SDM630 MODBUS saldierend?

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Antworten
andreas_n
Beiträge: 719
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

SDM630 MODBUS saldierend?

Beitrag von andreas_n »

Hallo Forum,

so, hab seit wenigen Wochen einen SDM630 V2 MID Modbus verbaut. Das was er tun soll, den Hybriden 1phasig so steuern, dass über alle 3 Phasen gemessen wird, das macht er 1A, deswegen wurde er auch gekauft und eben eingebaut. War ewig langer Umbau vom Hauptverteiler, Aufwand irre

ABER:
Mir fiel auf,dass die Summen nicht stimmen..Bezug und Einspeisung WIRKleistung weichen arg ab. Die Summenwerte, die der SDM anzeigt, werden weder vom SMA HM2 noch vom Einspeisezähler (2RZ) auch nur annähernd bestätigt.

Nun finde ich per google das..>>>

https://wiki.volkszaehler.org/hardware/ ... 630_modbus

"Der Zähler misst ziemlich viele Werte, wenn er mit Neutralleiter angeschlossen ist. Allerdings zählt er nicht phasensaldierend. Als Zweirichtungszähler wird er daher andere Werte ermitteln als die Zähler der Netzbetreiber. Kostengünstige, phasensaldierende Alternative wäre..."

(es ist egal ob er als "3p4" oder "3p3" laut Handbuch angeschlossen ist. Wenn ich L1-L3 belasse, aber N wegklemme(also L2 NICHT auf N umlege), zählt er die Summen richtig, aber er steuert den Hybriden falsch, also auch Käse. Was mich wundert, dass so ein krasser Umstand nur wenige Male in Google überhaupt auftaucht...Fehlverkabelung völlig ausgeschlossen.

Wenn man die Anleitung genau liest, wird phasensaldierend nirgends erwähnt....äääähm :? :? (wieso ist er dann zu Verrechnungszwecken zugelassen?)

kann das jmd bestätigen?

Gruss
Andreas
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)
3,8kWp S > Growatt SPH 4600 (IBN 22.10.21)

ElektroFuchs
Beiträge: 19
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:55
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: SDM630 MODBUS saldierend?

Beitrag von ElektroFuchs »

Hallo andreas_n,
Du müsstest mal herausfinden, welches Baujahr das Gerät hat.
Anbei neue Beschreibung von meinem Lieferanten.

Gruß
Ashampoo_Snap_Montag, 25. Juli 2022_12h29m52s_001_.png

andreas_n
Beiträge: 719
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: SDM630 MODBUS saldierend?

Beitrag von andreas_n »

mich laust der Affe...es ist BJ 2022 (wegen dem MID,geeicht)
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)
3,8kWp S > Growatt SPH 4600 (IBN 22.10.21)

bobline
Beiträge: 49
Registriert: So 3. Jan 2021, 15:51
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: SDM630 MODBUS saldierend?

Beitrag von bobline »

Erst ab 2022 ...ui :shock: ... das hätte ich jetzt nicht vermutet.

Mich würde mal interessieren wie es sich mit dem V3 den Growatt derzeit ausliefert verhält :?:
Gruß Bobline

kaloi
Beiträge: 2
Registriert: So 7. Aug 2022, 16:02

Re: SDM630 MODBUS saldierend?

Beitrag von kaloi »

Bin auch gerade an dem Thema SDM630 Modbus V2 (non Growatt). Die saldierende Variante ab Modelljahr 2022 scheint modifiziert zu sein. Davon gibt es eine MID Variante (geeicht) und ein Modell ohne MID (ungeeicht). Ob die Modelle ab 2022 allerdings mit ID 2 auch mit Growatt zusammenarbeiten, bleibt weiterhin unklar. Möglicherweise hängt es von Firmware sowohl auf Growatt Seite als auch auf dem SDM630 ab, oder aber auch von bestimmten Growatt Modellen. Habe jetzt mal einen SDM630 Modbus V2 Modelljahr 2022 geordert, ohne MID.
Mal sehen ob es funktioniert. Werde berichten.
MfG
kaloi

andreas_n
Beiträge: 719
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: SDM630 MODBUS saldierend?

Beitrag von andreas_n »

kaloi hat geschrieben:
Sa 13. Aug 2022, 15:09
Ob die Modelle ab 2022 allerdings mit ID 2 auch mit Growatt zusammenarbeiten, bleibt weiterhin unklar.
naja, ich kann nur für den SPH berichten...der SDM 630 MID steuert den SPH korrekt...ABER.. der SDM zeigt in manchen Summenwerten, vor allem Ex und Import..Hausnummern an.
Weder der 2 RZ noch der SMA HM Zähler bestätigen das...

stelle ich den SDM auf 3P3 um, aber ändere NICHT die Verdrahtung...dann stimmen die angezeigten Werte, aber der SPH wird völlig falsch geregelt.

ändere ich die Verdrahtung laut Anleitung, stimmt gar nix mehr.

Nachdem ich den SDM nur zum steuern des einphasigen SPH über alle drei Phasen brauchte..werd ich nix weiter machen, da der SDM nicht extra ausgelesen wird.

Ich hab aber schon von Problemen gelesen, wo andere WR nicht so einfach zu steuern sind und vmtl den original TPM benötigen...aber der Aufpreis und die Lieferzeit wären mir das nicht mehr wert
9kWp S/SO > SMA Tripower (IBN 18.6.20) + 4kWp S/SW > Growatt MIN 3000 TL-XE (IBN 31.3.21) + 2kWp Süd -19° ELWA DC Warmwasser ("IBN" 9.5.21)
3,8kWp S > Growatt SPH 4600 (IBN 22.10.21)

Antworten