Guerilla-Photovoltaik Balkonanlage mit HomeMatic

Micro Wechselrichter, die direkt an die 230V Steckdose angeschlossen werden können.

Moderator: Ulrich

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5659
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 897 Mal
Kontaktdaten:

Re: Guerilla-Photovoltaik Balkonanlage mit HomeMatic

Beitrag von Ulrich »

SUPER realisiert! Hut ab!
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

Fruehwi
Beiträge: 4
Registriert: So 5. Jan 2020, 16:57

Re: Guerilla-Photovoltaik Balkonanlage mit HomeMatic

Beitrag von Fruehwi »

Hallo v13ra,

Das sieht ja super aus.

PV Module und Laderegler Victron Energy Laderegler MPPT 12 V, 24 V, 48V 60A hab ich schon.
Akku wird auch gerade gebaut.

Ich hätte da noch zwei Fragen.
Ich hab einen INV500-90 RS485 gefunden.

Welchen RS485 adapter verwendest du für den Wechselrichter?

Wäre es auch möglich den INV500-90 über das RS485 homematic wired lan gateway auszulesen / verbinden?
https://www.eq-3.de/produkte/homematic/ ... teway.html

Wie bzw. was muss man ändern um den Wechselrichter direkt an einer Batterie zu betreiben?

Danke und einen schönen Sonntag noch.
Fruewhi

v13r1
Beiträge: 4
Registriert: Do 19. Dez 2019, 00:58

Re: Guerilla-Photovoltaik Balkonanlage mit HomeMatic

Beitrag von v13r1 »

Hallo Fruehwi,

Ich verwende den Adapter, der hier auch irgendwo in einer Anleitung verwendet wurde.
download/Bauanleitung_AEconversion.pdf
https://solaranzeige.de/wordpress/?page_id=114

Ich habe diesen hier bestellt: https://stromzähler.eu/datenlogger-und- ... nkonverter

Ob es auch mit dem Homematic-Gateway geht weiß ich nicht. Keine Ahnung, wie die Kommunikation mit dem Gateway funktioniert, eventuell ein spezielles Protokoll zwischen der Homematic-Zentrale und dem Gateway, bzw. welche Möglichkeiten man hat RS485 Befehle zu senden.
Aber von der Idee her nicht schlecht! Eventuell hat hier jemand das Gateway und weiteres Infos dazu?

Zum Betreiben des Wechselrichters an der Batterie verwende ich einfach den Befehl (B223.0), der hier im Forum angegeben wurde.
Danke nochmal an Ulrich für die Infos!
Um die Leistung zu steuern verwende ich den Befehl (LXXX), z.B. für 35% -> L035. Dabei bezieht sich die Prozentangabe auf die Maximale AC-Leistung des Wechselrichters. (siehe Datenblatt)

Wichtig ist, dass die Befehle innerhalb von 5min erneut an den Wechselrichter geschickt wird, sonst schaltet dieser zurück in den normalen MPPT-Modus und 100% Einspeisung.

Oskar0025
Beiträge: 10
Registriert: Mo 6. Dez 2021, 20:03

Re: Guerilla-Photovoltaik Balkonanlage mit HomeMatic

Beitrag von Oskar0025 »

Hallo,

kurze Anmerkung ...
Der Victron Laderegler MPPT 100/20 hat einen Lastausgang bis 20A.
Dort kann man auch die Abschaltspannung für den Lastausgang eintragen, somit wird die Batterie vor Tiefentladung geschützt.
Somit könnte man sich das Abschaltrelais sparen.

Andreas

rainmaker
Beiträge: 3
Registriert: Fr 27. Okt 2023, 16:25

Re: Guerilla-Photovoltaik Balkonanlage mit HomeMatic

Beitrag von rainmaker »

Hallo zusammen

Ich möchte das Thema gerne mal aufwärmen, denn:
Ich habe seit 2013 so einen Ae-Conversion 350 mit RS 485 in Betrieb und lese damit auf einfache Weise die aktuellen Daten aus. Irgendwann mal im Weg gefunden.
Aber: das Teil beherrscht 2 verschiedene "Sprachen" - die einfache zum Auslesen und eine komplexere (mit Prüfsummenbildung) mit der auch die Leistungseinstellung möglich ist.
Bisher habe ich mir damit beholfen, daß ich meine 12V Akkus per Step-Up Wandler mit Strombegrenzung (abends vom RPi2 mit Relaisplatine angeworfen) auf "Solarspannung" gebracht habe und so meine "Grundlast Abend" und mit einem 2. Set und anderer Strombegrenzung "Grundlast Nacht" erzeugt habe.
nun möchte ich aber - mittlerweile gibts ja LiFePo4 - auf "Nulleinspeisung" im sonnenlosen Fenster gehen - und dazu fehlt mir das Wissen über:

Wie kann ich dem WR von meinem RPi per Script sagen, daß er mit xx% der Leistung arbeiten soll?

Das "einfach den Befehl (B223.0)" das ich hier gefunden habe finde ich leider im Forum sonst nirgends.

ich hab mal Screenshots vor 10 Jahren gemacht, die die Protokollbefehler beschreiben, aber - ich hab das damals vor 10 JAhren probiert, inkl. händischer "CRC-Prüfsummenbildung" - sooo mühsam. Hatte dann zum Glück die einfache Abfragemöglichkeit gefunden und mich nie wieder gekümmert drum - bis jetzt.
Wobei ich hoffe, daß beide Protokolle parallel laufen, denm die Abfragescripts alle umbauen müssen, ein seit 10 Jahren gewachsenes System... puh, bitte nicht.

Wer kann helfen? Danke schon mal

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5659
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 897 Mal
Kontaktdaten:

Re: Guerilla-Photovoltaik Balkonanlage mit HomeMatic

Beitrag von Ulrich »

Einfach die Solaranzeige installieren, damit kannst du alles machen, auch die Leistung reduzieren.
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

rainmaker
Beiträge: 3
Registriert: Fr 27. Okt 2023, 16:25

Re: Guerilla-Photovoltaik Balkonanlage mit HomeMatic

Beitrag von rainmaker »

uff - daher der Name der Url :-)

danke zuerst aber: ist ein ziemlicher Overkill - und bei mir läuft ein Pi2 an dem der WR hängt und ein Pi0 im Zählerkasten, der den (verschlüsselten) MBus des Smartmeters ausliest - und ein paar Shellys etc. aber auch das am Pi2 per USB angehängte Ladegerät steuert - und an dem alle Daten die ich so brauche in kleinen files zur Verfügungn stehen.
D.h. mein Ladegerät Script schaut sich die verfügbare Leistung gemäß Zähler an, kennt auch die aktuelle Leistung des WR, wieviel Watt das Ladegerät etc. verbrauchen und errechnet daraus dem Ladestrom der möglich ist.
Auf so eine Lösung hätte ich gehofft, also ein kleines Script sieht den Stromberbrauch des Zählers (liest das file ein) und sagt nun dem WR: bitte xy Leistung zuschießen - und fertig aus.

Ich brauch nicht visualisieren (in der Nacht, wo die Leistungsregelung aktiv ist, schlafe ich auch :-) ), keine influx, Mqtt und was weiß ich Geschichten. Das überfordert den Pi und mich auch ....

vor allem aber - das alles ist ja ein Image - würde es meinen Rest damit komplett zerstören.

:roll:

Antworten

Zurück zu „Balkonkraftwerke ( PV-Kleinanlage DIN VDE 0100-551 / -1 )“