup nfs rw 0 0
    
    An ende eine Leerzeile lassen
    Hiermit wird der Ordner auf der NAS am Raspberry als Ordner "/Backup" eingebunden.
SolarMax 4200S + 3000S, vzlogger: ISKRA MT961 bayernwerk (2.Zähler folgt noch), HomeMatic-User (Raspberrymatic)

RO-Smart
Beiträge: 25
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:49
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von RO-Smart »

TeamO hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 12:23

**HIER: User pi ****
  • Anlegen des Backupordners auf dem Raspberry:

    Code: Alles auswählen

    sudo mkdir /backup
    sudo chmod 777 /backup
    • Da ich eine Verbindung über NFS-Share mit der NAS herstelle müssen noch folgende Tätigkeiten erledigt werden:

      Code: Alles auswählen

      sudo apt-get install nfs-common -y

      Code: Alles auswählen

      sudo systemctl start rpcbind

      Code: Alles auswählen

      sudo systemctl enable rpcbind
    **HIER: User: root ****
    • Anpassen von /etc/fstab zum Mounten eines NFS-Shares auf der NAS (ich habe dafür WinSCP verwendet; Login mit root):

      Code: Alles auswählen

      NAS-IP:/Pfad_zum_Backup-Ordner /backup nfs rw 0 0
      
      An ende eine Leerzeile lassen
      Hiermit wird der Ordner auf der NAS am Raspberry als Ordner "/Backup" eingebunden.
    • Anpassen von /etc/crontab für mount nach boot:

      Code: Alles auswählen

      @reboot root sleep 20 && umount -a
      @reboot root sleep 40 && mount -a
    Mit diesen beiden Zeilen werden nach einem (Neu-)Start des Raspberry erst alle verbundenen Laufwerke getrennt und danach wieder verbunden. Dadurch wird sichergestellt, dass auch wirklich das Laufwerk vorhanden ist.

    ***HIER: ? pi oder root?? ****
    (Wöchentliche) Komplettsicherung des Raspberry: kann natürlich auch nur einmal im Monat oder so erfolgen.
    • Installation von raspiBackup

      Code: Alles auswählen

      sudo curl -sLO https://www.linux-tips-and-tricks.de/raspiBackupInstallUI.sh && sudo bash ./raspiBackupInstallUI.sh
Hi Timo,
sorry für die vielleicht naive Frage, bin nicht der Linux-Crack..
Die Installation des Backup-Scripts erfolgt dann wieder über Putty mit User pi? Siehe Anmerkungen oben mit Sternchen. Danke
Danke vielmals
Dieter
SolarMax 4200S + 3000S, vzlogger: ISKRA MT961 bayernwerk (2.Zähler folgt noch), HomeMatic-User (Raspberrymatic)

TeamO
Beiträge: 569
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 08:58
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von TeamO »

Hallo Dieter,

die Änderung der /etc/fstab habe ich über WinSCP mit user root gemacht und alles was als "Befehl" von mir geschrieben ist läuft über PuTTY mitUser pi. Dort ist dann extra das "sudo" für die erhöten Rechte.

RO-Smart
Beiträge: 25
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:49
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von RO-Smart »

Hi Timo,
jetzt muß ich nochmal nachhaken, ich hoffe das letzte Mal :-). nach Installation von RaspiBackup kam nur folgendes:
solar, backup, 4.PNG
wie kann ich die jetzt aufrufen um die von Dir vorgestellten Anpassungen vorzuenhmen?
Danke
Dieter
Sorry, selber schon gefunden: M2 ... dann geht es weiter mit I1(?)
SolarMax 4200S + 3000S, vzlogger: ISKRA MT961 bayernwerk (2.Zähler folgt noch), HomeMatic-User (Raspberrymatic)

Oberbonze
Beiträge: 8
Registriert: Do 13. Jan 2022, 17:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von Oberbonze »

  • Anpassen von /etc/fstab zum Mounten eines NFS-Shares auf der NAS (ich habe dafür WinSCP verwendet; Login mit root):

    Code: Alles auswählen

    NAS-IP:/Pfad_zum_Backup-Ordner /backup nfs rw 0 0
    
    An ende eine Leerzeile lassen
    Hiermit wird der Ordner auf der NAS am Raspberry als Ordner "/Backup" eingebunden.

    Hallo Timo,

    bin scheinbar dafür zu blöd ... Hoffe, du kannst mir helfen :roll:

    So sieht das bei mir aus, aber so funzt es nicht:

    192.168.178.1:/Lampi.NAS/Fritz_Stick/Raspi backup nfs rw 0 0

    Fehlermeldung, wenn ich die Sicherung manuell starte: Kein externes Gerät an /backup verbunden. Die root Partition würde für das Backup benutzt werden.

    unter df -h findet sich der Ordner auch nicht ... :cry:

TeamO
Beiträge: 569
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 08:58
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Anleitung: Backup der Datenbanken und des kompletten Raspi

Beitrag von TeamO »

Zwei Dinge
1. Hat du auch einen Ordner backup auf root angelegt?
2. Bei deinem Befehl fehlt vor backup der /
Es muss so lauten

Code: Alles auswählen

192.168.178.1:/Lampi.NAS/Fritz_Stick/Raspi /backup nfs rw 0 0

Antworten