Einstellungen für Solaredge WR

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

rwiviper
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Nov 2019, 08:59

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von rwiviper »

Wie habt ihr das Problem gelöst?
Ich habe seit kurzem auch eine PV-Anlage mit einem SolarEdge SE9K WR

Modbus TCP ist aktiviert (Port 502), das funktioniert auch, da ich den Port mit meinem ioBroker abfragen kann und auch Werte angezeigt bekommen.

Nun habe ich die neuste Version als Image von Solaranzeige auf einem Raspi4 installiert und (egal ob mit Regler 16 oder 20) bekomme leider keine Werte ...

Im Logfile (var/www/log/solaranzeige.log) erscheint nur die Meldung, dass er keinen Kontakt zum WR bekommt ... was läuft da schief? Wie gesagt, der ioBroker bekommt einwandfrei die Werte angezeigt ...

02.12. 20:32:01 |---------------- Start solaredge_serie.php ---------------
02.12. 20:32:01 -WattstundenGesamtHeute: 0
02.12. 20:32:01 o -Hardware Version: 4B
02.12. 20:32:01 XX -Kein Kontakt zum Wechselrichter 192.168.1.190 Port: 502
02.12. 20:32:01 XX -Exit....

Kann mir jemand helfen? Danke!

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von Ulrich »

Vielleicht hilft Dir das weiter:

viewtopic.php?f=9&t=290
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

rwiviper
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Nov 2019, 08:59

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von rwiviper »

Ich habs hinbekommen ... aber ich verstehe es nicht wieso ...
Auf dem ioBroker habe ich den Modbus-Adapter deaktiviert, so dass der ioBroker keine Verbindung zum SolarEdge WR aufbaut, erst danach konnte die Solaranzeige einwandfrei eine Verbindung zum WR aufbauen - muss man das verstehen?
Kann es sein, dass über Modbus TCP nur eine Verbindung möglich ist?

zeebee
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23. Sep 2020, 12:01

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von zeebee »

Hallo zusammen,

bin neu und möchte meine Solaredge Anlage (von August 2020) einrichten. Allerdings verstehe ich nicht wie ich Modbus TCP aktivieren kann/soll? Im Handbuch finde ich nichts dazu und auch Google-Suchen bringen mich nicht weiter. Am Wechselrichter habe ich kein Display. Die IP-Adresse kann ich auch nicht in der Fritzbox finden - aber dazu muss wohl erst Modbus TCP aktiviert sein, korrekt? Sobald das passiert ist, welches Namensschema hat der Wechselrichter damit ich es leicht finden kann?

Hoffe mir kann Jemand helfen.

Danke,
zeebee

rwiviper
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Nov 2019, 08:59

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von rwiviper »

Bei mir hat das die Firma gemacht, welche den Wechselrichter installiert hat. Die haben eine App auf dem Smartphone gehabt, den WR in den Setup-Modus gestellt (der scheint dann ein Setup-WLAN aufzumachen) und dort Modbus-TCP aktiviert.
Der WR erscheint bei mir im DHCP-Server ohne Namen ... nicht so richtig RFC-konform ;-)

TeamO
Beiträge: 515
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 08:58
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von TeamO »

@rwiper: Das "Problem" bei Dir war/ist, dass der SolarEdge nur innerhalb der ersten 2 Minuten nach dem Einschalten eine Verbindung über Modbus herstellen lässt. Da wird dann wohl die Gegenstelle registriert. Modbus ist ein Master/Slave System und lässt somit nur eine Verbindung gleichzeitig zu.

@zeebee: ModbusTCP muss von Deinem Solarteur oder von Solaredge direkt über die SetApp (Konfigurationsprogramm des Installateurs) eingeschaltet werden.
Die können Dir dann auch den genauen Port und die ID nennen.

zeebee
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23. Sep 2020, 12:01

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von zeebee »

Ich konnte Modbus TCP aktivieren, ging mit dieser Anleitung:
https://github.com/jbuehl/solaredge/iss ... -593628584

Musste die IP aber mit dem PC öffnen, am Smartphone gings nicht. Mal schauen ob/wie es weiter geht.

Edit: konnte meine Anlage jetzt erfolgreich einbinden. Habe auch definitiv länger als 2min gebraucht bis ich die Einstellungen fertig hatte, nachdem Modbus TCP aktiviert wurde.

zeebee
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23. Sep 2020, 12:01

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von zeebee »

Weiss Jemand wie ich den Wechselrichter auf eine neue Verbindung einstellen kann? Aktuell funktioniert nur der alte Raspi, möchte aber mit einem neuen Raspi darauf zugreifen. Habe schon Modbus deaktiviert und neu aktiviert - nix geholfen. Auch ein Neustart vom Wechselrichter bringt nicht den Erfolg.

misc2000
Beiträge: 9
Registriert: Sa 15. Mai 2021, 13:40

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von misc2000 »

Hallo,
ich möchte mit Solaranzeige die aktuelle Produktion meiner PV lesen um eine Wallbox zu steuern.
Solaranzeige läuft erst mal testweise auf einem Pi2 aber leider bekomme ich keine Daten von meinem SolarEdge WR.
Im Log steht:

Code: Alles auswählen

Kein Kontakt zum Wechselrichter 192.168.2.146 Port 502
Die IP stimmt auf jeden Fall und ich kann vom Pi auch an diese pingen.
Daten meines Wechselrichters:
SE15K-ER-01-DEU
ID:7E00470D D2
DSP1/2:1.0013/2.0019
CPU:0002.1054
Land:GER

Meine Konfiguration:
$WR_IP = "192.168.2.146";
$WR_Port = "502";
$WR_Adresse = "01";
Ich habe schon Regler 16 wie auch 20 probiert und alternative auch schon Port 1502

Ich denke mein WR hat ggf. noch kein Modbus da er schon ca. 8 Jahre alt ist, aber über Sunspec sollte es doch eigentlich auch gehen?
Wer hat schon ähnliche "Startprobleme" mit Solaranzeige gehabt oder Erfahrungen mit SolarEdge WR kann mir helfen?
Bzw. geht es einfach nicht mit meinen "alten" WR?
Wobei ich auch nach Firmware-Updates gesucht habe aber bei SolarEdge gibt es wohl keine mehr für WR mit CPU2.xxxx. :(
Also wenn da jemand was für mich hat ...
Danke
misc2000

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen für Solaredge WR

Beitrag von Ulrich »

Ist MODBUS TCP denn freigeschaltet? Wenn ja, dann gebe einmal auf dem raspberry ein:

nmap -p 502 192.168.2.146

oder

nmap -p 1502 192.168.2.146

Damit kannst du feststellen, ob der PORT erreichbar ist und ob er offen ist. Wenn das nicht der Fall ist, ist MODBUS TCP nicht eingeschaltet.
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten