Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Solarfernanzeige - Mit und ohne lokalem Monitor. Die Daten können wahlweise auch zusätzlich auf einen zentralen Server im Internet gesendet werden, (VServer) oder auch auf einen zentralen Server im lokalen Netzwerk. (Falls man mehrere Wechselrichter und Laderegler hat.)

Moderator: Ulrich

ubuntuu
Beiträge: 25
Registriert: Mo 5. Sep 2022, 11:57
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von ubuntuu »

Moin zusammen,
nach einigen Recherchen auf den InfluxDB und den Grafana Seiten ist mir aufgefallen, dass beide einen ausreichenden, kostenlosen Cloud-Service bereitstellen.
D.h. man kann diese Software auch komplett kostenlos, ohne eigenen vServer/Webserver o.ä. in der Cloud nutzen.

InfluxDB Cloud: https://www.influxdata.com/influxdb-cloud-pricing/
Grafana: https://grafana.com/pricing/

Viel Spass!

geri167
Beiträge: 5
Registriert: Do 21. Jul 2022, 16:06

Re: Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von geri167 »

Ja das wäre das was ich suche, ohne eigenen VServer,

d.h. RPi sendet das in die InfluxDB Cloud und Grafana Cloud holt sich die Daten aus der InfluxDB Cloud und zeigt das Grafana Dashbord dann weltweit auf meinem Smartphone abrufen.?

Maverick
Beiträge: 75
Registriert: So 5. Dez 2021, 09:47
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von Maverick »

geri167 hat geschrieben:
Mi 5. Okt 2022, 13:12
...zeigt das Grafana Dashbord dann weltweit auf meinem Smartphone abrufen.?
Wenn es dir nur darum geht, kannst du doch auch per VPN von außerhalb auf deinen Raspberry zugreifen. Entsprechenden VPN habe ich mir in meiner Fritz!Box eingerichtet.

geri167
Beiträge: 5
Registriert: Do 21. Jul 2022, 16:06

Re: Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von geri167 »

Hi, ja mit Fritzbox geht das natürlich leicht.

bzw. muss man ja dann auch immer die myFritzapp öffnen, vpn auswählen und dann von zig geräten im Heimnetzwerk den raspi suchen. oder geht das auch anders??

Bogeyof
Beiträge: 982
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von Bogeyof »

Mal so als Tipp, man kann auch auf dem Raspi Wireguard installieren, damit hat man ein perfektes VPN nach Hause.
Dem Raspi eine feste IP zuordnen, dann muss man nichts mehr "suchen" und kann feste Lesezeichen im Browser verwenden. (Funktionieren dann intern und via VPN von außerhalb).

wyky
Beiträge: 75
Registriert: Do 12. Aug 2021, 15:48
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von wyky »

Eine passende Anleitung bzw. ein Link bzgl. Wireguard wäre jetzt von Vorteil :D

Gruß Udo
Growatt MIN 3000TL-XH & EPEVER®XTRA N4415 MPPT 40A-150V
3x Trina Honey TSM-DE06M.08(II) 330Wp & 4x JA Solar JAM60S20-390-MR 390Wp

Bogeyof
Beiträge: 982
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von Bogeyof »

Ach bitte Leute, ist Google so schwer zu bedienen?

Maverick
Beiträge: 75
Registriert: So 5. Dez 2021, 09:47
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von Maverick »

geri167 hat geschrieben:
Mi 5. Okt 2022, 21:48
Hi, ja mit Fritzbox geht das natürlich leicht.

bzw. muss man ja dann auch immer die myFritzapp öffnen, vpn auswählen und dann von zig geräten im Heimnetzwerk den raspi suchen. oder geht das auch anders??
Mit iPhone: Einstellungen > VPN (vorher konfigurieren) einschalten. In Safari solaranzeige per IP:Port aufrufen.
Wie zuhause im eigenen Netzwerk. FritzApp braucht man nicht.

geri167
Beiträge: 5
Registriert: Do 21. Jul 2022, 16:06

Re: Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von geri167 »

super mit der Fritzbox funktioniert das wirklich gut.

mein Kollege hat aber keine Fritzbox, wäre es auch möglich mit einem anderen Raspberry einen Server zu machen
wo Mehrere ihre Solaranzeige Datenbank haben, also nicht über VServer sondern über einen zentralen Raspberry "Server"?

Bogeyof
Beiträge: 982
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Kostenlos die Solaranzeige in der Cloud darstellen

Beitrag von Bogeyof »

Das geht problemlos, dafür braucht es auch keinen extra Raspberry. Einfach die Open Source VPN Lösung wireguard auf dem bestehenden RasPi installieren, Clients gibt es für alle Plattformen wie Handys und PC.

Antworten