Anzeige der Solardaten im Internet mit einem vServer

Mit und ohne lokalem Monitor. Die Daten können wahlweise auch zusätzlich auf einen zentralen Server im Internet gesendet werden, (VServer) oder auch auf einen zentralen Server im lokalen Netzwerk. (Falls man mehrere Wechselrichter und Laderegler hat.)
Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 531
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Anzeige der Solardaten im Internet mit einem vServer

Beitrag von Ulrich » Mi 3. Aug 2016, 16:39

Die Strategie der Solaranzeige ist nicht den Raspberry vom Internet her erreichbar zu machen, da dieses viel zu große Risiken birgt, sondern die Daten minütlich auf einen seperaten virtuellen Server im Internet zu übertragen..

Ein virtueller Server kostet ca. 5,- € im Monat, bietet aber den Vorteil, dass man sein lokales Netz nicht öffnen muss. Die nötigen Sicherheitsmassnahmen sind dadurch überschaubar. Auf den virtuellen Server (vServer) wird die Influx Datenbank und Grafana installiert. Die Firewall muss eingerichtet werden und dann kann es losgehen. Der Raspberry wird so konfiguriert, dass die ausgelesenen Daten der Solaranzeige zusätzlich auf den vServer übertragen werden. So hat man die Daten auch im Internet sichtbar. Wer sie sehen darf entscheiden Sie mit den Benutzereinstellungen von Grafana.

Wenn Sie so einen Server nicht selber aufsetzen können, kann ich Ihnen helfen. support@solaranzeige.de
--------------------------------------
Ulrich [Admin]