Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Die benötigte Hardware zum Nachbau. Bitte hier nur Hardware posten, die man auch selber ausprobiert hat. Nichts posten, nur weil es neu ist.
Forumsregeln
Bitte nur Hardware posten, die man selber auch ausprobiert bzw. in Verwendung hat.
mafe68
Beiträge: 51
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 21:18

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von mafe68 »

Danke mal für die Info!
Schneller ist immer eine falsch Meinung beim RPi. Es wird zwar schneller als bei einer SD Karte nur die Schreib/Lese Daten die auf dem USB oder SSD stehen wird mal nie erreichen. Da wie ich schon geschrieben habe der USB der Flaschenhals ist und dort ausbremst.
Das man ein RPi nicht im Außenbereich laufen sollte wegen der SD Karte kann ich nicht nachvollziehen. Habe zwei Stück so laufen und das schon ein paar Jahre ohne Ausfall im 24/7 Betrieb.
Lg. Mario

solar_nico
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 21:19

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von solar_nico »

Hallo,

ich habe mich nun ebenfalls für die SSD-Lösung entschieden. Alles läuft soweit ganz gut, allerdings die Raspi grüne LED blinkt sei dem im Sekundentakt und ich bin mir nicht sicher, ob die SSD nicht abei eventuell tot geschrieben wird. :?
Bei der SD-Karte sind die Zugriffe nur selten gewesen.
Gruß
Nico

hugonline
Beiträge: 3
Registriert: Do 15. Dez 2016, 18:55

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von hugonline »

Hallo an alle,
ich bin neu hier und stelle mich kurz vor:
Ich wohne in Köln, "fahre" normalerweise einen 12 m Stahlverdränger seit 2014, stehe allerdings jetzt nach einem Werftaufenthalt weiterhin auf dem Trockenen und kann dank Corona nicht weg ! Ich habe mir jetzt erst (dank Corona "Zeit") die Solarpaneele aufs Deck geschraubt und über einen Victron MPPT 75/15 mit meiner Verbraucherbatterie verbunden. Ich habe eine 24 V Anlage vom Vorgänger übernommen und so belassen. Schon seit 2016 bin ich bei "Solaranzeige" gemeldet, aber erst jetzt komme ich dazu mit Raspi 3B+ das Projekt zu verwirklichen.
Ich habe im Forum gelesen, dass das System auch mit SSD Festplatte funktionieren soll, habe das so zusammengebaut, wie es dort steht, habe die Software so installiert, wie es in der Installationsnaleitung steht, habe einen Bildschirm angeschlossen und beides mit Strom versorgt.
Fazit: es leuchtet auf dem Raspi nur die Rote Leuchte, auf dem Bildschirm erscheint "No Signal" !
Was mache ich falsch ?
Muss ich evtl erst die Verbindung zum MPPT herstellen ?
Eine Antwort würde mir weiterhelfen.
Im Voraus danke
Hermann

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 1492
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von Ulrich »

Wenn nur die rote LED angeht, fehlt die Boot Partition. Im Anhang ist ein kleines Video, wie ungefähr es aussehen muss, wenn der Raspberry bootet. Ob mit SD Karte, USB Stick oder SSD Karte ist alles ungefähr gleich. So wie es sich anhört, funktioniert der Boot Vorgang bei dr nicht. Das kann eigentlich nur an dem Image auf der SSD Karte liegen. Im Video ist der Moment, direkt nach dem Einschalten des Stromes zu sehen.

VID-20200331-WA0009.mp4
(11.19 MiB) 97-mal heruntergeladen
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

hugonline
Beiträge: 3
Registriert: Do 15. Dez 2016, 18:55

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von hugonline »

Guten morgen, danke für die Antwort.
Dass booten des Raspi mit der roten und grünen LED kenne ich,ich habe schon andere Minianwendungen mit SD Karten zum Laufen bekommen. Ich bin hier auf die SSD Karte umgestiegen, weil ich gelesen habe, dass diese länger halten.Warum die nicht bootet, dazu fällt mir nix ein.
Ich werde das heute mal mit einer SD Karte probieren und berichten.
Gruss
Hermann

Gerd
Beiträge: 29
Registriert: Di 6. Aug 2019, 22:06

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von Gerd »

Hi,

bei mir war es auch so.
Weder USB- Stick noch Platte wollten booten

ich habe dieses im Netz gefunden, danach hat es gefunzt :)

https://www.raspberrypi.org/documentati ... des/msd.md
Cu Gerd
My Coffee is always #000000!

hugonline
Beiträge: 3
Registriert: Do 15. Dez 2016, 18:55

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von hugonline »

Hallo zusammen,
Habe es gerade mit einer SD Karte erfolgreich geschafft zu booten.
Dabei habe noch mal genau auf die Raspi Platine geschaut und habe festgestellt, dass ich einen 3B und keinen 3B+ habe.
Jetzt versuche ich noch die Anleitung auf englisch - das dauert was länger !
Gruss
Hermann

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 1492
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von Ulrich »

Vielleicht hilft dier dieses Dokument:
download/Installation_auf_einem_USB-Stick_3B.pdf
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

WiBro
Beiträge: 3
Registriert: Di 31. Mär 2020, 18:47

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von WiBro »

Hallo Zusammen,

ich habe ein sehr ähnliches Problem wie hier beschrieben, deswegen dachte ich mir ich hänge mich mal an diesen Thread.
Ich hatte die Solaranzeige schon auf meine RPI 3B laufen, allerdings auf einer SD-Karte, die dann nach nicht mal 2 Monate durchgehalten hat. Also wollte ich das ganze neu auf einer neuen SSD aufsetzen. Dazu habe ich mir eine Renkforce mSATA Adapter und eine SSD von Transcend mit 64GB zugelegt (beides neu). Ich habe beim Aufsetzen die Installations Anleitung "Die Solaranzeige von einem USB Stick booten" befolgt. Dort hänge ich jetzt bei Punkt h). Darauf hin erhalte ich die Fehlermeldung wie im Anhang zu sehen ist. Wenn ich das ignoriere dann bootet das System nicht von der SSD... Nun weiß ich nicht mehr weiter und fände es sehr schade, wenn ich dieses System nicht mehr nutzen könnte.

Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung!

Gruß
Willi
Dateianhänge
IMG_20200602_213016_5.jpg

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 1492
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Solaranzeige mit "SSD Festplatte"

Beitrag von Ulrich »

Was für ein Raspberry Pi Model hast Du denn da im Einsatz?
--------------------------------------
Ulrich [Admin]

Antworten