Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Die benötigte Hardware zum Nachbau. Bitte hier nur Hardware posten, die man auch selber ausprobiert hat. Nichts posten, nur weil es neu ist.

Moderator: Ulrich

Forumsregeln
Bitte nur Hardware posten, die man selber auch ausprobiert bzw. in Verwendung hat.
dv03
Beiträge: 11
Registriert: Do 3. Okt 2019, 14:20
Wohnort: Durmersheim

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von dv03 »

andreas_n hat geschrieben:
Di 4. Jan 2022, 16:26
hi,auf die Schnelle von unterwegs..Faustregel,pro WR/device je ein Eingang am pi.
Entweder die Daten kommen schon ins Netzwerk per LAN/ wlan oder wenn das nicht geht,eben per rs232/485 ,da dann zwingend pro Devive ein Interface. Woher soll sonst wer wissen,wann wer grade senden darf🤔

Growatt zb braucht je einen rs485 Adapter->usb port
--------------------------------
ich lese das jetzt schon paar mal - ich kann und will es einfach nicht stehen lassen. Die seriellen Protokolle sind nicht so primitiv wie du vielleicht denkst , auf denen baut das heutige ebenfalls steinalte TCP/IP auf. Da kann jeder gleichzeitig senden, bei zweidraht bis 32 devices bei 4draht sind 128 Geräte. Man stelle sich vor du mußtest rüber zu deinem Nachbarn um zu fragen ob du auch mal ins Internet darfst 🤔 deswegen finde ich das ja schade das man das Bus system nicht so nutzt wie es eigentlich gedacht war. Im übrigen ist USB auch ein Datenbus. Wird natürlich auch wieder völlig anders benutzt als es die Erfindung hergab. Wenn ich mich recht entsinne gingen da max 256 Geräte pro port. Ich meine halt - je weniger desto besser.

andreas_n
Beiträge: 792
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von andreas_n »

dv03 hat geschrieben:
Fr 11. Feb 2022, 18:45
Ich meine halt - je weniger desto besser.
Das mag ja alles sein, aber schon mal drüber nachgedacht, dass die -bestehende- Software dafür gar nicht ausgelegt ist?
:?
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)
3,8kWp S > Growatt SPH 4600 (IBN 22.10.21)

jens.wagner
Beiträge: 13
Registriert: Fr 14. Mai 2021, 08:02
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von jens.wagner »

dv03 hat geschrieben:
So 2. Jan 2022, 13:15
...
Daran stelle ich mir vor - kann ich nun alle RS485 Geräte anklemmen. Die Growatt´s die Epever XTRA vielleicht sogar die SUN1000 /2000....
... Damit hätte ich nun das ganze Protokoll im LAN. Kann die Solaranzeige das auf dem LAN liegende RS-485 Protokoll rausfischen abgreifen?
Das geht alles, man muss aber eine Weile nach der Lösung suchen. Die Sun1000/2000 haben allerdings RS232 und nicht RS486, da brauchst du noch nen Interfacekonverter.

Ansonsten gibt es ja diverse Linuxtools, die TCP in Seriell und umgekehrt wandeln, das Universellste und beste sowie stabilste ist socat.

Um mehrere Geräte an einem Bus wieder "auseinanderzunehmen" müsste man jeweils dasselbe serielle Device (oder das von socat emulierte Device) jeweils mit der passenden Modbus Adresse durch die reglerspezifischen Skripte abfragen lassen. Da das nacheinander geschieht, sollte das mit der normalen Multiregler-Vorgehensweise möglich sein. Kommt auf einen Versuch an.

Viele Grüße,
Jens
Anlage 1: 12x Trina 185W gebraucht in O/W Konfiguration, EPEVER 4415N, 2x Pylontech US2000C, SUN1000GTIL mit Limiter auf einer Phase.

Anlage 2: 18x Trina 185W gebraucht Süd, Victron Multiplus II, Cerbo GX, Smartsolar 150/35, 4x Pylontech US2000C

barni
Beiträge: 7
Registriert: Di 26. Apr 2022, 15:13
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von barni »

Auf einem Raspi Pi 3A+ läuft die Solaranzeige auch problemlos. (war der einizige den ich zeitnah ranbekommen habe)
7" Touch-Display hängt per HDMI auch dran und funktioniert tadellos.
@Ulrich:
Laut log kann er das Modell nicht auslesen, dürfte aber nur für die Statistik wichtig sein?

Ich hab das Image initial auf einem Pi Zero W installiert und später nur die Karte in den A+ gesteckt.
Macht das was aus? Legt er da beim initialisieren irgendwelche speziellen Variablen ab? Weiß das jemand?

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 3988
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von Ulrich »

Wenn das Modell nicht ausgelesen werden kann, macht das nichts aus. Das ist nur eine INFO und wird zu nichts benötigt.
---------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projektinhaber]

barni
Beiträge: 7
Registriert: Di 26. Apr 2022, 15:13
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von barni »

Ok, gut zu wissen. Dachte ich mir schon. Danke für die Info.
Ich hab mich auch vertan. der Pi 3 A+ wird korrekt erkannt, der Zero W wurde nicht erkannt.
Aber dann ist es ja eh egal.

enkem
Beiträge: 1
Registriert: Fr 6. Mai 2022, 19:52

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von enkem »

barni hat geschrieben:
Mi 4. Mai 2022, 16:52
Auf einem Raspi Pi 3A+ läuft die Solaranzeige auch problemlos. (war der einizige den ich zeitnah ranbekommen habe)
7" Touch-Display hängt per HDMI auch dran und funktioniert tadellos.
@Ulrich:
Laut log kann er das Modell nicht auslesen, dürfte aber nur für die Statistik wichtig sein?

Ich hab das Image initial auf einem Pi Zero W installiert und später nur die Karte in den A+ gesteckt.
Macht das was aus? Legt er da beim initialisieren irgendwelche speziellen Variablen ab? Weiß das jemand?
Hallo Barni,
ich versuche schon länger Daten meines Sungrow WR in Grafana darzustellen, irgendwas funktioniert noch nicht. Ich benutze auch den Pi 3A+
Nach der Image Inst. ist Standardmäßig das Wifi bei dem Pi aus. Das wird aktiv wenn man es in der Config einschaltet:
Wifi Aktivieren in der config datei im Rootverzeichnis(auskommentieren#)
sudo rasbi-config wifi aktivieren, NW + pw eingeben

Hat sonst noch jemand einen Tipp für mich in Bezug auf Raspi 3A+ über Wifi und Sungrow WR per Wifi am Netzwerk
Grüße

barni
Beiträge: 7
Registriert: Di 26. Apr 2022, 15:13
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von barni »

Ich konfigurier schon seit Jahr und Tag meine Raspis mit der wpa_supplicant.conf Datei, die man einfach ins root reinwirft.
Das ist die erste Aktion die ich mache (und natürlich die leere "ssh" Datei für den Zugriff via SSH/Putty)

Am besten danach googlen und die korrekte Version, je nach verwendetem Raspi OS, verwenden.

Hab keinerlei Probleme mit dem WirelessLan.

Jean-c
Beiträge: 1
Registriert: So 17. Jul 2022, 16:42

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von Jean-c »

Hallo sehr geehrte Solarfreunde,
ich habe mich nun schon ein wenig mit der Solarenergie, Speicherung und deren Nutzung befasst. Eine Solaranlage habe ich seit kurzem auch in Gebrauch. Es handelt sich dabei um eine Insel-Solaranlage mit Einspeisung in das Hausnetz und Speicherung der Überschussenergie im Akku.
Meine Ankage (Laderegler Epever xtra 4415, sowie 2 Sun Grid Inverter 1000 und LiFepo Akkus 7,95 Kwh) stehen allerdings im Keller. Um die Daten ablesen zukönnen muss ich jedesmal in den Keller. Die Sun Inverter sind bereits im Router hinterlegt, sodaß ich per Wlan mit dem Smartphone darauf zugreifen kann. Den Epever kann ich jedoch nur per Lan-Kabel am Pc auslesen und nur aus diesem Grund den Pc anmachen finde ich etwas daneben.

Das bedeutet nun, ich habe ein RJ-45 Kabel vom Keller im Wohnzimmer, eine Wlan-Verbindung der SunGrid Inverter am Router anliegen.

Nun meine Frage: Was brauche ich ich ausser dem Raspberry Pi 4 Computer Modell B, 8GB RAM habe mir diesen gewählt, denn noch? Ich habe bereits ein Adapterkabel vom Epever zum Pc. Bei Sun Invertern sieht dies schon anders aus. Kann ich das Wlan Signal der Inverter über den Router so nutzen, oder brauche ich da noch ein Programm zum decodieren?
Schlußendlich sollten die Daten im Wohnzimmer angezeigt werden, ohne jedesmal in den Keller gehen zumüssen.
Ich bräuchte also eine Liste über die benötigte Hardware, wenn es nicht zuviel verlangt ist. Vorallem mit den Kabeln (evtl.) habe ich meine Probleme. Aber auch welche SOftware von Nöten ist um die Daten weitestgehend darstellen zukönnen.

Ich bedanke mit im vorraus bei Euch und seid bitte nicht Nachtragend wenn ich gleich mit so einer Frage komme. Leider ist bei mir zw. Arbeit und Schlafen nur sehr wenig Freizeit :roll:

andreas_n
Beiträge: 792
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Was benötige ich zum Nachbau der Solaranzeige (Nur ein Vorschlag)

Beitrag von andreas_n »

Jean-c hat geschrieben:
So 17. Jul 2022, 22:50
ch habe bereits ein Adapterkabel vom Epever zum Pc. Bei Sun Invertern sieht dies schon anders aus. Kann ich das Wlan Signal der Inverter über den Router so nutzen, oder brauche ich da noch ein Programm zum decodieren?
Ich bräuchte also eine Liste über die benötigte Hardware, wenn es nicht zuviel verlangt ist. Vorallem mit den Kabeln (evtl.) habe ich meine Probleme. Aber auch welche SOftware von Nöten ist um die Daten weitestgehend darstellen zukönnen.
Liste:
viewtopic.php?t=170

ich fürchte, das wird vorerst so nicht gehen
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)
3,8kWp S > Growatt SPH 4600 (IBN 22.10.21)

Antworten